Es finden Arbeiten am Forum statt ...
 
folge uns auf twitter 
folge uns auf facebook 

Dacia Logan scheitert am Elch

Hier wird über alle Autos diskutiert, die nicht "Modus" heissen... auch wenn sie nicht von Renault sind

0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 0

DSK_Phil

Beitrag von DSK_Phil »

2. Posting - da auch hier relevant (finde ich ;) )

Wer hat´s gesehen?

Eine Zusammenfassung:

1. Stern TV erhält von Daimler Chrysler eine Einladung um die gute Radartechnik für den Bremsassistenten Plus der neuen Mercedes S-Klasse zu demonstrieren.

1a) Der Versuchsaufbau:
Mercedes Sicherheits-Center, künstliche Nebelwand, Ziel=stehende alte S-Klasse. Neue S-Klasse beschleunigt auf 55 km/h und der Bremsassistent Plus soll den AutoBild Redakteur warnen bevor es zum Crash kommt.

2. Der AutoBild Redakteur (mit rotem T-Shirt und Autobild-Aufdruck) wird ans Steuer gesetzt um zu demonstrieren wie gut das neue System funktioniert.

3. Die Stern TV Redakteure wundern sich über ein auf der Fahrbahn montiertes Brett (dazu später mehr).

4. Der AutoBild Redakteur fährt los beschleunigt auf 55 km/h man hört kein Piepsen - aber ein Bremsen - dann "S c h e i s s e, s c h e i s s e, s c h e i s s e, s c h e i s s e". Die S-Klasse ist auf die vorstehenden Fahrzeuge aufgeprallt.

5. Die Mercedes Techniker und Verantwortlichen diskutieren mit dem Redakteur von AutoBild. Dieser sagt, dass er normal gebremst hat (dies nehmen die SternTV Berichterstatter auf).

6. Der AutoBild Redakteur behauptet gegenüber Stern TV , allerdings nach dem Einzelgespräch mit Mitarbeitern und Verantwortlichen von Mercedes, dass es sein Fehler gewesen sei.

7. Der Test wird wiederholt - die SternTV Leute fragen ob man mitfahren kann. Zunächt bestehen seitens Mercedes keine Bedenken - dann hört man wie der AutoBild Redakteur die Mercedes Verantwortlichen darauf hinweißt, dass diese (SternTV) sich wundern würden, wenn kein Warnsignal kommt und er bereits ab dem Brett (s.o.) bremsen würde.

8. Die SternTV Redakteure müssen draußen bleiben.

9. Die folgenden Versuche sind "erfolgreich".

10. Die Stellungnahme von Mercedes:
Es lag an der Halle und den zahlreichen Messinstrumenten. Der AutoBild Redakteur konnte wegen Terminschwierigkeiten nicht bei SternTV auftreten.

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Viva la AutoBild (deren Subjektivität nun klar belegt ist)

Viva Mercedes (deren Technik nicht das zu halten vermag was sie verspricht)

Viva la Dacia Logan (dessen Ehre nach dieser Aktion und dem Beweis für die Subjektivität der deutschen Motorpresse wieder hergestellt ist).


quint

Beitrag von quint »

Jou, hab ich auch gerade gesehen. Und so was bei Mercedes, das hätte ich wirklich nicht gedacht. Offener Betrug, die haben fürs Fernsehen eine Technik simuliert, die sie nicht ans laufen gekriegt haben.
Wasser auf meine Mühlen bzw. Vorurteile, ich kaufe diesen Tinnef nicht, solange man noch die Wahl hat.

Quint


Antworten