Es finden Arbeiten am Forum statt ...
 
folge uns auf twitter 
folge uns auf facebook 

Lobeshymne...

Euer erster Eindruck, Probefahrten und Langzeiterfahrungen

0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 0

alf

Lobeshymne...

Beitrag von alf »

Hallo Liebe Forumsmitglieder, liebe Gastleser,

es wird immer wieder soviel negatives vom Modus verbreitet - unter anderem von einem gewissen Alf. :wink:

Ich möchte daher die Gelegenheit ergreifen und eine Lobeshymne loslassen:

Der Modus ist ein Kleinwagen! Ja das ist ein Vorteil - auch wenn viele mit Kleinwagen nur folgende "WENIGER"-Nachteile in Verbindung bringen:
weniger Komfort,
weniger bequem,
weniger Platz,
weniger Sicherheit,
weniger gut Geräuschgedämmt,
weniger gute Bremsen,
weniger gut motorisiert,
weniger langstreckentauglich usw.

Dabei vergißt man, daß ein Kleinwagen viele "WENIGER"-Vorteile hat:
weniger Verbrauch,
weniger Wartungskosten,
weniger Wendekreis (insgesamt leichter handbar) usw.

Darüberhinaus wollen wir mal die oben genannten WENIGER-Nachteile näher für den Modus beleuchten:
- Das weniger an Komfort ist schon nicht mehr soviel weniger als bei anderen Kleinwagen.
- Bequemer als die meißten anderen Kleinwagen ist er auch.
- Platz ist vor allem auch für große Menschen wie mich reichlich - außerdem wächst oder schrumpft der Modus (Fond/Kofferraum) je nach Lebenslage - Fazit er paßt sich an und holt aus dem verfügbaren Platz alles raus. Darüber hinaus wirkt der gebotene Platz auch noch sehr großzügig - man hat ein bißchen Van-Feeling - und Gefühle sind ja auch wichtig! :lieb:
- Mehr Sicherheit, als 5 Sterne für alle Insassen (ja - vorn wie hinten!), gibt's einfach nicht.
- Der Modus ist vom Innengeräusch leiser als die A-Klasse von Mercedes!
- Der Modus hat gute Bremsen.
- Der Modus kann zumindest ausreichend motorisiert gekauft werden. :wink:
- Der Modus ist ein Langstreckenläufer - für mich als Pendler eine tolle Karre!

Also mein Fazit: Der Modus ist ein tolles Auto, daß alle Vorteile eines Kleinwagens mit denen von komfortablen Mittelklassefahrzeugen vereint.

Ich bin - das kann man gar nicht oft genug sagen - restlos vom Konzept des Fahrzeugs überzeugt. :+:

Schönes erstes Adventswochenende wünscht euch Alf.


homer

Re: Lobeshymne...

Beitrag von homer »

Ich stimme deinem Beitrag zu, auch hier:

alf hat geschrieben:Ich bin - das kann man gar nicht oft genug sagen - restlos vom Konzept des Fahrzeugs überzeugt.

Nur die Qualität könnte noch einen kleinen Tick besser sein.


alf

Beitrag von alf »

Hallo homer,

Da muß ich dir wiederum zustimmen.
Ich bin ja auch ein Problemgeplagter - aber wie gesagt - vieles ist halt auch einfach gut gedacht und manches sogar gut gemacht! :wink:

Gruss Alf


homer

Beitrag von homer »

Eben.
So ein super zuverlässiger Toyota ohne Cityklappe, Velofix und französischem Charme (zu dem die Schluderei ja irgendwie dazugehört) usw. ist da leider keine wirkliche Alternative! 8)


Rocky.Road
Forums-Vielfahrer
Forums-Vielfahrer
Beiträge: 437
Registriert: Donnerstag 19. August 2004, 17:29
Wohnort: Köln

Beitrag von Rocky.Road »

Kleinwagen nennt Renault den Modus, ich erkläre Interessierten, es handelt sich eigentlich wegen der vielen Technikbausteine um einen Megane mit einer anderen Karosserie. Das macht für viele auch den Preis plausibler.

Als Renault-Fahrer mit 11 Jahren Erfahrung hat der Modus für mich schon eine gewisse Gediegenheit, die Emotionen die er weckt trösten über (kleine!) Fehler hinweg.


Hannes

Beitrag von Hannes »

Ahoi Rocky, du siehst das, wie ich auch, voll richtig :!: Ich sag's auch denen die meinen, der Modus sei zu teuer. Ich hatte eigentlich vor, den Nachfolger meines "alten" Elchs zu kaufen. Ich zog den Modus vor, denn für die gleichen Optionen, die ich im Modus habe, bei vergleichbarer(m) Leistung, Wandlungsfähigkeit und Platzangebot, wollten "Die mit dem Stern" ca. € 10,000.- :!: mehr haben.:cry: Bei einem Preis von knapp € 21,000.- und abzüglich 15% Rabatt für mein "Handycap", hatte der neue A-Typ keine Chance :D (hat aber das bessere "Finsh")
Das ich für den Modus bin, kann sicher jeder nachvollziehen.
Grüße :arrow: Hannes


Regenbogen_2

Beitrag von Regenbogen_2 »

Rocky Road hat geschrieben:Kleinwagen nennt Renault den Modus, ich erkläre Interessierten, es handelt sich eigentlich wegen der vielen Technikbausteine um einen Megane mit einer anderen Karosserie. Das macht für viele auch den Preis plausibler.

Für mich ist der Modus der eigentliche Nachfolger des R4. Bisserl spät, aber immerhin beide waren/sind:
- praktischer als andere,
- 7-7,5 Liter-Autos,
- Stuhl-Sitzgefühl-Autos,
- bequem und sicher-

na ja - jeweils verglichen mit den Konkurrenten der jeweiligen Zeit.

Die Weiterentwicklung sieht man, wenn man z. B. die PS-Zahl (34/112), die Anzahl der Servos (0/xx), die Klimatisierung (Armaturenbrettklappe/Klimaautomatik) vergleicht.

r.


alf

Beitrag von alf »

Der Modus weißt auch mit einigen Premieren seiner Klasse auf:
+ Sicherheit (Premiere in dieser Klasse: mit 5 Sternen)
+ Triptic Bank (Premiere in dieser Klasse)
+ City-Klappe (Weltpremiere)
+ Kurvenlicht (Premiere in dieser Klasse)
+ Achstragrahmen (Premiere in dieser Klasse)
+ Freisprecheinrichtung (Premiere in dieser Klasse: Der Fahrer kann das Telefon in einen Haltemodus schalten und somit einen geeigneten Zeitpunkt zum Telefonieren abwarten. Die Person am anderen Ende hört in der Zwischenzeit eine Sprachnachricht, dass sein Gesprächspartner das Telefonat fortsetzt, sobald die Verkehrssituation dies zulässt.)
...

Ist doch schon mal was - und hat nicht wirklich viel mit einem klassischen "Kleinwagen" gemein.

Ich finde die Einschätzung von Rocky ganz treffend.

Gruss Alf.


nadjap

Beitrag von nadjap »

Rocky Road hat geschrieben:... die Emotionen die er weckt trösten über (kleine!) Fehler hinweg.

dieser Satz sagt es für mich perfekt aus! Ich freu mich immer noch, wenn ich meinen Modus sehe, einsteigen kann, fahren kann .... und ich schaue immer freudig auf, wenn ich als Passantin einen Modus vorbeifahren sehe oder im Verkehr einem begegne! :)


Cappuccina68

Beitrag von Cappuccina68 »

ich weiß nicht, ich hab mich am Anfang als ich ihn bekam mehr gefreut. Mittlerweile fahre ich das Auto von meinem Schatz lieber weil er net so Anfällig ist.
Der Modus ist so wirklich ein schönes Auto, lässt sich auch gut führen oder lenken, da gibt es nichts zu meckern, aber irgendwie werde ich persönlich mit dem Auto nicht warm. Ich fahre jeden Tag bis 100km und es ist auch nicht das erste andere Modell außer dem Clio das ich habe .... kennt jemand von euch das Gefühl? :shock:


alf

Beitrag von alf »

Ja Cappuccina,

so ging es mir mit dem Fabia.
Das war ein tolles Auto, super verarbeitet usw.
Wirklich gut zu fahren, und irgendwie wurde ich doch nicht so recht warm mit ihm.
Beim Espace war das ähnlich, lag bei ihm aber an den Problemen und den Kosten, die das Auto verursacht hat.

Mit dem Modus bin ich wirklich glücklich! Sonst hätte ich ja auch nicht die Lobeshymne losgetreten. Das Auto ist aber auch wie für mich geschaffen.

Und so habe ich den Modus kennen gelernt:
Damals als ich noch den Espace gefahren bin, habe ich im Gespräch mit einem Bekannten gefragt: Warum gibt es eigentlich keinen Kleinwagen mit entsprechend wenig Verbrauch, aus dem ich aber noch herausgucken kann (weil ich etwas größer bin, der also etwas höher gebaut ist), der sicher ist, bezahlbar und der eine flexible Rückbank hat - wie der Twingo - damit ich bei Bedarf auch mal meine Kinder transportieren kann - das kann doch nicht so kompliziert sein. Gut insgeheim habe ich damals auch gedacht: Das sind zu viele Wünsche auf einmal - das geht nun wirklich nicht.
Genau einen Tag später habe ich bei der Inspektion des Espace gehört, wie der Renault Händler am Telefon von einem Auto namens Modus sprach.
Das war wirklich sehr witzig. Ich habe die Prospekte durchsucht und siehe da: Das könnte genau das sein, was ich brauchte. Und das war's dann ja auch.
Der Modus kam mir buchstäblich "Wie gerufen!"

Gruss Alf


Cappuccina68

Beitrag von Cappuccina68 »

@Alf,

das stimmt wohl, Kinder kann man sehr unproblematisch im Modus hinsetzen. Aber die Kosten für Sprit sind schon enorm, ich habe mit Sommerreifen im Durchschnitt 6,6-6,9l und jetzt mit Winterreifen bestimmt noch etwas mehr. Das kenne ich vom Clio so nicht.


Aksak

Beitrag von Aksak »

Cappuccina68 hat geschrieben:@Alf,

das stimmt wohl, Kinder kann man sehr unproblematisch im Modus hinsetzen. Aber die Kosten für Sprit sind schon enorm, ich habe mit Sommerreifen im Durchschnitt 6,6-6,9l und jetzt mit Winterreifen bestimmt noch etwas mehr. Das kenne ich vom Clio so nicht.

Immer ein Problem mit Verbrauch wenn Motor ist klein und Auto ist nicht so leicht.

Cappuccina, es freut mich das ich eine andere Korallenrot Modus Besitzer(in) -wie Nadjap- sehe.
Wir müssen der Korallenrot-Klub erstellen!!!
Viel Grüssen von Slowenien

Francois


maverick21

Beitrag von maverick21 »

Cappuccina68 hat geschrieben:ich weiß nicht, ich hab mich am Anfang als ich ihn bekam mehr gefreut. Mittlerweile fahre ich das Auto von meinem Schatz lieber weil er net so Anfällig ist.
Der Modus ist so wirklich ein schönes Auto, lässt sich auch gut führen oder lenken, da gibt es nichts zu meckern, aber irgendwie werde ich persönlich mit dem Auto nicht warm. Ich fahre jeden Tag bis 100km und es ist auch nicht das erste andere Modell außer dem Clio das ich habe .... kennt jemand von euch das Gefühl? :shock:

Hätte sich bei so viel Kilometern eigentlich kein Diesel gelohnt? Dann wäre auch dein Verbrauch niedriger?
Kannst du denn irgendwie eingrenzen warum du nicht mit dem Wagen warm wirst? Sind es konkrete Probleme oder ists eher so ein allgemeines Gefühl... also so aus dem Bauch heraus?

Gruß
Thomas


Antworten