Es finden Arbeiten am Forum statt ...
 
folge uns auf twitter 
folge uns auf facebook 

Motor-/Fahrzeugvorwärmung

Es rappelt und klappert? Irgendetwas funktioniert nicht so, wie Ihr Euch das vorstellt? Hier ist auch Platz für technische Informationen.

0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 0

Aikidoka

Motor-/Fahrzeugvorwärmung

Beitrag von Aikidoka »

Hallo zusammen,

da die kalte Jahreszeit demnächst wieder vor der Tür steht, liebäugele ich mit einer Motor-/Fahrzeugvorwärmung. Sowas habe ich mal in Schweden gesehen. Stecker vorne im Kühlergrill in eine Steckdose gesteckt - Auto morgens warm. Würde sich für mich gut anbieten, da ich meist von Zuhause (Laternenparker) in die Firmen-Tiefgarage fahre.

Frage: Gibts so etwas auch bei uns? Wenn ja wo?

Als Alternative wäre die Standheizung, die wahrscheinl. aus Preisgründen nicht in Frage kommt.

Danke für Eure Antworten

Gruß Aikidoka


Annette
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3036
Registriert: Donnerstag 22. Juli 2004, 01:40
Wohnort: Moitzfeld bei Köln -
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Annette »

Gibt es ... von Waeco ( http://www.waeco.de/de/produkte/defa.php" onclick="window.open(this.href);return false; )
Bestellen kann man es bei fast jedem Bosch-Dienst

Elektrische Innenraum- und Motorvorwärmung mit Zeitsteuerung und Batterieladung

Perfektes Wärmemanagement für Fahrer, Motor und Batterie
Zum vorprogrammierten Zeitpunkt haben Innenraum und Motor die optimale Temperatur, die Batterie ist topfit.


DEFA WarmUp de Luxe Plus

Auto-und-Fahrer-Wohlfühl-Paket – DEFA WarmUp de Luxe Plus

Sie schließen Ihr Auto am Abend an die nächste 230-V-Steckdose an, und das digitale Steuergerät sorgt für den pünktlich wohl temperierten Innenraum, beschlag- und eisfreie Scheiben sowie für eine volle Batterie. Mit der DEFA Motorvorwärmung bleibt Ihrem Motor der morgendliche, material- und umweltfeindliche Kaltstart erspart: Ein fahrzeugspezifisches Einbauelement wärmt Kühlwasser bzw. Öl rechtzeitig vor.
Einfach die Abfahrtszeit programmieren und zwischen drei verschiedenen, manuell einzustellenden Aufheizzeiten oder Automatikbetrieb wählen. Während Innenraum und Motor vorgewärmt werden, wird die Batterie wieder auf den vollsten Stand gebracht. Das garantiert einen sicheren, bequemen Start und verlängert gleichzeitig die Lebensdauer der Batterie um ein Wesentliches.

DEFA WarmUp de Luxe (A470412) Digitale Steuerung mit LCD-Display
322,50 €

+
DEFA WarmUp Standard (AWU-XXXST)
107 €

Wir haben in unserem Modus und Twingo die "Einfach-Variante", nur der Innenraumheizer für 99 € und ein ganz normales frostfestes Aussen-Verlängerungskabel mit einer Zeitschaltuhr im Keller. Das Kabel passt problemlos auch durch die Spaltmaße der Modus-Tür ;)

Bei der Zeitschaltuhr muss man nur beachten, dass nicht jede die Leistungsaufnahme des Heizers verträgt.

Gruß

Annette


alf

Beitrag von alf »

Hallo *,

Ich habe folgenden Text im Internet gefunden:

Übrigens: Preiswerte Vorteile genießen unter bestimmten Umständen Besitzer von Diesel-Pkw. Weil moderne Selbstzünder wegen ihres hohen Wirkungsgrades kaum noch Abwärme produzieren, haben sie serienmäßig Zuheizer an Bord. Diese abgespeckten Standheizungen, die nur dann funktionieren, wenn der Motor läuft, können in Fachwerkstätten ab 400 Euro, inklusive Einbau, zu vollwertigen, also autarken Standheizungen aufgerüstet werden. Voraussetzung dafür ist: Der Zuheizer muss mit Kraftstoff betrieben werden. Elektrische Heizgeräte sind für die Aufrüstung nicht geeignet. Ob ein Zusatzheizer und wenn ja, welcher Typ eingebaut ist, verrät der Blick in die Betriebsanleitung des Autos.
Wer weiß was darüber?
Geht das auch beim Modus-Diesel?

Gruss Alf


quint

Beitrag von quint »

Wir besitzen noch einen Kia Sorento Diesel. Der hat aus besagten Gründen in Deutschland einen Webasto-Zuheizer ab Werk drin. Das ist facto eine Standheizung, nur ohne Innenraumsteuereinheit. Für 4-500 Euronen kann man sich das Ding zur normalen Standheizung aufrüsten lassen, wie beschrieben.

Wenn der Modus Diesel einen Zuheizer hat (was ich nicht weiß), müsste man das einfach unter dem Fahrzeug erkennen. Er hätte dann unter dem Motorraum ein kleines, offenes Rohr nach unten führend, das ist der "Auspuff" des Zuheizers, dieser läuft nämlich dieselbetrieben.

Welcher Dieselbesitzer legt sich mal unters Auto und guckt nach?

Quint

PS.: Alternative: Motorraum aufmachen und schauen, ob auf irgendeiner Kiste "Webasto" oder "Eberspächer" steht.
P.P.S.: Alternative 2: Mal in der Bedienungsanleitung nachschaun :lol:


ssvfan

Beitrag von ssvfan »

der Modus-Diesel hat eine Dieselbetriebene Zusatzheizung,
hört man im Winter recht gut,
hab schon mit dem Gedanken gespielt,das Teil aufrüsten zu lassen.


Forum-Moderator
Administrator
Administrator
Beiträge: 180
Registriert: Mittwoch 8. September 2004, 07:56
Wohnort: virtuell in diesem Forum
Kontaktdaten:

Beitrag von Forum-Moderator »

Aus einem zweiten Thread zum Thema "Standheizung":

Rabe
Verfasst am: 08.09.2005, 01:38 Titel: Standheizungsmodell

--------------------------------------------------------------------------------

Guten Tag, liebe Forumsfreunde.

bin ganz neu hier und beabsichtige mich in den nächsten Tagen für einen Modus zu erwärmen.

Klingt ja vielleicht snobby, aber hat jemand Tipps zu einer Standheizung. Mein Händler selbst würde sie nicht einbauen wollen. Lohnt sich die Suche nach einem Einbauservice oder wählt man die teueren Weg über den Renaultvertrieb, die angeblich 10 Stunden Einbauzeit veranschlagen...(zwischen Werk und Endhändler über eine Unterfirma)

Mit freundlichen Grüßen

Rabe

Annette
Verfasst am: 08.09.2005, 08:15 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Snobby?? Nö, ein vorgewärmtes Auto ist im Winter doch eine feine Sache und nicht jeder hat eine beheizte Garage

Ich würde mich direkt an eine Fachwerkstatt wenden und mir einen Angebot einholen. Z. B. auf der Seite http://www.eberspaecher.de" onclick="window.open(this.href);return false; findest Du unter Service eine Händlersuche. Oder Du fragst bei dem nächsten Bosch-Dienst ( http://www.bosch-dienst.de" onclick="window.open(this.href);return false; ).

Wir persönlich haben eine Autovorwärmung von Waeco, die um einiges günstiger ist, aber nicht so flexibel, da man eine Steckdose dafür braucht.

Gruß

Annette

uncelben
Verfasst am: 08.09.2005, 09:00 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Hallo Leute,

bitte beachtet folgende Mitteilung der Deutschen Renault AG:

Zitat: "Einbau Standheizungen in einen Modus

Der Einbau einer Standheizung in einen Modus mit Kurvenlicht ist aus technischen Gründen leider nicht möglich.

Wir bitte um Ihr Verständnis." Zitat Ende!

Was sagt man dazu?

Gruß Ben

Annette
Verfasst am: 08.09.2005, 11:23 Titel:
--------------------------------------------------------------------------------

uncelben hat folgendes geschrieben:

Was sagt man dazu?

Da würde ich trotzdem nochmal bei Eberspächer nachfragen.... lt. Renault ist ja auch Radträger + AHK nicht möglich.

Rabe
Verfasst am: 08.09.2005, 17:41 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Danke an Euch für die schnelle Reaktion. Bei dem Tipp mit dem Kurvenlicht wurde ich hellwach. Offenbar macht das wirklich die Sache sehr kompliziert. Webasto wird offenbar von Renault empfohlen. In den Einbauunterlagen für nachträglichen Einbau wird offenbar diese Licht und Scheibenwaschergeschichte nicht unterstützt. Einbau scheins schwierig: Tank muss ausgebaut werden. Preisunterschied zum Renaultfachhändler ist nicht so gewaltig. Also wenn, denn doch beim Kauf ordern, dürfte Nerven sparen...

Wenn ich schlauer bin poste ich.

Leider dürfte es mit dem Tauchsieder schwierig werden, wegen der Steckdose und Kabel über den Bürgersteig.

Welche "Luke " muss denn offen sein, um das Stromkabel durchzuführen, Annette?

Mit Dank vorab

Annette
Verfasst am: 08.09.2005, 20:01 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Rabe hat folgendes geschrieben:

Welche "Luke " muss denn offen sein, um das Stromkabel durchzuführen, Annette?

Keine.... die Renault-Spaltmasse erlauben die Durchführung eines Kabels bei geschlossener Tür

Gruß

Annette


alf

Beitrag von alf »

@ssvfan:
Hast du dich mal erkundigt wegen der Zusatzheizung?
Mein Händler sagt, das wäre zu aufwendig. :cry:

Gruss Alf.


Jonni

Beitrag von Jonni »

Ich kenn das Thema vom Touareg. Auch dieser verfügt über einen Zuheizer von Webasto. Die Aufrüstung zur Standheizung wäre technisch möglich, jedoch verweigert VW die Lieferung solcher Teile. Gleichzeitig hat man Webasto offenbar verpflichtet, diese Teile ebenfalls nicht zu liefern. Ganz klar, VW will lieber die teure Standheizung verkaufen. Wo käme man auch hin, wenn jeder Kunde seinen Zuheizer preiswert aufrüsten lassen könnte. Also versprecht euch von dieser angeblichen Aufrüstung nicht zu viel.

CU
Jonni


alf

Beitrag von alf »

Schaaaadeeeeee :cry:

Gruss Alf


reklovkoeln

Zuheizer für Modus Diesel

Beitrag von reklovkoeln »

Hallo zusammen,

ehe wir alle Autohäuser und Zulieferer schlecht machen:

Es gibt im Prinzip zwei Sorten Zusatzheizungen:

-Kraftstoffbetrieben nach Art einer Standheizung, diese kann auch oft zu einer Standheizung aufgerüstet werden. (Meist verbaut bei Van´s oder Kleinbussen)

-elektrisch, hierbei wird ein elektrischer Wärmetauscher oder eine oder mehrere Glühkerze(n) in das Kühlsystem eingebaut und sorgt für eine schnelle Erwärmung des Kühlwassers und somit der Heizung nach dem Starten des Motors.

Diese zweite Variante wird auch beim Modus Diesel verbaut, eine Aufrüstung zur Standheizung hat sich damit leider erledigt.

Viele Grüße aus Köln,

Volker


alf

Beitrag von alf »

Danke für den Hinweis.
Werde es mir schweren Herzens aus dem Kopf schlagen. :ol:

Gruss Alf


ssvfan

Beitrag von ssvfan »

ich würde jetzt meinen A.... darauf verwetten,das im Modus die erste Variante verbaut ist,
denn wenn es kalt ist und ich den Motor starte und dann etwas später wieder ausmache,hört man das Teil noch kurz nachlaufen,können Glühkerzen Geräusche machen? :?:


Gerald
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3939
Registriert: Mittwoch 16. November 2005, 20:14
Modell: VW Golf
Motorisierung: GTI Cabrio
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Beitrag von Gerald »

Hallo,

ich habe in einem alten Posting gelesen dass es bei Mody mit Kurvenlicht nicht möglich ist eine Standheizung einzubauen, der Initiale hat Kurvenlicht.
Laut Auskunft meines Einbauers ist das aber kein Problem.
Werde mal abwarten und dann berichten.
Gruß Gerald


stinger

Beitrag von stinger »

Habe mir auch das Defa-Warm-Up gekauft. Super Sache!!!


Antworten