Es finden Arbeiten am Forum statt ...
 
folge uns auf twitter 
folge uns auf facebook 

Bastelanleitung: Scheinwerfer - Birnenwechsel

Probleme mit der Elektrik oder Elektronik im Modus?
Antworten

0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 0

Hannes

Beitrag von Hannes »

Nikola, thanks for the answer,.. it seems there is no way out in the near future, even your friend is using the official way :!: Slim fingers ? No Sir, gynaecologist 8) is not my profession. But wait and see :P
By the way, i believe in Rocky too :!:

Have a nice week.

HANNES


nikola

Beitrag von nikola »

Hi Hannes,
It was almost 20 degrees yesterday when I made picture above, but today is bellow zero with a lot of snow. I don’t like open the car hood on weather like this :) .

Best regards

Nikola


nadjap

Beitrag von nadjap »

So, heute (zumindest fiel es mir heute auf) war es bei mir soweit ... nach knapp 17.000 km und fast auf den Tag genau 14 Monaten ging bei mir das rechte Abblendlicht kaputt. Dank der Berichte hier werde ich gleich links und rechts Stand- und Abblendlicht wechseln lassen ...


Aksak

Beitrag von Aksak »

Hallo everybody,


Was habe ich gelernt von Nikola: wir müssen alles nach Belgrad mit unsern Modys fahren nächste Sommer und unser beiden "headlights" dort in Werkstatt wechseln (eben wenn die Originell Lampen sind OK, es ist auch als Pre-maintenance bekannt)

10 EUR/ Stunde in serbische Werkstatt! :D
Es ist hier (in Slowenien) 3 mal teurer (32 EUR/Stunde). :cry:

So es wird sicher sparen genug Geld für Benzin, cestnina (Autobahngebühr) und cevapcici ! 8)

Hvala Nikola für den Tip.


nadjap

Beitrag von nadjap »

Ich habe heute für den Austausch beider Abblendlichter und sicherheitshalber der Standlichter auch gleich folgendes bezahlt:

0,8 Werkstattstunden: 63,04 €
Birnen: 14,85 €

Inkl. Umsatzsteuer sind das also satte 93,47 € (!) gewesen ... :x


stephan

birnenwechsel in eigenregie

Beitrag von stephan »

hallo leutz
ich habe mir heute eure anlietung zum wechseln der scheinwerfer ausgedruckt und es lief :laola: gut ich war vorher in unserer renault werkstatt und habe gefragt was der spass kosten würde mir wurde empfohlen gleich beide h7 birnen zu tauschen (die rechte war kaputt nach 20000km) man sagte mir mit arbeitslohn 111€ man würde mir nen sonderpreis machen von 100€ :cry: :cry: :cry: meine antwort stand sofort fest und ich sagte das es schweinepreise sind die ich nicht bezahle unsern verkäufer habe ich auch dann gleich mal gesagt was ich davon halte er sagte mir das es ihm auch nicht gefällt aber beim scenic wäre es auch so
also fix auf die seite hier drauf und die anleitung gelesen und gedruckt wieso gibt es die nicht als pdf zum runterladen so musste ich 17 seiten alle einzeln auswählen und ausdrucken und dann nach anleitung gearbeitet habe mit birnen holen 2,5 stunden gebraucht und danach ein vollbad :D achja mir sind 2 schrauben über geblieben 8) die baue ich beim nächsten birnentausch wieder ein


Gerald
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3939
Registriert: Mittwoch 16. November 2005, 20:14
Modell: VW Golf
Motorisierung: GTI Cabrio
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Beitrag von Gerald »

Hallo stephan,

wieso gibt es die nicht als pdf zum runterladen so musste ich 17 seiten alle einzeln auswählen und ausdrucken

Dieser Satz hört sich für mich sehr vorwurfsvoll an. :evil:
Sei froh dass sich hier Leute die sich die Mühe machen und sowas einstellen, sonst hättest du die 100.-€ bezahlt, und das ist im Gegenssatz zu 17 Blätter Papier und etwas Mehraufwand ein sehr guter Ausgleich.
Abgesehen davon gibt es pdf-creator Programme als Freeware die das ermöglichen,und wenn du das Programm runter lädst kannst du ja die Seiten als pdf hier einstellen, dann hast auch du deinen Beitrag dazu geleistet dass hier die User etwas davon haben.

Gruß GuC


Annette
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3036
Registriert: Donnerstag 22. Juli 2004, 01:40
Wohnort: Moitzfeld bei Köln -
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: birnenwechsel in eigenregie

Beitrag von Annette »

stephan hat geschrieben:also fix auf die seite hier drauf und die anleitung gelesen und gedruckt wieso gibt es die nicht als pdf zum runterladen so musste ich 17 seiten alle einzeln auswählen und ausdrucken

Eigentlich eine gute Idee..... wäre etwas für den Mitgliederbereich..... falls ich morgen Zeit habe, baue ich das schnell.... ist ja nicht sooo viel Arbeit ;)

@Gerald: ich habe es nicht als Vorwurf, sondern als Anregung verstanden.....


stephan

Beitrag von stephan »

war keine kritik aber wenn man 17 seiten ausdruckt und dazu noch blond ist wie ich :cry: aber egal es hat geklappt und das zählt und bin auch froh das ich mir die 100€ gespart habe


Annette
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3036
Registriert: Donnerstag 22. Juli 2004, 01:40
Wohnort: Moitzfeld bei Köln -
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Annette »

Und als Special-Service für Euch: Bastelanleitung als PDF:

http://www.modus-forum.de/dateien/infos ... werfer.pdf" onclick="window.open(this.href);return false;
687 kB


bkuba

Beitrag von bkuba »

@Annette,

herzlichen Dank !!! :-))
Renault sollte davon eine Kopie erhalten :-((

ciao
bkuba


Annette
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3036
Registriert: Donnerstag 22. Juli 2004, 01:40
Wohnort: Moitzfeld bei Köln -
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Annette »

bkuba hat geschrieben:@Annette,

herzlichen Dank !!! :-))
Renault sollte davon eine Kopie erhalten :-((

ciao
bkuba

Wenn das Wetter besser ist UND wir Zeit haben, versuchen wir mal die andere Methode vom Motorraum aus und dokumentieren diese....

michi hat geschrieben:Hallo alle zusammen,

ich habe die Anleitung in diesem Forum gelesen und gaubte es nicht, das halbe Auto wegen einer Lampe zu zerlegen. Mein nächster Gedanke war in die Werkstatt zu fahren und die 60-70 Euronen abzudrücken. Aber weit gefehlt. Das Problem mit dem Lampenwechsel kann man auch anders lösen. Es geht tatsächlich in 25 Minuten, wie es im ADAC-Bericht angegeben wird. In meiner Werkstatt haben sie das so wie hier nachfolgend beschrieben durchgeführt und dafür 26,80 Euro genommen (inkl. H7-Birne). Es war die erste Auswechslung einer Modus-Birne in dieser Werkstatt.
Dazu muss nur der Lüfterkasten im Motorraum ausgebaut werden. Das sind insgesamt 10 Schrauben. 4 Kreuzschrauben der Abdeckung und 6 Maschinenschrauben für den Kasten. Danach kommt man mit etwas "Gefühl" und einem schlanken Arm an die Abdeckungen er Lampen. Die gehen zwar sehr schwer auf, aber mit ein wenig Kraft in den Fingern dann doch. Die Anschließende Fummelei mit der Birne ist gar nicht so schlimm. Entfernen der Birne mitsamt dem Stecker. Der hat eine Raste, die durch einen "Druckknopf" entriegelt wird. Einbau: Einstecken der Birne in die Halterung. Danach erst den Stecker aufsetzen. Der rastet von alleine ein und hält wieder. Die Arbeit hat alles der Azubi gemacht. Der Werkstattmeister hat nur ungläubig in der Renault-Anleitung geblättert. Ein Tipp von der Werkstatt: die Dichtungen mit Silikonöl besprühen => leichtes Auf- und Zuschrauben und trotzdem dicht.
Falls auch schon jemand mit dieser Methode experimentiert hat, bin ich an deren Erfahrung sehr interessiert.

Viel Spaß weiterhin mit dem Modus wünscht Michi

kurt3328 hat geschrieben:Also da bin ich gestern mal in meine Garage gegangen, hab die Haube aufgemacht und den Kasten ausgebaut, eine Birne rausgenommen - wieder eingesetzt und alles wieder zusammengebaut. Habe gerade mal eben 20 Minuten gebraucht. Wohl etwas weniger als der Azubi, weil mir keiner im Wege stand?
Dafür braucht man nicht in die Werkstatt zu fahren - meine ich.
Grüße vom Kurt

Falls das problemlos klappt, werde ich allerdings davon eine Kopie an Renault senden mit der dezenten Anfrage, warum sie den Händlern in der Wechsel-Anleitung den umständlichen Weg erklären....


michi

Birnenwechselanleitung

Beitrag von michi »

Hallo alle zusammen.

Super, dass die Anleitung jetzt auch als PDF vorhanden ist.

@Anette
Respekt!
Das kann nicht jeder so auf die Schnelle. Da sieht man halt wer mit Software umgehen kann.

Die Anleitung an Renault weiterzuleiten könnt ihr euch sparen. Die haben schon eine. Die ist jeder Werkstatt über PC zugängig. Schön gestaltet mit Explosionszeichnungen und Beschreibung, welche Schrauben wann und wo zu entfernen bzw. wieder zu befestigen sind. Ich habe das bei meiner Werkstatt gesehen aber leider keine Kopie davon erhalten.

Kann da eventuell mal einer der "Renault-Beschäftigten" aus dem Forum schauen?

Übrigens funktioniert meine Kurzanleitung über den Motorraum nur bei der Birne auf der Fahrerseite.

Dies habe ich letzte Woche erfahren, da ich versucht habe die Birne auf der Beifahrerseite zu wechseln. Hier sind die Leitungen der Klimaanlage im Weg. Dann bin ich niedergeschlagen zur Werkstatt gefahren. Für die offizelle Variante habe ich 87 Euronen hingelegt. Hier habe ich auch die Renaultanleitung gesehen.

Gruß Michi


Annette
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3036
Registriert: Donnerstag 22. Juli 2004, 01:40
Wohnort: Moitzfeld bei Köln -
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Birnenwechselanleitung

Beitrag von Annette »

michi hat geschrieben: Kann da eventuell mal einer der "Renault-Beschäftigten" aus dem Forum schauen?

Da das eine Renault-interne Anleitung ist, könnte der Beschäftigte, der sie rausgibt evtl. ziemlich in Schwierigkeiten kommen..... aber unsere Foto-Anleitung stimmt laut Aussage eines Insiders sehr genau mit der Renault-Anleitung überein ;)


Antworten