Es finden Arbeiten am Forum statt ...
 
folge uns auf twitter 
folge uns auf facebook 

Gibt es Erfahrungen mit Internetvermittlern?

Positive und negative Erfahrungen mit Euren Händlern und Werkstätten, Haftpflicht, Teil-/ Vollkasko, Schutzbrief, RPG/RKS, ...
Antworten

0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 0

noddy

Gibt es Erfahrungen mit Internetvermittlern?

Beitrag von noddy »

hallihallo,
ich spiele seit einiger zeit mit dem gedanken einen modus anzuschaffen.
fahre seit 7,5 jahren twingo und nun muss mal etwas anderes her. leider habe ich sehr negative erfahrungen in den vergangenen drei wochen mit ortsansässigen renault händlern gemacht die bei mir den eindruck erweckt haben entweder schon "satt" zu sein oder einfach nur inkompetent aber anscheinend wollen sie mein geld nicht.
nun spiele ich seit einigen tagen mit den gedanken vielleicht über intercar24 oder neuwagenbroker.de mir einen modus vermitteln zu lassen(deutsches neufahrzeug mit tageszulassung). die auslieferung würde bei beiden anbietern im ruhrpott bei einem renault vertragshändler stattfinden.
preisersparnis bis 23%.
hat jemand von euch erfahrungen oder infos?
ich würde auch gern mit einem modus techrun 1,6; 16 v in perlmutt-schwarz zu euch gehören..
viele grüße
jörn


Annette
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3036
Registriert: Donnerstag 22. Juli 2004, 01:40
Wohnort: Moitzfeld bei Köln -
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Annette »

Hi,

schau mal ins Langzeittest-Forum (http://www.langzeittest.de" onclick="window.open(this.href);return false;), da gibt es einige Threads zum Thema Fahrzeugvermittler.

Wir selber haben damit noch keinerlei Erfahrungen damit gemacht.

Gruß

Annette


Pino

Beitrag von Pino »

leider habe ich sehr negative erfahrungen in den vergangenen drei wochen mit ortsansässigen renault händlern gemacht

Na soviel Auswahl möchte ich auch mal haben. Hamburg hat immerhin 13 Renault-Händler.
Da habe ich hier immerhin nur vier und drei davon gehören zusammen.


Jonni

Beitrag von Jonni »

@ jörn

Lass die Finger von solchen Bestellungen. Gerade ist der Flensburger Internethändler IMS-Makler aufgefolgen, der sich offenbar mit Luxusjacht, 7er BMW und Bargeld im Koffer absetzen wollte. Wurde dann in Dänemark von der Polizei verhaftet. Trotzdem soll eine Vielzahl von Geschädigten Gelder verloren haben, die zusammen im Millionenbereich liegen. Immer wieder der gleiche Fehler. Der Geiz schaltet den Verstand komplett aus, was dann dazu führt, dass der Kaufpreis bedenkenlos an den Vermittler überwiesen wird, ohne dass das Fahrzeug zuvor übergeben wurde.

Geh mal aufs Land und versuch es dort bei einem kleinen Renault-Händler. Meistens ist der Kontakt dort persönlicher (hier verkauft der Chef noch selbst). Zudem sind in solchen Betrieben die Konditionen fast immer besser.

CU
Jonni


Annette
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3036
Registriert: Donnerstag 22. Juli 2004, 01:40
Wohnort: Moitzfeld bei Köln -
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Annette »

Jonni hat geschrieben:Geh mal aufs Land und versuch es dort bei einem kleinen Renault-Händler. Meistens ist der Kontakt dort persönlicher (hier verkauft der Chef noch selbst). Zudem sind in solchen Betrieben die Konditionen fast immer besser.

Wir waren mal in Mölln bei einem netten Händler auf einem Twingo-Treffen.... Das ist z.B. doch ganz in der Nähe von Hamburg.

Wenn's unbedingt eine Tageszulassung sein muss und der Händler keine hat, die Dir zusagt, dann schau in http://www.mobile.de" onclick="window.open(this.href);return false; oder http://www.autoscout24.de" onclick="window.open(this.href);return false; da stehen jede Menge Tageszulassungen drin, die Du direkt beim entsprechenden Renault-Fachhändler kaufst ohne dass ein Vermittler mit kassiert.


noddy

Beitrag von noddy »

danke für die antworten.
ims-makler habe ich auch mitbekommen. allerdings würde es mir auch nicht im traum einfallen in irgendeiner form in vorkasse zu gehen.

mit tageszulassungen oder vorführwagen etc. ist natürlich generell immer das problem, wenn man schon ziemlich genaue vorstellungen von der austattung des modus hat und im traum einem schon die farbe, die felgen, der motor etc. vorschwebt und man sich eigentlich schon festgelegt hat. deshalb bin ich bei den internetportalen noch nicht fündig geworden.

aber mit dem gedanken etwas abseits der großstadt nachzufragen habe ich auch schon gespielt. mölln ist eine gute idee.

vielen dank erstmal und ich melde mich wieder.

gruesse
jörn


Mausmaus

Beitrag von Mausmaus »

du kannst auch bei mir so einen modus kaufen :mrgreen:
netto sind die autos bei uns billiger ;) da geht sich ein billigflug nach wien aus - und nach hause fährst du gleich mit dem modus mit überstellungskennzeichen :D

möglich wäre es jedenfalls 8) wennst magst rechne ich mir mal deinen wunschmodus aus - 88 oder 112PS?

lg
mausmaus


noddy

Beitrag von noddy »

@mausmaus

...dann nehme ich deinen 4.modus-dienstwagen und mache auf der rückfahrt einen abstecher bei meinen schwiegereltern in graz :lol:

viele grüße
jörn


Mausmaus

Beitrag von Mausmaus »

hehe kömma machen ;)

netto ohne steuern (für eu-bürger) kostet er im moment € 13.270,- (österreichischer listenpreis mit steuern 8% nova, 20% mwst: 19.886,16). musst noch bei dir in deutschland die mwst. abführen. überstellungskennzeichen mit versicherung kosten ca. € 350,- für 3 tage.

er hat halt um einiges mehr ausstattung als der techrun und ist daher teurer :? (elektr. fh hinten, gepäcknetz, kurvenlicht, regen- und lichtsensor, lade unter dem beifahrersitz, beleuchtete make-up spiegel, esp+asr, xenon, 16" alu, sitzheizung, klimaautomatik, brillenfach auf der fahrerseite)

ich bin ab montag 3 wochen auf urlaub - falls du ihn wirklich möchtest - ich bin noch bis mittwoch da :D

lg
mausmaus


noddy

Beitrag von noddy »

so, neuwagenbroker.de ist nun auch pleite bzw. der betreiber in haft.
das thema internet hat sich also auch für mich erledigt.

ich warte jetzt auf das frühjahr hinsichtlich der neuwagenanschaffung.
vielleicht gibt es dann auch wieder sonderaktionen und das faltdach meines twingos kommt für den verkauf an privat besser zur geltung.

übrigens ein renault händler hat mir einen inzahlungspreis für meinen scheckheftgepflegten, vier jahre jungen, 69tkm gelaufenen, erste hand 16v twingo liberty, 2500€ geboten...

ich glaub´ich warte auf den nissan note....., zum vergleichen.

viele grüße
jörn

@mausmaus
ps. schönen urlaub mausmaus, wie gesagt, hat sich erstmal erledigt.


Annette
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3036
Registriert: Donnerstag 22. Juli 2004, 01:40
Wohnort: Moitzfeld bei Köln -
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Annette »

jörn hat geschrieben:übrigens ein renault händler hat mir einen inzahlungspreis für meinen scheckheftgepflegten, vier jahre jungen, 69tkm gelaufenen, erste hand 16v twingo liberty, 2500€ geboten...

:shock: Dafür nehm' ich ihn auch direkt und lege sogar noch 1 € drauf 8)


Cappuccina68

Beitrag von Cappuccina68 »

jörn hat geschrieben: übrigens ein renault händler hat mir einen inzahlungspreis für meinen scheckheftgepflegten, vier jahre jungen, 69tkm gelaufenen, erste hand 16v twingo liberty, 2500€ geboten...
boah ist das wenig :shock: ... ich habe für meinen Clio (6,5 Jahre, Glashubdach, 189tkm, ohne Klima) ja noch 2000€ bekommen zur Anzahlung für den Modus jetzt. Da hatte ich ja noch richtig Glück. Aber bei dem Renaulthändler bin ich auch schon seit 8 Jahren und vorher war mein Vater dort immer. Vielleicht ist das dann was anderes!?!?


Antworten