Es finden Arbeiten am Forum statt ...
 
folge uns auf twitter 
folge uns auf facebook 

Winter: Diesel im Vorteil

Euer erster Eindruck, Probefahrten und Langzeiterfahrungen
Antworten

0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 0

alf

Winter: Diesel im Vorteil

Beitrag von alf »

Hallo Leute,

ich bin gestern abend spät und heute morgen früh mit unserem Modus im tiefen Schnee unterwegs gewesen.
Da ich bereits mit Winterreifen unterwegs bin kam ich ganz gut durch.

Dabei habe ich zwei Dinge festgestellt, die für den Diesel sprechen:
Einmal das Gewicht auf die Vorderräder und zum anderen, daß der Diesel im untertourigen Bereich sehr gutmütig läuft, so daß man am Berg auch im zweiten Gang, fast im Standgas anfahren kann.
Im ersten Gang, am Berg, im Schnee, ist nämlich alles andere als einfach.

Welche Erfahrungen habt ihr im Schnee gemacht?
Welche Meinung vertreten unsere Benzin-Fahrer?
Ich duck mich schon mal... :wink:

Gruss Alf


kurt3328

Vorteil für Dieselfahrer???

Beitrag von kurt3328 »

Hallo Alf,
Du brauchst Dich nicht zu bücken - weshalb denn auch.
Du kannst an meinem Profil sehen, daß ich schon etwas länger auf der Welt weile und auch schon einige Kilometerchen mit verschiedenen Auto's gefahren bin. Da waren eigentlich alle Fabrikate, aber auch Diesel- und Benzin-Motoren dabei. Beruflich war ich sehr viel zu allen Jahreszeiten in allen europäischen Ländern auf der Piste. Und mit Piste meine ich nicht nur "Straßen", sondern auch wirkliche Pisten, wie beispielsweise Baustellen im Gebirge, wo jeder liegengebliebene Wagen mittels Jeep einfach weitergeschoben wurde. Die Fahrspuren mußten frei gemacht werden. Da spielte es keine Rolle wenn dabei Stoßstangen und auch mehr zu Bruch gingen. Das war eben das Risiko das man hatte wenn man dort fuhr.
Probleme kannte ich nicht. Aber ich habe so manche Wette gewonnen beim Anfahren bergauf auf Schnee und Eis. Unterschiede zwischen Diesel und Benzinern konnte ich nicht feststellen.
Ich glaube eher es ist so:
Entweder man kann es oder man lernt es nie!
Und nun bin ich auf Prügel von allen Seiten eingestellt.
Ein schönes Wochenende wünscht der
Kurt :lol:


alf

Beitrag von alf »

Hallo Kurt3328,

naja, der Diesel macht es einem vielleicht ein wenig leichter als der Benziner.
Im wesentlichen geht es ja darum nicht zuviel Kraft auf die Straße zu bringen. Mit einem ausgewogenen Spiel von Kupplung und Gas sollte das mit jedem Fahrzeug möglich sein.
Das schöne am Diesel: Im Standgas am Berg anfahren - wobei dagegen hier von Benzinern gesprochen wurde, die schnell abgewürgt werden.
Aber das ist vielleicht nur ein kleiner Vorteil. Mit etwas Finger- bzw. Fußspitzengefühl ist das Motörchen sicherlich egal.

Gruss Alf


Jonni

Beitrag von Jonni »

@ alf

Dein Gefühl trügt Dich nicht. Der Diesel, sofern er Frontantrieb hat, geht im Winter tatsächlich besser. Noch besser geht allerdings unser Touareg. Untersetzung zugeschaltet und ab geht die Post. Die ersten Erfahrungen mit Dieselfahrzeugen hab ich übrigens 1978 mit einem Golf 1 Diesel sammeln können. Damals noch ohne Vorwärmung des Dieselfilters. Hat dann auch mehrfach Probleme bereitet, da der Filter bei Minusgraden verstopft war.

CU
Jonni


Antworten