Es finden Arbeiten am Forum statt ...
 
folge uns auf twitter 
folge uns auf facebook 

Lautsprecherkabel zum Kofferraum

Alles um den schönen Sound im Modus ...
Antworten

0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 0

maverick21

Lautsprecherkabel zum Kofferraum

Beitrag von maverick21 »

Hallo
Ich habe seit gestern auch einen Modus und habe direkt damit begonnen die orginal Hifi Ausstattung zu tauschen. Der Wagen hat das Fairway Paket mit 4x15W. Nun sind in den hinteren Türen ganz offensichtlich keine Lautsprecher drin. Liegen dort dennoch Kabel, so dass ich einfach 13er Boxen einsetzen könnte? Und was ist die einfachste Möglichkeit Lautsprecherkabel in den Kofferraum zu legen? Eher ab Radio selber legen, oder unterwegs bestehende Leitungen "anzapfen"?

Gruß
Thomas


homer

Beitrag von homer »

Bitte die Suchfunktion nutzen:
viewtopic.php?t=213


maverick21

Beitrag von maverick21 »

Mmmh ja, da hatte ich schon ein bisschen drin gelesen. Leider beantwortet das ja nur die Frage danach, ob schon Kabel in der Tür liegen. Die Frage nach dem besten Weg die Kabel in den Kofferraum zu bekommen hat ja scheinbar vorher hier noch niemand gestellt (oder ich habe sie überlesen, das täte mir leid).
Ich habe nämlich aus dem Vorgänger noch 2 9x13" Alpine 3 Wege LS und würde diese gerne wieder betreiben, denn der Bass, den man mit den meisten 13cm Boxen in Türen erreichen kann ist doch eher extrem mau.

Und als zusätzliche Frage: Weiß irgendwer, ob damit zu rechnen ist, dass es auch mal ein exaktes Ersatzteil als Blende für Nachrüstradios gibt? Ich habe bei mir im Autohaus dieses Blendenset vom Scenic II bekommen, welches auch in den anderen Threads genannt wird. Aber das passt ja auch nicht wirklich. Es sieht besser aus als ohne, aber es bleibt ein unbedeckter Rand in der Konsole. :( Wie gewollt und nicht gekonnt.


maverick21

Beitrag von maverick21 »

Wie bereits in dem anderen Thread erwähnt habe ich den Umbau inzwischen hinter mich gebracht. Nachdem ich fast 10000km mit den Orginalboxen unterwegs gewesen bin (aber zumindest anderes Radio), hatte ich dann doch endgültig die Nase voll und wollte wieder ein bisschen mehr Hörgenuss haben.
Da ich den Wagen gerne wieder vollständig zurückrüsten möchte, wenn ich ihn wieder abgebe (Leasingfahrzeug), habe ich es wie folgt angestellt:

Material: 4x Abzweig-Clips, 10m 1,5mm² Boxenkabel und ein bisschen Kram, dazu aber später mehr. (Kosten in diesem Falle <10€)

Montage:
Die Boxenkabel bekommen ihr Signal jeweils durch die Abzweig-Clips von bestehenden Leitungen. In meinem Fall hat das verbaute Alpine Radio eine eigene Kabelpeitsche zwischen den ISO-Steckern und dem Radio. Um die orginal Verkabelung des Wagens nicht in Mitleidenschaft zu ziehen habe ich mich an dieser Kabelpeitsche bedient.
Die Boxenkabel hatte ich dafür vorher vom Fussraum der Fahrerseite von hinten in den Radioschacht geschoben (natürlich am besten eins nach dem anderen verlegen, um die Länge korrekt abschätzen zu können).
Im Wagen selber habe ich die Kabel von der Mittelkonsole zur A-Säule verlegt, indem ich sie auf die Plastikabdeckung unterhalb des Lenkrads gelegt habe (bzw geklemmt). Von der A-Säule an habe ich sie einfach unter die Kante der Plastik-Seitenteile geschoben. So gelangt man leicht bis zur Rückbank. Dort habe ich dann die Rückbank hochgeklappt um das Kabel dort auch weiter unter der Plastikverkleidung verlegen zu können, denn diese verschwindet dort für ein Stück unter der Sitzfläche. Dort angekommen ist es dann jedem selber überlassen wie er es handhabt. Meine Kabel sind einfach an den Rändern entlang gelegt und dann mit Steckern versehen (direkt auch verpolungssicher gemacht) um einen leichten Ausbau der Heckablage zu ermöglichen.
Wenn man die Kabel weiter arretieren möchte wäre dies z.b. mit Schlaufen aus Klettband oder ähnlichem möglich. Dann siehts auch noch was netter aus.

Bevor ihr das Radio in den (tierisch) engen Radioschacht hineinzwängt, probiert aus ob ihr die Abzweigclips fest genug geschlossen habt (Zangen sind tolle Werkzeuge) damit ihr einen Vernünftigen Kontakt herstellt (der natürlich auch dauerhaft sein soll). Und achtet darauf, dass ihr die Boxen nicht "Verpolt", also Phasen-verkehrt anschliesst. Sonst wundert ihr euch nachher, dass die Dinger doch irgendwie keinen Bass bringen.


Ergebnis:
Eine deutliche Klangverbesserung, vor allem im Tieftonbereich (logischerweise noch lange nicht vergleichbar mit einem Sub). Zusammen mit dem orginal Frontsystem kommt da (wenn man das Matsch-Sound Renaultradio rausgeworfen hat) ein angenehmer Klang zusammen. Natürlich hat man auch etwas mehr Spielraum bei der Lautstärke. Die verbauten 6x9" Boxen sind damit inzwischen ins dritte Auto umgezogen und haben sich wirklich bezahlt gemacht.



Eine letzte Anmerkung noch: Der Nachteil sollte natürlich nicht verschwiegen werden. Gerade der Einbau von großen und schweren Boxen birgt eine Gefahr bei Unfällen, da die Aufhängung der Hutablage den entstehenden Kräften unter Umständen nicht gewachsen ist. Jeder muss also selber wissen was er sich und seiner Hutablage zutraut oder zumutet.


Gerald
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3940
Registriert: Mittwoch 16. November 2005, 20:14
Modell: VW Golf
Motorisierung: GTI Cabrio
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Beitrag von Gerald »

Hallo maverick,

gut dass du den Einbau eines Alpine Radios beschreibst.
Hat das Original Radio keine ISO Anschlüße? Hast du einen Adapter für die Lenkradfernbedienung und das Display eingebaut?

Gruß G+C


maverick21

Beitrag von maverick21 »

Hi Gerald. Das orginal Radio hat ISO Anschlüsse. Und die Alpine Radios haben doch so eine Kabelpeitsche von den beiden ISO Steckern auf einen einzelnen "Mini-Iso". Was man sonst noch braucht für den Einbau ist eine Antennenverlängerung, da das Alpine einen tief liegenden Antennenanschluss hat, der Modus aber nur einen sehr kurzen abgewinkelten Stecker.

Habe bisher keinen Adapter für Display und Fernbedienung. Habe als Student und gerade erst Firmengründer nicht wirklich das nötige Geld für so was, bzw. zur Zeit andere Prioritäten. Deshalb habe ich ja auch diese günstige Einbaumethode gewählt.

Gruß
Thomas


Gerald
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3940
Registriert: Mittwoch 16. November 2005, 20:14
Modell: VW Golf
Motorisierung: GTI Cabrio
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Beitrag von Gerald »

Hallo Thomas,

diese Adapter gibt es bei http://www.aiv.de" onclick="window.open(this.href);return false;
Zusammen kostet der Umbau ca. 95.-€, dann hast du die Lenkradfernbedienung und die Anzeige im Display.

Gruß G+C


Antworten