Es finden Arbeiten am Forum statt ...
 
folge uns auf twitter 
folge uns auf facebook 

Wie zufrieden seid ihr mit Eurem Modus? Umfrage 2006

Euer erster Eindruck, Probefahrten und Langzeiterfahrungen
Antworten
Martina

Beitrag von Martina »



Mhhhhhhhhhhhh, bin ( noch ) nicht so begeistert vom Modus !

Zu viele Macken bis jetzt. Habe am Montag erneuten Werkstatt Termin wegen hochstehender City-Klappe.

Gruß
Martina


simone45

Beitrag von simone45 »

Martina,
das tut mir echt leid. Ich kann's dir nachfühlen, denn ich habe die erste Zeit auch arg auf Kriegsfuß mit meinem Vehikel gestanden. Ein Trost: die Nickeligkeiten waren bei mir nach 4 Monaten ziemlich vorbei und sollte es heute eine neue Umfrage geben, dann würde ich anders stimmen.
Ich wünsche dir toi toi toi.
VLG / Simone


Gerry

Er-Fahrung tut weh !

Beitrag von Gerry »

Hallo an alle Modus-Forumer !
Meine Er-Fahrungen, ohne weiteres Kommentar, weil mir inzwischen
vor Zorn die Zunge gelähmt ist:
Auto(mobil?): Modus 1,2 16V, Cité, flammenrot, 6500 km
Händler: geringe Kompetenz und unverschämt
Mängel: -defekte Fensterheber (mehrfach)
-Nehmerzylinder der Kupplung kaputt
-Lackfehler (2)
-unzumutbares Dröhnen ab 2500 U/min
-Cité-Klappe verzogen
-Kupplung rupft beim Anfahren am Berg
-Fahrzeug lässt sich manchmal nicht verriegeln
-Fahrzeug verriegelt sich selbständig bei Rückwärtsfahrt
-Gänge 1,2 und R sind bei Kälte nur sehr schwer zu schalten
-bei Kälte oder starkem Regen beschlagen die Rückleuchten
-ab 0 Grad Celsius öffnet die Heckklappe nicht mehr selbständig
-Poltergeräusche von der Hinterachse
-Fahrzeug zieht nach links (Vorderachsgeometrie!)
-bei starkem Regen Wassereintritt durch Fahrertür
Wer kann mit so einem Fahrzeug zufrieden sein? - Ich nicht!!
Produktqualität: katastrophal - Konzept: genial !
Ich spare schon auf einen Vorschlaghammer!!!
Gerry


Megane23

Beitrag von Megane23 »

Ich würde Dir empfehlen den Händler zu wechseln, vielleicht kümmern die sich dort besser um dein Fahrzeug. Schade, dass der Modus Dir soviel Kummer bereitet, aber probier es mal mit einem anderen Händler, vielleicht wird sich dann alles doch noch einränken.


Rocky.Road
Forums-Vielfahrer
Forums-Vielfahrer
Beiträge: 437
Registriert: Donnerstag 19. August 2004, 17:29
Wohnort: Köln

Beitrag von Rocky.Road »

Das sehe ich ganz genauso. Unser Händler, die unsere fünf Neuwagen der letzten 9 Jahre betreut hat, ist sehr kompetent und konnte bis jetzt jedes Problem lösen.

Natürlich hat auch er keinen Einfluss auf Modys Dauerhaltbarkeit. Da sehe ich dem Ende der seinerzeit auf 3 Jahre verlängerten Garantie etwas fragend entgegen. Andererseits ist Mody bis dahin aufgrund seiner hohen Kilometerleistung dann sowieso austauschreif, so what?


Jonni

Beitrag von Jonni »

Lieber nicht zu einem anderen Händler fahren. Schnellstmöglich zum Anwalt und über diesen den Rücktritt vom Kaufvertrag erklären, wenn es dem Händler nicht gelingt, die Mängel nach zwei Nachbesserungsversuchen abzustellen. Soll der Händler mit einer solchen Gurke wieder glücklich werden.

CU
Jonni


Stövies

Beitrag von Stövies »

Ob Jonni selbst Rechtsanwalt ist ... oder einen in der Verwandtschaft hat ...

... nix für ungut ... aber es kommt so häufig von Dir ... da will ich das mal wissen ... :lol:


Jonni

Beitrag von Jonni »

Das Problem ist für jemanden, der nicht täglich mit dem deutschen Recht befasst ist, vielleicht nicht auf den ersten Blick zu erkennen. Vertragspartner vom Käufer ist nicht Renault, sondern nur der jeweilige Händler. Dieser hat für ein mangelfreies Produkt einzustehen. Wenn ich jetzt den Händler wechsel und auch der neue Händler den Fehler nicht beseitigen kann, muss ich mich wieder an meinen Ursprungshändler wenden und von diesem die Rückabwicklung des Kaufvertrags verlangen. Dieser könnte jedoch einwenden, dass ihm keine Möglichkeit gegeben wurde, zweimal nachzubessern. Ihr glaubt nicht, wie viele Klagen von gefrusteten Käufern an dieser simplen Einwendung scheitern. Zudem eröffne ich dem ersten Händler damit die Möglichkeit einzuwenden, der zweite Händler habe bei seinem Reparaturversuch Bockmist gebaut. Er selbst sei gar nicht verantwortlich. Also immer nur vom meinem ursprünglichen Vertragspartner die Beseitigung des Mangels verlangen. Dies bitte auch dokumentieren lassen (Reparaturannahmeschein). Kein Händler will gern ein mangelhaftes Produkt zurückhaben. Im Ernstfall gilt daher immer noch der alte Spruch: "mein freundlicher Vertragspartner von heute, ist mein Feind von morgen".

CU
Jonni


Murhagh

Beitrag von Murhagh »

90%

Ich wuerde aber nichts an der Ausstattung aendern, sondern hat meiner eine kleine Macke. Und zwar funktioniert die Fensterheberautomatik an der Fahrertuer nicht so recht. Der Heber vertuedelt sich immer und faehrt dann nicht mehr in einem Rutsch hoch. Die Werkstatt weiss auch nix, ausser den Heber immer neu zu programmieren. Damit habe ich mich im Moment abgefunden. Die Werkstatt weiss naemlich anscheinend auch keine Loesung.

Kennt ihr zufaellig dafuer eine Loesung?


teddybär

Beitrag von teddybär »

Der Heber vertuedelt sich immer und faehrt dann nicht mehr in einem Rutsch hoch
Das Problem hab ich auch, der Händler sagte mit, dass es an meinen Seitenwindabweiser liegt und es sich mit der Zeit von selber geben würde, aber anscheinend gibt es das Problem ja auch ohne Windabweiser.


Blue dream
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 1541
Registriert: Sonntag 2. Januar 2005, 15:54
Modell: Cite
Motorisierung: 1,6 l 16 V 88 P
Kurzbeschreibung: Velofix, Sitzheizung, spektralblau-metallic
Wohnort: Burgrieden

Beitrag von Blue dream »

Mit der Aussage des Händlers würde ich mich nicht zufriedengeben! Das kann's ja nicht sein, dass bei einem relativ neuen Modell, auf das noch Garantie läuft, etwas nicht richtig funktioniert und keine Abhilfe geschaffen werden kann :shock: Dann soll die WS doch mal bei Renault eine Direktanfrage machen. Falls man den Wagen je verkaufen möchte, hätte er ja sonst einen Mangel.

Blue dream


FAN

ZUfriedenheit

Beitrag von FAN »

Hi.

Bin mit meinen beiden Modus 1,5 dci Dyn. mehr als zufrieden. Fahre bis auf 5 Ausnahmen seit 1971 Renault und habe bis auf Velsatis und Avan-
time schon alle Modelle besessen v. R 4 bis Alpine A - 310.

Jeweils Neuwagen, ( Meine Ehefrau arbeitet bei Renault Brühl) und bis
zum heutigen Tag insgesamt 31 Stck.

Keiner war besser als meine beiden aktuellen Modus und im Dezember
kommt schon der nächste Modus, aber dann mit 106 PS.

2 Einschränkungen habe ich fast vergessen. Mein Modus aus Dez. 2005
hat Navi CD´s für ganz Europa und der 2. aus März 2006 ohne jeden
Hinweis nur noch eine CD (Deutschland, BeNeLux, CH, DK, FL, Östereich.)
Diese arbeitet dafür um einiges schneller.
Die von Navtech stammenden Navi CD haben des öfteren Orientrungs-
probleme und schicken mich schon mal auf eine Ehrenrunde, bzw. in die
Wüste.
Schiebedach ist auch eine ganz tolle Sache, nur der Windabweiser aus
Gittergewebe saugt sich voll Insekten, wie ein Schwamm voll Wasser +
läßt sich schlecht reinigen.

Verbrauch bei gemischter Fahrweise ( Fahre 2 x 20000 KM / Jahr ) zw.
6,3 und 7,4 Ltr.


heribert.m

Beitrag von heribert.m »

natürlich erstmal 100%.
Marion hat 10 Jahre lang eine Safrane 3l i gefahren, und meckert nicht. Das im Forum negative Erscheinungen behandelt werden ist doch gut. Über meine negativen Erfahrungen mit meinen Firmenfahrzeugen (nicht Renaut) kann ich ein Buch schreiben. :cry:
also weiter so.

heribert


daddy57

Beitrag von daddy57 »

Habe "nur" 90% Zufriedenheit gestimmt, was aber eigentlich nicht im Fahrzeug selber sondern eher in meiner Entscheidung zu einer manuell betätigten Klimaanlage begründet ist. Die paar Euronen, die ich hier eingespart habe, reuen mich jetzt schon, vor allem, da ich ja den direkten Vergleich habe wenn ich im "Großen" sitze, sprich im SCENIC II, der hat nämlich Klimaautomatik.
Ansonsten ist der "Kleine" ganz :+: und bringt mich zuverlässig und ausreichend schnell zwischen Wohnung und Arbeit hin und her.
Selbst bei der 1. Phase des "abcampens" war ausreichend Stauraum vorhanden.
Schade nur, das noch kein "Mausehaken" (AZV) dran ist, dann hätt ich mein Boot auch noch mitnehmen können.


Antworten