Es finden Arbeiten am Forum statt ...
 
folge uns auf twitter 
folge uns auf facebook 

Fahrradträger VELOFIX: Ersatzteile / nachträgliche Anbau

Die Unterschiede zwischen den einzelnen Ausstattungslinien, welche Optionen sind sinnvoll und was gibt es an Zubehör
Antworten
Jochen

Fahrradträger VELOFIX: Ersatzteile / nachträgliche Anbau

Beitrag von Jochen »

Hallo zusammen,

bei meinem Fahrradträger ist ein Stück an der rechten Rückleuchte weggeplatzt. Nichts dramatisches; aber ich habe schon mal in der Werkstatt bei meinem letzten Besuch nach dem Preis für einen Ersatz nachgefragt. Die Kosten liegen bei ca. 300,00 €. Der Grund: es gibt für den Träger einfach keine Ersatzteile, also muss bei Bedarf ein komplett neues Teil angeschafft werden. Kann das jemand bestätigen oder eine Bezugsquelle nennen?

Gruß Jochen


dynamique
Forums Gelegenheitsfahrer
Forums Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 46
Registriert: Donnerstag 23. Dezember 2004, 08:09
Wohnort: München Land

Beitrag von dynamique »

schau mal auf ebay, da vertickt gerade ein schweizer sein velofix-teilchen, für deutlich weniger als 200 kröten!


Rocky.Road
Forums-Vielfahrer
Forums-Vielfahrer
Beiträge: 437
Registriert: Donnerstag 19. August 2004, 17:29
Wohnort: Köln

Beitrag von Rocky.Road »

Hallo Jochen,

es soll wohl so sein, dass Komponenten des Modus, bei denen man zur Zeit noch nicht vom verschleißbedingten Austausch ausgeht, zunächst nur komplett verfügbar sind (Logistik?). Ich hoffe doch, dass irgendwann ein so beschädigungsrelevantes Teil wie ein Fahrradträger-Rücklicht auch einzeln verfügbar sein wird.

Ansonsten mein Tip: Solche Rücklichter werden im Camping/Anhängerzubehör für recht kleines Geld angeboten. Notfalls tauscht du halt bei einem abweichenden Typ beide Leuchten, das ist mit ca. 40 Euro und ein bisschen Arbeit zm Anbringen/Anschließen wohl die günstigste Lösung.


Annette
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3036
Registriert: Donnerstag 22. Juli 2004, 01:40
Wohnort: Moitzfeld bei Köln -
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Annette »

Zwischenstand einer Nachfrage bei meiner Renault-Quelle:
Es gibt tatsächlich lt. Dialogys (noch?) keine Einzelteile für den Velofix...... Ich habe aber bei der Fa. Rameder (http://www.kupplung.de" onclick="window.open(this.href);return false;) schon mal eine komplette Lichtleiste bestellt (zwei Leuchten mit Kennzeichenträger und kompletter Verkabelung ca. 60 -70 Eur.). Ich mache aber mal eine Dokumentationsanfrage in Brühl, ob es nicht doch Einzelteile für den Velofix gibt.
Falls ich vor meinem Urlaub (ab heute Nacht) noch weitere Infos bekomme, halt ich Euch natürlich auf dem Laufenden.


DishmanB

Beitrag von DishmanB »

Hallo,
hatte heute bei meinem Renö Händler auch des Thema Veloflix, und dieser sagt, das der von Thule Produziert werden würde. Guckt doch mal ob man da evtl. ersatz bekommt.
Gruß
Dishi


Gerald
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3940
Registriert: Mittwoch 16. November 2005, 20:14
Modell: VW Golf
Motorisierung: GTI Cabrio
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Beitrag von Gerald »

Hallo,
ich möchte dieses Thema noch mal kurz aufziehen.
Wer kann mir was zum Velofix sagen?
Kann man den auch nachrüsten?
Gehen da auch Mountinbikes rauf, wegen der breiteren Bereifung?
Wie schnell ist der dran?
Wie ist das mit der Verkabelung?
Fragen über Fragen! Vielleicht auch Antworten mit Erfahrungswerten.

Gruß und danke
G+C


Regenbogen_2

Beitrag von Regenbogen_2 »

Im letzten Urlaub in Frankreich ging plötzlich einer der Drehknöpfe zum Festschrauben der Räder immer schwerer. Das Gewinde war lädiert. Die Renault-Vertretung in Tours gab mir auch die Auskunft, es gebe Drehknopf/Gewindestange nur mit dem ganzen Träger.

Sie haben dann beide Gewinde nachgeschnitten und ich habe gute Mutter auf schwächelnde Stange und umgekehrt gedreht und anschließend nur noch ganz schwach angezogen. Und 10 € in die Kaffeekasse gegeben.

Nur schwach anzuziehen rate ich grundsätzlich allen, da die Räder dann auch nicht mehr schlackern als sonst und sich auch nach 1000 km nix löste.

Aber ist schon peinlich...

r.


Tilli

Beitrag von Tilli »

Gerald hat geschrieben:Hallo,

Kann man den auch nachrüsten?
Ich denke nicht, da der Träger in "Rohre" an der Karrosserie geschoben wird.
Gehen da auch Mountinbikes rauf, wegen der breiteren Bereifung?
Bei uns passt es. 26 'er Reifen mit 2.2 Mänteln. 28'er Reifen sind auch kein Problem. Wegen der Vielfalt an Rahmenlängen bei "Sondergrössen" besser vorher checken.
Wie schnell ist der dran? Wie schnell ist der dran?
2 Minuten
Wie ist das mit der Verkabelung?
Einfach. Der Stecker der Beleuchtung passt nur in einer Stellung.

Ob die "Dose" nachzurüsten ist weiss ich nicht. Hier "laufen" aber einige Renault-Fachleute herum, die das bestimmt wissen.


Ich glaube aber für längere Strecken über 400 KM würde ich das "Teil" nicht nutzen. Dazu ist mir mein Fahrrad zu schade. Bei Regen werden die Räder sehr schmutzig. Aber für den regionalen Einsatz super praktisch.


kurt3328

Fahrradträger Velofix nachrüsten

Beitrag von kurt3328 »

Also Gerald man kann meines Wissens den Fahrradträger auch an Auto's nachrüsten. Dazu wird dann eine Anhängekupplung montiert, auf die das Teil drauf kommt. Allerdings kann man dann keine Rückfahr- und Einparkhilfe haben.
Das müßten aber eigentlich alle Renault-Leute wissen?

Fragt sich der Kurt


Modusträumer

Beitrag von Modusträumer »

Hallo!

Laut Zubehör Prospekt lässt sich der Fahrradträger nachrüsten! Er ist dann aber deutlich teuerer als die "ab Werk" Bestellung.

So in etwa stands in meinem Prospekt:

Velofix Vorrüstung: 150€
Velofix Fahrradträger: 300€

Sind also 150€ mehr als ab Werk.

Gruß Johannes


Gerald
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3940
Registriert: Mittwoch 16. November 2005, 20:14
Modell: VW Golf
Motorisierung: GTI Cabrio
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Beitrag von Gerald »

Hallo,

danke an alle die mir Antworten gegeben haben.
Ich werde wohl am Montag meinen Händler mal anfunken.
Kann man den Träger eigentlich abklappen dass die Heckklappe aufgeht?

Gruß G+C


Annette
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3036
Registriert: Donnerstag 22. Juli 2004, 01:40
Wohnort: Moitzfeld bei Köln -
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Annette »

Den Velofix kann man nachrüsten, aber nur wenn man KEINE Anhängerkupplung hat. Dann würde er auch wenig Sinn machen, da man für die AHK auch Trägersysteme aus dem Zubehör bekommt, die günstiger sind als eine Velofix-Nachrüstung.

Pass aber auf... Die Räder dürfen zusammen nur 30 kg wiegen beim Velofix


stinger
Verfasst am: 18.03.2005, 10:44

--------------------------------------------------------------------------------

Beim Velofix gibt es einige Einschränkungen für das zu tranpotierende Rad:

Durchmesser des Oberrohrs: 22-70 mm
Achsabstand: 710 -1100 mm
Gesamtlänge: max. 1800mm
Reifenbreite: 25 - 50 mm
Gewicht: max. 15 kg pro Rad

Hält man sich nicht daran, haftet der Hersteller für keinerlei Schäden! Man stelle sich vor, das Rad fällt einem bei einer Autobahnfahrt hinten runter.

Einige der heute üblicher Räder fallen bei diesen Einschränkungen raus:

Ein normales Tourenrad wiegt sehr oft mehr als 15 kg!
Der heute sehr beliebte "Big Apple"-Reifen ist in der gängigen Version 60 mm breit!
Auch bei Mountainbikes werden heute normalerweise Reifen gefahren die breiter als 50 mm sind!
siehe auch den Thread: Fahrradträger Velofix

Denn in diesem Thread hier ging es eigentlich um Ersatzteile für den Velofix, aber da hier eifrig dikutiert wird, habe ich den Thread-Titel mal angepasst ;)


Antworten