Es finden Arbeiten am Forum statt ...
 
folge uns auf twitter 
folge uns auf facebook 

Die neue Pannenstatistik

Es rappelt und klappert? Irgendetwas funktioniert nicht so, wie Ihr Euch das vorstellt? Hier ist auch Platz für technische Informationen.

0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 0

Blue dream
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 1541
Registriert: Sonntag 2. Januar 2005, 15:54
Modell: Cite
Motorisierung: 1,6 l 16 V 88 P
Kurzbeschreibung: Velofix, Sitzheizung, spektralblau-metallic
Wohnort: Burgrieden

Beitrag von Blue dream »

ingobohn hat geschrieben:Ich will ja jetzt nicht der Buhmann sein, aber was ich zum Thema Pannenstatistik des ADAC gelesen habe (leider finde ich die Internetstelle nicht mehr), sieht folgendermaßen aus: Die deutschen Premiumhersteller haben bei ihren Neuwagen immer einen eigenen Abschleppdienst, daher tauchen die Pannen bei deutschen Autos auch nicht in der Pannenstatistik des ADAC auf - da dieser ja nicht zum Abschleppen kommt. Ein Schelm, wer böses dabei denkt... :P
Meines Wissens hat Renault im Herbst 2003 ebenfalls bei seinem Mobilitätsgarantiedingensbumens umgestellt auf einen eigenen Schleppdienst und verwendet nicht mehr den ADAC. Daher wäre es auch nicht verwunderlich, wenn in der 2004er Statistik des ADAC Renault besser abschneidet als bisher.8)

Was mal wieder beweist, dass man den Statistiken nicht immer trauen sollte.

Blue dream :wink:


Isi

Beitrag von Isi »

Traue nur der Statistik, die du selbst frisiert hast 8)

Meine Schwägerin arbeitet im Marketing, dass ist dort einer der Leitsprüche.


Pino

Beitrag von Pino »

@ ingobohn
Das sehe ich wirklich genauso.
Sogar würde ich berücksichtigen, dass nicht jeder im ADAC ist, bzw diesen im Falle einer Panne auch ruft.

Desweiteren spielt die Mobi-Garantie wirklich eine wesentliche Rolle.
Mein Twingo hatte in drei Jahren und 49000 km keine Panne.Die Firmenkangoos meiner Eltern werden bis auf´s Härteste geschunden und haben in vier Jahren und über 100000 km keine Panne zu verbuchen. Genauso war es mit dem Rapid den sie vorher hatten.
Und wo erscheinen diese Fahrzeuge in der ADAC Pannenstatistik?


nadjap

Beitrag von nadjap »

Isi hat geschrieben:Traue nur der Statistik, die du selbst frisiert hast 8)

Meine Schwägerin arbeitet im Marketing, dass ist dort einer der Leitsprüche.

Ja, wie jede Statistik ist auch diese nur eine Statistik und nimmt auf Einzel"schicksale" keine Rücksicht! Und was hilft es mir, wenn ich ein ansonsten ein in der Pannenstatistik positiv abschneidendes Auto habe, aber trotzdem gerade derjenige bin, der die Panne hat .... nix! :roll:


bdarschi

Beitrag von bdarschi »

nadjap hat geschrieben:
Isi hat geschrieben:Traue nur der Statistik, die du selbst frisiert hast 8)

Meine Schwägerin arbeitet im Marketing, dass ist dort einer der Leitsprüche.

Ja, wie jede Statistik ist auch diese nur eine Statistik und nimmt auf Einzel"schicksale" keine Rücksicht! Und was hilft es mir, wenn ich ein ansonsten ein in der Pannenstatistik positiv abschneidendes Auto habe, aber trotzdem gerade derjenige bin, der die Panne hat .... nix! :roll:

seh ich genauso :o an einer pannenstatistik lässt sich nicht ablesen, ob gerade mein auto keine zicken macht :roll:


Megane23

Beitrag von Megane23 »

Also mit der Pannenstatistik ist das so eine Sache. Es sind die gleichen Firmen, die für den ADAC abschleppen wie für die Autofirmen, um in die Statistik zu kommen, geht es nur darum wer die Kosten übernimmt, Autofirma oder ADAC. Wenn es der ADAC ist kommt man in den Genuss in die Statistik aufgenommen zu werden, wenn es die Autofirmen sind, dann halt nicht. Läuft nicht nur bei Premiumfirmen so, ist bei Renault oder VW das Gleiche.
Noch ein Wort zu der viel gelobten VW Qualität. War Gestern bei einem Händler um mir mal die neuesten Modelle anzuschauen, also ehrlich, die Qualität ist dort kein deut besser als bei Renault, ich versteh nicht, was man da groß loben kann! Überall steinhartes schwarzes Plastik, sehr Kratzempfinlich, Sitze die genauso klein und schlecht gepolstert sind wie bei den Franzosen, ich frage mich wirklich wie die ihre Preise rechtfertigen. Bei dieser Kritik meine ich nicht nur den Fox( sieht innen wie ein LKW aus, fühlt sich auch so an) sondern ich habe mir den Polo, Passat und Golf Plus angeschaut, war alles das gleiche erbärmliche Niveau. Auch wenn Renault bestimmt nicht das Optimum darstellt, Audi ist halt eine Klasse für sich, aber VW kann mich wirklich nicht überzeugen, vor allem nicht der Fox oder Polo. Da bleibe ich Renault treu.


hopfrog

Beitrag von hopfrog »

Äusserst seltsam, diese Statistiken!
In anderen Ländern kommen die französischen Autos wesentlich besser weg in diversen Umfragen und Statistiken, nicht nur in allen romanischen Staaten, auch z.B. in England.
Das deckt sich auch mit meiner ganz persönlichen Erfahrung: 31 Jahre
Franzosen gefahren, nie liegengeblieben!
Auch Modi derzeit problemlos!
Grüsse aus Wien!


alf

Beitrag von alf »

Hi *,

Pannen sind die Ausnahme - auch bei Renault.
Das muß man sich immer vor Augen halten wenn man sieht das ein Auto nur 20, das andere Auto 40 Pannen pro 1000 hatte.
Wir reden hier von 2% bzw. 4%.
Dabei wird 2% als grün und gut angegeben und 4% als rot und schlecht.
Klingt auch erstmal nicht so dumm, schließlich ist die Wahrscheinlichkeit ne Panne zu haben doppelt so groß oder je nach Rechenansatz 50% oder 100% mehr.
ABER:
Für mich ist ein Auto bei dem zu 96% die Wahrscheinlichkeit besteht das keine Panne auftritt, nicht wesentlich schlechter als bei einem Auto wo diese Wahrscheinlichkeit bei 98% steht.
Die Unterschied bei dieser Wahrscheinlichkeit liegt hier je nach Rechenansatz bei entweder 2,04% oder 2,08%
DAS ist nun wirklich nicht erheblich besser oder schlechter.

Gruss Alf


Jonni

Beitrag von Jonni »

Das Problem liegt darin, dass Renault seit Jahren, wenn nicht gar seit Jahrzehnten, im hinteren Bereich der Pannenstatistik liegt. Schlafen die in Frankreich? Oder kaufen die zu billig von der Zulieferindustrie ein? Dass es mit einem Fahrzeug aus französischer Produktion besser geht, zeigt Toyota mit dem Yaris. Wenn Megane23 dann noch versucht, die Qualität eines Renaults der eines VWs zu gleichzusetzen, kann ich nur staunen. Fakten hat der ADAC auf den Tisch gelegt und die sprechen - wie jedes Jahr - eine ganz klare Sprache.

CU
Jonni


nadjap

Beitrag von nadjap »

alf hat geschrieben:Hi *,

Pannen sind die Ausnahme - auch bei Renault.
Das muß man sich immer vor Augen halten wenn man sieht das ein Auto nur 20, das andere Auto 40 Pannen pro 1000 hatte.
Wir reden hier von 2% bzw. 4%.
Dabei wird 2% als grün und gut angegeben und 4% als rot und schlecht.
Klingt auch erstmal nicht so dumm, schließlich ist die Wahrscheinlichkeit ne Panne zu haben doppelt so groß oder je nach Rechenansatz 50% oder 100% mehr.
ABER:
Für mich ist ein Auto bei dem zu 96% die Wahrscheinlichkeit besteht das keine Panne auftritt, nicht wesentlich schlechter als bei einem Auto wo diese Wahrscheinlichkeit bei 98% steht.
Die Unterschied bei dieser Wahrscheinlichkeit liegt hier je nach Rechenansatz bei entweder 2,04% oder 2,08%
DAS ist nun wirklich nicht erheblich besser oder schlechter.

Gruss Alf

Ich kann dir da nur zustimmen - und: wenn du selbst derjenige bist, der eine Panne hat (und eben unter die 2 oder 4% fällst), dann bist du sauer - ganz egal, welche Marke du fährst. Ob das Renault oder VW oder irgendein anderes Fabrikat ist ....


Jonni

Beitrag von Jonni »

Die neue Pannenstatistik 2005 liegt vor.

Ergebnis in Kurzform:

1. Die deutschen Autos erobern einige Klassen als beste Fahrzeuge zurück.
2. Die Qualität von Renaults ab 2003 verbessert sich spürbar.

Na also, es geht doch. Wenn Renault diesen Weg konsequent weiter geht und die Preise für die Neuwagen spürbar unter denen der deutschen Mitbewerber hält, sehe ich in der Zukunft wieder wachsende Marktanteile für Renault.

CU
Jonni


frank_mr2

Beitrag von frank_mr2 »

Die Pannenstatistik 2006 ist da :shock:

Der Modus hat sich den 3.Platz bei den Kleinwagen geholt 8)

Deutsche Autos am zuverlässigsten

ADAC-Pannenstatistik 2006: Heimische Fahrzeuge sind top


Die deutschen Automobilhersteller bauen die pannensichersten Autos. Dies ist das Ergebnis der aktuellen ADAC-Pannenstatistik, für die 1,95 Millionen Pannen ausgewertet wurden, die die Gelben Engel des ADAC im vergangenen Jahr bewältigen mussten. Damit hat sich ein Trend bestätigt, der sich bereits in den letzten beiden Jahren abgezeichnet hatte. Mit Ausnahme der Minivan-Klasse, in der Mazda und Mitsubishi gemeinsam führen, kommen die restlichen sieben Klassensieger von Audi, Mercedes, BMW und Volkswagen.

Die Qualitätsverbesserung bei den inländischen Marken ist auch eine Folge der kontinuierlichen Verbraucherschutzarbeit des ADAC, der die Ergebnisse der Pannenstatistik den Herstellern zur Verfügung stellt, damit diese aus den aufgetretenen Qualitätsproblemen lernen können.

Als Pannenquelle Nummer eins (460 876 Fälle) wurde wieder einmal die Batterie geortet. Reifenpannen waren 135 645-mal der Grund, den ADAC zu Hilfe zu rufen. Bezogen auf Baugruppen entfielen über die Hälfte der Pannen auf Zündung und Elektrik. Es folgen Probleme mit dem Motor (7,9 Prozent), Rädern und Reifen (6,7 Prozent), Einspritzanlagen (6,6 Prozent), Kühlung und Heizung (6,0 Prozent) und dem Kraftstoffsystem (5,9 Prozent). Hier die Einzelergebnisse in den jeweiligen Fahrzeugklassen:

Kleine Klasse –Auf den ersten beiden Plätzen keine Veränderung zum Vorjahr: der Audi A2 führt vor dem BMW Mini. Auffallend der Qualitätssprung bei Renault: Der Modus landet auf Platz drei. Untere Mittelklasse – Klassenbester ist hier der BMW 1er vor dem Vorjahressieger Mazda 323 und dem Audi A3. Mittelklasse – Das Siegertrio hat die Plätze getauscht. Audi A4, Mercedes C-Klasse und BMW 3er heißt die Reihenfolge 2006. Obere Mittel-/Oberklasse – Audi A6, vor Mercedes E-Klasse und BMW 5er. Sportwagen/Cabrios – In diesem nur vier Fahrzeuge kleinen Feld führt der Mercedes CLK. Es folgen BMW 3er-Cabrio, Mercedes SLK und der Peugeot 206 CC.

Geländewagen – BMW X3 und Mercedes ML haben den RAV4 von Toyota auf Platz drei verdrängt. Vans – Der besseren Vergleichbarkeit halber wurde diese Klasse in Vans und Minivans unterteilt. Die Minivans Mazda Premacy und Mitsubishi, beide nicht mehr im Verkaufsprogramm, liegen hier vor dem VW Touran, dessen größerer Bruder, der Sharan bei den Vans Platz eins belegt.

und hier die Statistik als PDF zum Download: Pannenstatistik 2006


Rocky.Road
Forums-Vielfahrer
Forums-Vielfahrer
Beiträge: 437
Registriert: Donnerstag 19. August 2004, 17:29
Wohnort: Köln

Beitrag von Rocky.Road »

Tja, der Espace ist -wohl wegen abgefallener Stückzahl- nicht mehr drin. Aus gleichem Grund der nur selten verkaufte Vel Satis, würde mich mal interessieren wie das Pannenverhalten bei Renaults oberer Mittelklasse ist...

Ansonsten hat Renault sich schon gemacht, hoffentlich merken das auch die Käufer der Problemjahrgänge, einige waren damals ganz schön sauer.


Stövies

Beitrag von Stövies »

Hallo,

der Espace hat den "Oberklasseservice"... sprich, man ruft nicht den ADAC an, sondern den Service von Renault... somit ist man dann auch nicht mehr in der Statistik drin.

Gruß von einem Espaceler... zumindest heute ... morgen vielleicht wieder Modus ... oder doch der Scenic von Schwiegermutter... :roll:


Antworten