Es finden Arbeiten am Forum statt ...
 
folge uns auf twitter 
folge uns auf facebook 

Klimaanlage zu schwach

Es rappelt und klappert? Irgendetwas funktioniert nicht so, wie Ihr Euch das vorstellt? Hier ist auch Platz für technische Informationen.

0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 0

Udi

Klimaanlage zu schwach

Beitrag von Udi »

Tach. war heute zum Überprüfen der Klimaanlage (Kühlleistung zu gering) bei meinem Renault Partner. Wen es interessiert: Hat ca. 30 % Kühlmittel gefehlt, ist laut Mechaniker Usus. Bei soundsoviel Autos pro sparen die Herrschaften der Regie bei einer solchen Minderfüllung viele, viele Euros. Die wenigsten Kunden reklamieren es. Kühlt jetzt übrigens so wie es sich gehört. :D
Das schockierendste aber war die Feststellung, nach Demontage der Abdeckung unterhalb der Windschutzscheibe, dass ein Marder sein frevelhaftes Tun begonnen hatte!!! Glücklicherweise nur eine Dämmmatte am Spritzschutz zum Fahrgastraum. Wir haben dann noch, so gut es geht, den Rest des Autos inspiziert (Schläuche, Manschette, Kabel usw) konnten aber keinen weiteren Schaden feststellen. Ich wohne in der Stadt mit wechselnden Parkpätzen, ohne Garage. In 7 Jahren Twingo / Clio nie einen Marderschaden bemerkt.
Mein Renault Händler sagte, dass er schon 3 Modus mit Marderbiss bei sich hatte. Letzte Woche hätte auch bei einem Vorführwagen eine Dämmmatte dran glauben müssen!
Also: Modus ein in jeder Hinsicht leckeres Auto.
A bientot.


ingobohn

Beitrag von ingobohn »

Der Modus scheint für die Marder "haut cuisine" zu sein. :D


Blue dream
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 1541
Registriert: Sonntag 2. Januar 2005, 15:54
Modell: Cite
Motorisierung: 1,6 l 16 V 88 P
Kurzbeschreibung: Velofix, Sitzheizung, spektralblau-metallic
Wohnort: Burgrieden

Beitrag von Blue dream »

Bin ich froh, dass meiner in einer Garage stehen darf :D

Blue dream


homer

Beitrag von homer »

IMHO stehen die Marder nur auf bestimmte Materialien und es gibt schon seit Ewigkeiten Material, an das sie nicht herangehen.
Vielleicht ist das ein Zugeständnis von Renault an die Vertragswerkstätten - als Entschädigung für die hohen Wartungsintervalle... :ironie:


sinum

Beitrag von sinum »

Ich vermute einfach, dass die neuen unverstaubten Modi Schläuche, besser schmecken, wie die vergammelten IIerGolf Teile.
Wenn die Marder schon in die Stadt kommen, um die Schläuche zu zernagen, müssen die lecker sein. Mal nett, in die City essen gehen. :D

Bei Jägern, gibt es Menschen-Schweiß, in Sprühdosen zu kaufen (soll gegen allerhand Viehzeug helfen!), aber wer braucht so was bei den Temperaturen, gegen Marder? :roll:


Udi

Beitrag von Udi »

Hi und Danke für die Antworten. Laut meinem Händler stehen Marder fast nur noch auf die Dämmmatten.(Ausnahmen bestätigen die Regel) Zündkabel sind ja auch mit Schutzwellrohr verkleidet und bei den Gummiteilen soll die Regie wohl das angesprochene "marderunleckere" Material verwenden.
Viele Grüsse Udi


Graue Maus

Beitrag von Graue Maus »

Ich hätte da zum Thema Klimaanlage noch eine Frage:

Da das jetzt erst mein zweites Auto mit Klimaanlage ist, habe ich noch nicht so viel Vergleichsmöglichkeiten. Bin mir daher auch recht unsicher, ob die Kühlleistung jetzt normal für den Modus ist.

Eine einigermaßen kühle Luft erhalte ich nur, wenn ich das Gebläse mindestens auf 3 stelle und die Düsen nur auf den Oberkörper leite, sobald ich den Luftstrom teile (Fußraum und Oberkörper) oder nur mit Stufe 2 blasen lasse (nachdem bereits 10 Min die Klima lief mit Stufe 3), ist kaum etwas zu spüren - kalt ist es auf jeden Fall nicht.

Bei meinem Polo Variant war nach 10 Min das Auto KALT und nicht nur kühl, und dann reichte bereits Stufe 1 aus, habe sogar manchmal den Temperaturregler in Richtung warm gedreht (damit es nicht gar so kalt wird)

Oder ist das etwa beim Modus aufgrund der großen Scheiben normal?


HUGO

Beitrag von HUGO »

@Graue Maus

Hallo
Das mit der leistung festzustellen ist ganz einfach. wenn du eine klimaautmatik hast, dann mit einem thermometer direkt an der düse die temperatur mit der von der anlage vergleichen. das gleiche geht auch bei der normalen klimaanlage, wobei du dann bei deinem renault händler fragen solltest was der für temperaturen haben muss bei den einzelnen stufen. aufjedenfall kann dir bzw sollte dir dein händler/werkstatt eine antwort daraufgeben.

gruss HUGO


jottbe57

Klimaanlagen-Leistung

Beitrag von jottbe57 »

@ Graue Maus & alle Anderen

Hi,

bei meinem Espace war ich in der Hitze der letzten Tage nicht mit der Leistung der Klimaanlage zufrieden.
Also fuhr ich zur Fachwerkstatt für Auto-Klimaanlagen. Bei uns macht Carglas auch den Klimaanlagenservice. Der Techniker saugte mit einem speziellen Gerät das Kühlmittel ab und es wurde darin gewogen.
Bei meinem Wagen ( 3 J. alt) fehlten ca. 250 Gramm in der Klimaanlage. Also statt 905 nur 650 Gramm. Es wurde die maximale Menge eingefüllt. (850 bis 905 Gramm gem. Renault) Die geforderte Kühlleistung muß bei einer funktionstüchtigen Klimaanlage bei mittlerer Gebläsestufe und Regler Temp. auf minimum mindestens 11 Grad betragen bei einer Außentemperatur > 20 Grad.
Bei meinem Espace waren es nach der Befüllung bei 32 Grad Außen am Auslaß Mitte nach 10 Minuten 7,2 Grad. Das braucht man aber auch bei einem so riesigen Innnenraum um auf 20 Grad Innentemperatur zu kommen. Die Kosten für diesen Check inkl. Kühlmittel 65 Euro.
Bei meinem neuen Modus lass ich den Füllstand gleich bei Auslieferung prüfen, denn vom Werk aus soll nur das geforderte Minimum eingefüllt sein.
Die Anlagen könnten mit vollem Inhalt viel mehr leisten.

Gruß Jürgen


simone45

Beitrag von simone45 »

Hi,
da bin ich froh, dass ich mir nicht einbilde, dass meine Klimaautoomatik an meinem Modus Initiale nicht richtig arbeitet. Bin soeben 120 km gefahren. Außentemperatur war 30 Grad, Anfangstemperatur war im Innenraum 50 Gr., nach 1 Std. Fahrt und Klimaautomatik ausgeschaltet, dafür volle Leistung der Klimaanlage (15 Grad eingestellt, höchste Geblösestufe) war es immer noch 28 Grad im Auto. Also werde ich jetzt bei einer KM-Leistung von 3.000 km zum 6. Mal in die Renaultwerkstatt fahren. Ich besitze noch einen Smart Cabrio, da frieren mir bei voller Klimanlage-Leistung fast die Hände ab! So gesehen kann ich gut vergleichen!
VLG / Simone
P.S. Habe soeben bei der Werkstatt angerufen. Der Kundendienstbetruer meinte sofot: "Oh, da muß wohl Kühlmittel nachgefült werden". Scheint also bei Renault ein bekanntes Problem zu sein. Eigentlich sollte die Werkstatt bei der Auslieferung des Autos kontrollieren, ob genügend Kühlmittel drin ist, oder? :evil:


simone45

Beitrag von simone45 »

Guten Abend!
Also wie goldrichtig waren hier die Tipps im Forum: die Probleme mit meiner Klimaautomatik waren tatsächlich eine Folge der ungenügenden Menge Kältemittel. Heute 300 km gefahren und nun funktionierte sie prima.
VLG / Simone


Graue Maus

Beitrag von Graue Maus »

Bei mir gibt es leider keine so guten Nachrichten. Ich war am Freitag kurzentschlossen in der Werkstatt und hatte zunächst auch die Hoffnung, daß das Kühlmittel fehlt. Zunächst hatte man bei meinen Modus im Leerlauf nach ca. 5 Minuten Klimaanlage die Temperatur an der düse gemessen, und es waren nur 17 Grad als Minimum möglich. Dann wurde die Kühlflüssigkeit "abgelassen", gemessen und für ein wenig zu viel befunden. Dann gab der Monteur seinen "Fehler" zu, daß nur im Leerlauf die Klimaanlage nicht die volle Leistung bringen könne, und deshalb sein erster Test nicht korrekt gewesen sei. Na ja, somit eine gute und schlechte Nachricht: die Füllung der Klimaanlage ist in Ordnung, die Leistung wird leider nicht besser.

Da muß ich echt sagen, daß bei meinem Polo Variant die Klimaanlage angenehmer funktioniert hatte.

Da hoffe ich nur, daß bei meiner Fahrt nach Holland ende August das Wetter nicht zu heiß ist.


simone45

Beitrag von simone45 »

Hallo, graue Maus,
jetzt wo meine Klimaautomatik besser arbeitet, muß ich sagen, sie ist etwa wie im Renault Clio und das ist okay für mich. Ich will ja nicht ständig Tiefkühlprodukte transportieren. Zu warm, zu kalt ist relativ. Wenn ich die Modus-Klimaanlage vergleiche mit der des Ford Ka's meiner Tochter und mit der im Smart, dann sind die 2 kälter, aber auch unangenehmer. Stelle ich im Smart die Klimaanlage auf die höchste Stufe, dann muß ich fast mit Handschuhen fahren und ich bekomme eine Blasenentzündung, wenn ich nicht vorher die Lüftung unten zumache, oder der Regler in Richtung "rot" bewege. Und der kleine Raum ist nullkommanix arg kalt. Vergleiche ich die Modusanlage mit der im meinem vorigen Opel Corsa, dann ist die Modusanlage jetzt "kalt". Das Problem des großen Rauminhaltes und der großen Glasflächen wurde hier schon angesprochen.
VLG / Simone


Rocky.Road
Forums-Vielfahrer
Forums-Vielfahrer
Beiträge: 437
Registriert: Donnerstag 19. August 2004, 17:29
Wohnort: Köln

Beitrag von Rocky.Road »

Die gewaltige Frontscheibe des Modus fordert durchaus ihren Tribut, die Hitzeeinstrahlung auf langen Autobahnfahrten ist gut spürbar.

Ich bin Simones Meinung, der Luftstrom ist zwar nicht "saukalt", wird aber von mit als gerade noch angenehm empfunden. Es hieß mal, Innentemperatur nicht mehr als 10 Grad kälter als die Außentemperatur wählen, sonst gibts Probleme beim Aussteigen.

Ich hatte vielmehr eine andere Sorge: Könnte eine Unterfüllung der Klimaanlage mit Kühlmittel, welches auch den Kältekompressor schmiert, diesem Schaden zufügen. Unser Händler versicherte mir, der Modus wäre für einen solchen Fall mit einem Sensor ausgerüstet, der den Kompressor sofort abschaltet. Am Wahrheitsgehalt seiner Aussage habe ich keine Zweifel, trotzdem möchte ich nicht irgendwann mit einem "notabgeschalteten" Kompressor schwitzen müssen.


Antworten