Es finden Arbeiten am Forum statt ...
 
folge uns auf twitter 
folge uns auf facebook 

Bastelanleitung: Scheinwerfer - Birnenwechsel

Probleme mit der Elektrik oder Elektronik im Modus?
Antworten

0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 0

Tweety

Beitrag von Tweety »

Erstmal Hallo an alle, les zwar schon immer wieder mal mit, aber jetzt erst mein erster Beitrag...

War vorgestern bei Pitstop, die haben beide Abblendlichter (Longlife, zumindest lt. Rechnung) und beide Standlichter (ach, die mach mer so noch rein, kosten ja bloß`n Euro) für zusammen 49,99 gewechselt. War aber min. 45min beschäftigt. Er meinte, er käme sich blöd vor, mehr für nen Glühbirnenwechsel zu verlangen. :+: Da war doch gleich noch`n Trinkgeld drin...

... allerdings muß ich morgen nochmal hin, offensichtlich haben sie ne ganze Lieferung defekter Birnen bekommen. Leuchten nur ganz schwach. Ein MA von Pitstop hatte sich gestern wohl auch eine mitgenommen und es bei sich bemerkt... hat sich natürlich gefreut, daß der Modus nochmal "umsonst" auseinander gelegt werden darf... der Arme...


Annette
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3036
Registriert: Donnerstag 22. Juli 2004, 01:40
Wohnort: Moitzfeld bei Köln -
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Annette »

Tweety hat geschrieben:Erstmal Hallo an alle, les zwar schon immer wieder mal mit, aber jetzt erst mein erster Beitrag...

War vorgestern bei Pitstop, die haben beide Abblendlichter (Longlife, zumindest lt. Rechnung) und beide Standlichter (ach, die mach mer so noch rein, kosten ja bloß`n Euro) für zusammen 49,99 gewechselt.

Hi Tweety,

willkommen im Forum..... leider ist dein Profil ziemlich leer, so das wir garnicht wissen, wo dieser nette Pitstop ist.... :?: oder willst du uns das nicht verraten damit der arme Mitarbeiter noch was anderes machen kann als nur Modusbirnchen zu wechseln :P


Tweety

Beitrag von Tweety »

Hallo,

hab mir mittlerweile angewöhnt, nur noch das nötigste ins Profil zu schreiben. Muß ja nicht jeder alles wissen (o.k., meine Geb.-Tag war drin, dass mir auch aller gratulieren können :lol: ). Hab´s jetzt mal um Wohnort und Modus-Modell ergänzt.

Die Filiale war der Pit-Stop in Würzburg (gegenüber Walmart, ist aber afaik eh der einzige hier).

Sein erster Satz am Telefon war "Der Chef hat gesagt, wenn einer am Modus die Lichter gewechselt haben will, dann schick ihn zu Renault". Hat`s Gott sei dank nicht gemacht... :D Aber glücklich war der Monteur nicht, als da ein Modus kam... :? Hatte zumindest schon Erfahrung damit...

Grüße

Matthias


Holgi

Beitrag von Holgi »

also, lampen sind gewechselt. habe gleich beide erneuern lassen. hoffentlich war es kein handel mit zitronen, da es ja sein kann, dass die neue birne welche für eine intakte selbige eingesetzt wurde jetzt innerhalb kürzester zeit
den geist aufgibt bzw. die alte welche jetzt im handschuhfach liegt noch jahre
durchgehalten hätte.
habe meinen werkstatt-mensch bzgl. spannungsspitzen gefragt und er meint auch, dass es daran liegt. trotzdem ungewöhnlich.
zum glück war es nicht ganz so teuer wie befürchtet. 67 euro, laut renault sind für lampenwechsel (entweder abblendlicht oder aktives kurvenlicht) 1,4 stunden eingeplant und dürfen somit auch abgerechnet werden. das sind ca. 130 euro. ganz schön happig!

grüße und schönen abend noch im forum

Holgi


Annette
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3036
Registriert: Donnerstag 22. Juli 2004, 01:40
Wohnort: Moitzfeld bei Köln -
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Annette »

Holgi hat geschrieben:...laut renault sind für lampenwechsel (entweder abblendlicht oder aktives kurvenlicht) 1,4 stunden eingeplant und dürfen somit auch abgerechnet werden. das sind ca. 130 euro. ganz schön happig!

Selbst mit normalen "Haushaltswerkzeug" und ohne Bühne brauchen wir keine 1,4 Stunden mehr nachdem wir es einmal gemacht haben.... und Gerald schafft es sogar in 30 min ;)


Holgi

Beitrag von Holgi »

das mit den 1,4 stunden ist natürlich etwas übertrieben, wollte damit nur zum ausdruck bringen, dass es so im edv-system von renault vorgesehen ist.
mein händler meinte, dass die kunden die gesichtsfarbe ändern würden, wenn er die stundenverrechnungssätze von renault zur anwendung brächte.

liebe grüße

Holgi


Gerald
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3939
Registriert: Mittwoch 16. November 2005, 20:14
Modell: VW Golf
Motorisierung: GTI Cabrio
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Beitrag von Gerald »

und Gerald schafft es sogar in 30 min

Knapp 16min. ist mein momentaner Rekord :!: :P


morjul

Beitrag von morjul »

also das glaub ich jetzt ja nicht...
habe gerade neun seiten horror gelesen...das glaub ich ja gar nicht...
dann weiß ich auch, warum man ein auto für 9990 euro verkauft...weil man das geld ja hinterher so wieder reinbekommt... :shock:

mal davon abgesehen, dass ich neulich für den austausch einer birne beim twingo auch 30 euro beazahlt habe...der witz: die birne war heil, es war nur ein dreckiger kontakt...das hätte das autohaus auch vorher rausfinden können, wenn man mich mal gefragt hätte...ich könnt k o t z e n!!!

ich freu mich für alle, die bei gerald in der nähe wohnen und sich mit naturalien bei ihm einkaufen können!!!

ganz andere frage:

hat sich denn an den neueren modellen (also die, die jetzt gebaut werden) schon irgendwas geändert??? was sagt die eu dazu??? hat dazu jemand ne info!!!???

lieben gruß aus der hauptstadt...

p.s. ich wander im sommer einfach nach schweden aus...da isses immer hell und man braucht kein licht :P


Jonni

Beitrag von Jonni »

Nach Schweden auswandern? Das würde ich mir aber noch einmal überlegen. Tagfahrlicht ist das Stichwort. Auch im Sommer.

An den jetzt ausgelieferten Fahrzeugen hat sich hinsichtlich der Zugänglichkeit der Lampen nichts verändert. Erst neue Fahrzeuge, die jetzt auf den EU-Markt kommen, müssen die Lampen besser zugänglich haben.

CU
Jonni


morjul

Beitrag von morjul »

ich danke dir jonni...

und schweden war eigentlich nur ein spaß...ich weiß natürlich, dass es in skandinavien lichtpflicht auch am tage gibt...hab so auf die rasche den *achtung ironie* smilie nicht gefunden :lol:


ssvfan

Beitrag von ssvfan »

bei mir hat sich auf der rechten Seite das Abblendlicht ein zweites Mal innerhalb von 2,5 Jahren verabschiedet,
habe schon mit unserem Wechselprofi Gerald Kontakt aufgenommen,


extwingy

Beitrag von extwingy »

Aaarghh... vorige Tage wars bei uns soweit. Km 29000, ebenfalls Beifahrerseite. Eigentlich hätte ich schon viel eher damit gerechnet. Naja, was soll ich sagen. Fast dreieinhalb Stunden inkl. einiger laaanger Kaffeepausen, einmal versehentlich falsche Schrauben unter der Front losgeschraubt, und bei der Entfernung der Radhausverkleidung Blut und Wasser geschwitzt. Frage mich, wie oft der Plastikkram das aushalten wird, zumal ja einige der unteren Schrauben kein wirkliches Gegengewinde haben. Mein persönlicher worst case wäre wohl, dass diese Schrauben nicht mehr halten, wenn ich (oder Werkstatt) sie mal zu fest anziehen (Danke für den Tip in der Anleitung, also!). Was dann? Mal eben komplett neu, weil zwei in Weichplastik verschraubte Spitzschrauben nicht mehr halten? Wohl ein voller Erfolg der Qualitätsoffensive, die unser gallischer Lieblingshersteller momentan ganzseitig in der ADAC-Motorwelt anpreist.
Ehrlich, billiger als nur die Kosten für Lampen (ziemlich genau die Leuchten, die schon werksseitig drin waren. Zusammen knapp 20 EUR), Kaffee und Tabak geht ja wohl kaum, aber als relativ ungeübter Schrauber und mit der Erinnerung an unsere Twingies ("Weißt du noch...": Wechsel trotz 2 linker Hände in Nullkommanull, Kaffee und Fluppe schon eingerechnet) beantrage ich hiermit feierlich die Einführung des Großen Modus-Forum Lämpchenwechseldich-Verdienst-Ordens mit Eichenlaub am Bande. Verliehen allen, die es spaßeshalber einfach mal versucht haben.

Alles wird gut,
Frank


ingoausw

Beitrag von ingoausw »

40825 km

rechtes Abblendlicht :evil:

Hab beim freundlichen angerufen, der sprach von 36 eus plus Material.

Dann gleich einen Termin gemacht...

Er hat mir zwei Birnen getauscht, die funktionsfähige ins Handschuhfach gepackt und kulanterweise nur Material berechnet, da ich das Auto vor 4 Wochen bei ihm gekauft habe.

Das finde ich sehr korrekt- habs wirklich nicht erwartet.


Gruß Ingo


ssvfan

Beitrag von ssvfan »

bin heute bei Gerald gewesen,
Abblendlicht gemacht,diverse Kleinarbeiten,Räder gewuchtet,zwei neue Reifen draufgezogen
und unter proffesioneller Anleitung Auto gewaschen und von innen gereinigt,
konnten leider das dritte Bremslicht nicht wechseln.hat da schon jemand Erfahrung gesammelt?

Gerald noch mal danke schön,
Zigarettenschachtel erst leer machen,bevor du sie weg wirfst,


Antworten