Es finden Arbeiten am Forum statt ...
 
folge uns auf twitter 
folge uns auf facebook 

Elektronikschaden

Es rappelt und klappert? Irgendetwas funktioniert nicht so, wie Ihr Euch das vorstellt? Hier ist auch Platz für technische Informationen.
Antworten

0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 0

nigubuk

Elektronikschaden

Beitrag von nigubuk »

Seit numehr 3 Tagen fahre ich Corsa... ersatzweise zum Modus Privilege Luxe 1.416V.
Folgendes :
Habe meine liebe Frau nach der Arbeit im 15. Arrondissement abgeholt. Beim Heimfahren ist etwas uns nicht ganz unbekanntes passiert : der Bodcomputer meldet Fehler : autom. Lichteinschaltung kontrollieren (frei übersetzt...), gleichzeitig wurden die Türen blockiert, die Scheinwerfer werden eingeschaltet und die Warnblinkanlage spielt verrückt.
Also schnell zum Händler fahren, der hatte mir nämlich Modus schonmal zurückgegeben mit der Bemerkung das Auto hätte nichts und was ich mir erlaube das Auto wegen kleinster Probleme in die Werkstatt zu bringen und auf Garantie zu machen. Händler schon zu.
Also erstmal Motor aus, einmal rumlaufen und Zigarre rauchen. Zündschlüssel ab, ausgestiegen, horch (!!!!!!!). Der Motor läuft noch !!!!!
Spätestens jetzt habe ich verstanden, dass jemand mit eingeschaltetem Geschwindigkeitsregler keine Chance hat den Motor auszuschalten. Der Bordcomputer amüsiert sich derweile : Hecklappe geöffnet, Lenkung kontrollieren, Ölstand sehr niedrig... Geschwindigkeit -- (statt 0).

Renault Assitance kommt nach 1h15. Taxi auch und bringt mich gegen 22h30 zum Gare de Lyon, bei Hertz wartet ein Corsa auf mich.

Seitdem ohne Modus und beim Verfassen eines Briefs an Renault zwecks Umtausch. Der Wagen hat jetzt 8700km (Millesime 11/04) und war schon 4 mal in der Werkstatt wegen diverser Probleme.

Und sagt mir bitte nicht : Eine Neuerscheinung kauft man erst nach 12 Monaten, dann sind die Kinderkrankheiten ausgeheilt. Den kenne ich nur zu gut.

Gruss aus Paris. Thomas


Megane23

Beitrag von Megane23 »

Hört sich ganz so an als wäre die UCH defekt, Zentrales Steuergerät. Ist zwar ärgerlich, kann aber passieren, dürfte gar nicht so lange dauern die Reperatur. Hoffe dass das dein letzter Schaden war.


DSK_Phil

Beitrag von DSK_Phil »

Ist wirklich unglaublich was sich Renault mit dem Modus erlaubt hat. Scheint wirklich nicht mehr als der Testträger für den neuen Clio zu sein. Passt bitte auf Euch auf - man hat bzgl. Renault und unkontrollierten Autobahnfahrten ja schon das ein oder andere gehört.


Roberto

Beitrag von Roberto »

DSK_Phil hat geschrieben:Ist wirklich unglaublich was sich Renault mit dem Modus erlaubt hat. Scheint wirklich nicht mehr als der Testträger für den neuen Clio zu sein. Passt bitte auf Euch auf - man hat bzgl. Renault und unkontrollierten Autobahnfahrten ja schon das ein oder andere gehört.

Hey, Junge, hör BITTE mal auf damit, jeden einzelnen Defekt zum Anlass
für eine möglichst schreckliche Verallgemeinerung zu nehmen.


DSK_Phil

Beitrag von DSK_Phil »

Roberto hat geschrieben:
DSK_Phil hat geschrieben:Ist wirklich unglaublich was sich Renault mit dem Modus erlaubt hat. Scheint wirklich nicht mehr als der Testträger für den neuen Clio zu sein. Passt bitte auf Euch auf - man hat bzgl. Renault und unkontrollierten Autobahnfahrten ja schon das ein oder andere gehört.

Hey, Junge, hör BITTE mal auf damit, jeden einzelnen Defekt zum Anlass
für eine möglichst schreckliche Verallgemeinerung zu nehmen.

Hey Junge,

ich wäre froh, wenn es nur einzelne Defekte wären. Aber google hilft auch Dir. Folge doch bitte mal diesem Link http://found.at/aloevera/news/index.asp?ID=1370" onclick="window.open(this.href);return false;

Und die Rückrufaktionen scheinen auch keine schreckliche Verallgemeinerung zu sein. Also Junge - locker bleiben.

Gruß DSK_Phil

PS: Es ist normalerweise nicht meine Art so mit anderen Forums-Mitgliedern zu sprechen ("Hey Junge"). Ich wollte mich da nur Deiner Wortwahl anpassen.


Pino

Beitrag von Pino »

Hey Jungs,
diese Fehler passieren bei jedem Autohersteller, bei jedem neuen Modell und ich freue mich, dass man das ernst nimmt und die Autos sogar wegen einem Teppich zurückruft.
Schlimmer fände ich es wenn er beim Elchtest durchknallt.
Alles andere ist handelsüblich :D


Scedus

Beitrag von Scedus »

Gestern:
Diese Aufforderung erscheint im Display: " Bitte Öl nachfüllen ".
Wir zur Tanke, 1 Liter Öl gekauft. Vor dem Nachfüllen habe ich natürlich noch einmal per Peilstab kontrolliert, da stand dere Wagen dann auch mittlerweile 5 Minuten. Ergebnis: Öl nachfüllen nicht nötig.
Langsam fürchte ich auch, dass der Modus eine Graupe ist. Zum Glück fähr er sich gut, sonst würde man langsam aber sicher den Glauben daran verlieren.
Wird wohl Zeit für eine umfassende Qualitätssicherung seitens Renault, denke ich.


Megane23

Beitrag von Megane23 »

Es ist doch Fakt, die Kupplung und Bremse arbeiten total unabhängig von elektronischen Systemen im Auto, wenn man die Kupplung tritt, dann rollt das Auto aus, mag sein, dass man vollgas beim Motor hat, da vielleicht das elektronische Gaspedal spinnt, dennoch kann die Elektronik die Kupplung nicht überlisten. Genau das Gleiche gilt für die Bremse, diese Berichte über Autofahrer die nicht mit ihrem Auto anhalten können sind totaler Schwachsinn. Kleine Geschichte dazu. Ich arbeite ja in einem Autohaus, bekam Samstags einen Anruf von einer Kundin, deren Auto nicht schneller als 30 fährt, also Kundin stock sauer, kackt mich am Telefon an, was das für eine Dreckskarre ist. Alles klar, abschleppen lassen. Auto wird gecheckt, Kundin hat Tempomat eingestellt auf 30 und das hat sie nicht geschnallt, Aufregung umsonst, Aktion hat 2 Stunden gedauert, Kundin total blöd. Und genauso ist es mit den Berichten dass die Leute nicht mit ihren Fahrzeugen anhalten können. Es gibt Defekte an der Elektronik, die nicht ungefährlich sind, z.B. ist das elektronische Fahrwerk eines Kunden bei 200 Sachen ausgefallen, der hatte keinen Spaß sage ich euch, aber soweit ist man bei Renault noch nicht. Also mal die Kirche im Dorf lassen.


DSK_Phil

Beitrag von DSK_Phil »

Megane23 hat geschrieben:Es ist doch Fakt, die Kupplung und Bremse arbeiten total unabhängig von elektronischen Systemen im Auto, wenn man die Kupplung tritt, dann rollt das Auto aus, mag sein, dass man vollgas beim Motor hat, da vielleicht das elektronische Gaspedal spinnt, dennoch kann die Elektronik die Kupplung nicht überlisten. Genau das Gleiche gilt für die Bremse, diese Berichte über Autofahrer die nicht mit ihrem Auto anhalten können sind totaler Schwachsinn.....

Es ist dann natürlich wichtig, dass man nicht zusätzlich eine Fussmatte hat, die verhindert, dass man die mechanischen Teile wie etwa Kupplung und Bremse bedienen kann.


Isi

Beitrag von Isi »

DSK_Phil hat geschrieben: Es ist dann natürlich wichtig, dass man nicht zusätzlich eine Fussmatte hat, die verhindert, dass man die mechanischen Teile wie etwa Kupplung und Bremse bedienen kann.

Dann kauf Dir NIEMALS und für KEIN Auto dieser Welt Fussmatten aus dem Kaufhaus oder dem freien Zubehörhandel... Bei meinem Clio habe ich mich schon dran gewöhnt, vor JEDER Fahrt die Fussmatte zurecht zu rücken, da ich Universal-Gummimatten habe, die sich selber verschieben. Ich halte das für ganz normal. Und jeder verantwortungsvolle Fahrer sollte selber darauf achten.
Es ist nämlich auch nicht richtig, wenn Hersteller die momentan vorherrschende Vollkasko-Mentalität der Kunden heute noch unterstützen. Da hört man dann Sprüche wie: "Ich kann fahren wie ich will, denn ich hab ja ESP und Garantie".

Aber zurück zum Thema: Einen Elektronik-Ausfall ist das, was ich bei den modernen Autos auch am meisten fürchte. Ich hoffe, dass es wirklich "nur" der Zentralcomputer ist und Dein Modus dann wieder läuft. Ich kann auch verstehen, wenn es Dir zu viel wird und Du lieber den Wagen tauschen willst.

Hoffentlich hast Du mit dem Nächsten nicht genauso viel Pech. Das kann Dir nämlich mit jedem Hersteller passieren. Mit ein wenig googeln findest Du auch reichlich Benze und VW's mit Elektronik-Problemen. (Ich sag nur Mercedes E-Klasse und SBC-Bremse).


alf

Beitrag von alf »

Hi Leute,

wegen der Elektronik gibt's auch bei anderen Herstellern immer wieder Probleme.
Ein Bekannter von mir arbeitet für eine VW Werkstatt.
Ein Jahr hatten sie dort erhebliche Probleme mit der Elektronik des neuen Multivan.
Selbiges gilt für einen Touareg, der vom Kunden, nach 15 Werkstattbesuchen in 8 Monaten, zurückgegeben wurde.
Diese Fahrzeuge sind um Faktoren teurer als ein Modus und auch da passiert soetwas. Es ist natürlich immer ärgerlich wenn so etwas passiert. Aber es sind Ausnahmen - gerade wenn die Elektronik dermaßen spinnt.

Gruss Alf


ssvfan

Beitrag von ssvfan »

Öl nachfüllen hat meiner auch gemeldet,
habe das Auto schräg auf dem Bordstein abgestellt,
beim nächste anlassen alles wieder okay,bin noch 2 Felder über min.


Antworten