Es finden Arbeiten am Forum statt ...
 
folge uns auf twitter 
folge uns auf facebook 

Bastelanleitung: Scheinwerfer - Birnenwechsel

Probleme mit der Elektrik oder Elektronik im Modus?
Antworten

0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 0

Maxxx
Neues Forumsmitglied
Neues Forumsmitglied
Beiträge: 13
Registriert: Mittwoch 26. Dezember 2012, 23:31
Modell: Modus1
Motorisierung: .

Re: Bastelanleitung: Scheinwerfer - Birnenwechsel

Beitrag von Maxxx »

Am Donnerstag ist mir aufgefallen, dass ein Lichtkegel (Fahrerseite) fehlt, weshalb ich am Freitag zwei neue Birnchen gesucht hab (25€). 100€ für 1x Birnchenwechseln ist einfach ein Witz.
Heute Nachmittag hatte ich etwas Zeit und habe mich für die zweite Variante (über oben) entschieden, was eigentlich ziemlich gut durchlief, bis es zum Einsetzen der Fassung zurück ins Gehäuse kam, wo es immer 10mm zu früh hängen blieb und viele Versuche gebraucht hat, bis es ganz drinnen saß. Die Körperhaltung ist dabei natürlich auch sehr unpraktisch/unbequem.
Ich weiß nicht, welche Genies das konstruiert haben, aber so langsam reicht es mir mit diesen französischen Eigenheiten (ja, ich weiß, bei anderen Herstellern kommen solche und andere Probleme auch vor) und nach dem Winter ist etwas anderes angepeilt.


schrauber-andy-65
Neues Forumsmitglied
Neues Forumsmitglied
Beiträge: 19
Registriert: Sonntag 1. März 2015, 18:11
Modell: Modus Avantage
Motorisierung: 1.2 L
Kurzbeschreibung: Renault Modus Avantage 1.2 L
60 PS
Baujahr : 05/2007
Erstzulassung : 11/2007
NEUWAGEN - Keine Vorbesitzer
5 Türer

Re: Bastelanleitung: Scheinwerfer - Birnenwechsel

Beitrag von schrauber-andy-65 »

Hallöchen Schrauber Gemeinde ,

Es ist wieder einmal soweit , an unseren kleinen wird heute bzw. morgen mal wieder eine reparatur Fällig , das halbe Car zu zerlegen wegen einer Blöden Birne , da es leider notwendig ist , es wieder instand zu setzen , möchte ich mich erst einmal bedanken an renault für soviel schrauberherz , das nur renault und diverse werkstätten sich ne goldene nase verdienen an so kleinigkeiten wie Birnen Wechsel .

Da ich die Prozedur schon kenne und die Birnen Schon mehrfach getauscht habe , muss ich sagen zu der Anleitung von Rocky.Road Birnenwechsel , also das ist die Beste anleitung für das schrauberherz , wenn man keine Angst vor dieser Materie hat .

Ich brauche ca . 35 Min Ab und Zusammenbau inklusive Birnenwechsel , Morgen ist es leider wieder soweit da werde ich alle Birnen Tauschen müssen wo man zu schwer heran kommt .

Wie ist denn eure erfahrungen mit dem Licht ????? also wie lange halten bei euch denn die birnchen denn so im schnitt ??

Das letztemal , hatte ich im DEZ 2014 Tauschen müssen , nun ist es wieder soweit , wie gut das ich mir ne großpackung gekauft hatte , somit ist das ganze net zu teuer :angle:

denn ich teile eure meinungen , ich sehe einfach nicht ein das für son Birnchen glatt 100 € Euronen gelecht werden müssen , 600 euro für ner kupplung finde ich ja fasst noch korrekt , aber 100 € für nen Birnen Tausch ist schon ne Frechheit vom Franzosen echt eh .

Nun denn mal ans wwerk gell , und wie gesagt der Rocky.Road hat meinen vollsten Respeckt was seine anleitung angeht , schade davon Breuchte dieses forum mehr :lethercap:

mfg

schrauber-andy


Gerald
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3939
Registriert: Mittwoch 16. November 2005, 20:14
Modell: VW Golf
Motorisierung: GTI Cabrio
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Bastelanleitung: Scheinwerfer - Birnenwechsel

Beitrag von Gerald »

Wieso sind 100.-€ ne Frechheit? Was kann eine Werkstatt dafür, dass Renault solche Autos baut? Sollen die Mechaniker deswegen kostenlos arbeiten?

Selber machen und sparen, oder zahlen.


Maxxx
Neues Forumsmitglied
Neues Forumsmitglied
Beiträge: 13
Registriert: Mittwoch 26. Dezember 2012, 23:31
Modell: Modus1
Motorisierung: .

Re: Bastelanleitung: Scheinwerfer - Birnenwechsel

Beitrag von Maxxx »

Genau, da ist nicht die Werkstatt schuld, sondern die Konstrukteure, die möglichst günstige Lösungen ausarbeiten (müssen), was wiederum an den BWL'lern hängt, damit der günstige Preis zustande kommt. Billiges Auto -> billige Konstruktionen und Teile

Selber machen und sparen, oder zahlen -- oder es als Denkzettel nehmen und die Marke wechseln. Bspw. kann man die el. Fensterheber mit einem Plastikmitnehmer und einer Folie Polystyrol auch jeweils mit einem Stück Metall gestalten.


Coburg-M
Neues Forumsmitglied
Neues Forumsmitglied
Beiträge: 11
Registriert: Montag 23. Februar 2015, 13:32
Modell: Grand Modus
Motorisierung: 1.2 16V TCE
Kurzbeschreibung: Grand Modus Luxe, 1.2 16V TCE 74 kW, weiß
Wohnort: Neustadt bei Coburg

Re: Bastelanleitung: Scheinwerfer - Birnenwechsel

Beitrag von Coburg-M »

Beim Phase 2 mit den Linsenscheinwerfern ist das Rankommen ans Abblendlicht etwas besser, erfordert aber immernoch nicht zu große Hände. Statt der Schraubkappen sind da Gummiabdeckungen drauf. Die Birnen werden mit den Federklammern, die in nen Haken eingehängt werden und nach dem Lösen nach unten weggklappen, in Position gehalten. So in etwa, wie man es von den alten H4-Scheinwerfern her kennt. Fernlicht ist das gleiche System, aber da rankommen wird etwas schwieriger. Ans Kurvenlicht... da muss die Front runter.


friemelfred
Neues Forumsmitglied
Neues Forumsmitglied
Beiträge: 14
Registriert: Samstag 17. Januar 2015, 21:49
Modell: Avantage
Motorisierung: 1,2 16V
Kurzbeschreibung: Saphir Blau

Re: Bastelanleitung: Scheinwerfer - Birnenwechsel

Beitrag von friemelfred »

Vielen Dank für die Anleitungen hier!
Meine Birnen waren nun auch fällig und ich habe für den Wechsel ne gute Stunde gebraucht. Natürlich setzte Regen ein, paar Clips abgebrochen und unten die zweite Halterung.:-))
Das Gesetz besagt auch, dass am nächsten Tag mindestens eine der beiden Birnen kaputtzugehen hat.

Dieses Mal habe ich das von oben versucht. Eine Abdeckung abgemacht und nach 15 min war die neue Birne drin.

Was mir sehr geholfen hat dabei, war das ich den Aufbau des Steckers kannte und den anfriemeln konnte.
Wer diesen kennt, kann die Birnen zumindest links in kurzer Zeit wechseln.

Ich bin mir sicher, sehr sogar, daß die Mechaniker bei Renault diese Möglichkeit kennen. Und wenn dort eine Stunde abgerechnet wird finde ich das.....hm....ekelhaft?
Ja so in etwa....

Renault hat es auch fertiggebracht, es zu verhindern, dass die Birne mit Stecker zusammen eingesetzt werden kann. Ich bin da ja sehr geduldig aber wenn ich eine Absicht erkenne die Leute abzuzocken, werd ich immer extrem unentspannt.

Ätzend von Konstrukteur und von den Werkstätten!


Makko B.!
Usercontroling
Usercontroling
Beiträge: 676
Registriert: Samstag 16. August 2008, 22:14
Modell: Initiale
Motorisierung: 1,6 16V ESP
Kurzbeschreibung: KW-Gewinde V2,Navi,Brock B 7,5x17 205/40,10mm Platten,MAL,Hertz+MB Quart 16cm LS,Infinity 255a,weisse Blinker,Klarglas rundum,Modus Schriftzug hinten "gecleant","Playstation"-Alupedale,farblich abgestimmte Fussmatten,K+N Lufi,Haubenbra
Wohnort: Dortmund
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Bastelanleitung: Scheinwerfer - Birnenwechsel

Beitrag von Makko B.! »

Ich glaube nicht,das sich das ein vernünftiger Mechaniker antut.Zumal das Prozedere beim 1.6er mit Xenon,so nicht mehr durchzuführen sein dürfte.Der Abbau der Front dauert auf der Bühne mit 2 Leuten nicht länger als 10 min.5min. Lampenwechsel und 10 min.Einbau.


friemelfred
Neues Forumsmitglied
Neues Forumsmitglied
Beiträge: 14
Registriert: Samstag 17. Januar 2015, 21:49
Modell: Avantage
Motorisierung: 1,2 16V
Kurzbeschreibung: Saphir Blau

Re: Bastelanleitung: Scheinwerfer - Birnenwechsel

Beitrag von friemelfred »

Kann nur für den 1,2 Phase 1 sprechen.
Aber 2 Leute für ca ne halbe Stunde ergibt 1 Stunde plus ggf besetzter Bühne.
Dem gegenüber stehen 15 min alleine ohne Bühne.
Ich glaube, dass die Werkstätten sich die Preise nicht kaputtmachen wollen trotz allem und sich stumpf an die Renault Vorgabe halten.
Die Reparatur wird aber sicherlich auf kurzem Weg durchgeführt werden.


buwu57
Neues Forumsmitglied
Neues Forumsmitglied
Beiträge: 8
Registriert: Donnerstag 13. September 2012, 17:43
Modell: Dynamique 1.6 16V ES
Motorisierung: Benzin 82 KW

Re: Bastelanleitung: Scheinwerfer - Birnenwechsel

Beitrag von buwu57 »

Hallo,

Abblendlicht Fahrerseite nach dreiheinhalb Jahren den Geist aufgegeben. (Bosch) Ich denke, dass ist okay. Den Horror habe ich natürlich beim lesen der offiziellen Reparaturanleitung bekommen. Ende November, 5Grad, Dauerregen und keine Garage. Dank Forum den Wechsel von oben durchgeführt. Hat super geklappt. Darum an dieser Stelle vielen Dank für die ausführlichen und teilweise gut bebilderten Anleitungen(oelsi!!!) Guter Hinweis mit dem Silikon Spray auf der Dichtung! Läuft jetzt wie geschmiert.

Allen gute Fahrt
Burghard


Antworten