Es finden Arbeiten am Forum statt ...
 
folge uns auf twitter 
folge uns auf facebook 

Meine Automobile Evolution

Welche Autos hattet Ihr vor dem Modus und warum denkt Ihr ans Umsteigen?

0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 0

Pino

Meine Automobile Evolution

Beitrag von Pino »

Ich habe mich bei der Wahl meiner Autos eigendlich in der Vergangenheit nie von anderen Menschenm beeinflussen lassen.

Als ich den Führerschein machte, hatten meine Eltern einen Ford und so ging die Tendenz zwar in die Richtung, aber ich kam mit einem Ascona A vom Gebrauchtwagenmarkt zurück.
Darauf folgte dann ein zweiter Ascona A und dann ein dritter, diesmal als Kombi (Voyage).

Inzwischen brauchte meine Mutter aus beruflichen Gründen einen Wagen und ich besorgte ihr einen restaurierten Opel Manta A, den ich nach einiger Zeit übernahm.

Ich gründete daraufhin mit einem Freund den Manta A Club Dortmund, der heute nicht mehr besteht.

Nach einer Kollision mit einem VW Käfer bei dem der Manta sein Leben verlohr kaufte ich mir einen Opel Rekord C Caravan L Bj. 1969.

Zwischendurch einen Kadett B als Winterauto.

Irgendwann begann dann der Wunsch zu Campen.

Ich fuhr los um eine VW Bus zu kaufen der nicht ganz so alt sein sollte und kam aber mit einem fast 20 Jahre alten VW Bus in Zweifarblackierung zurück.

Zwei Jahre später übernahm ich den Mercedes meiner Eltern den ich aber wegen des fehlenden Spaßfaktors gegen einen zwei Jahre alten SUBARU Libero Allrad eintauschte.

Da mir der Libero dann zu klein wurde folgte ein Mitsubishi L 300 der mir später während eines Urlaubs geklaut wurde und ein zweiter L 300 Bus.

Seit Februar 2002 fahre ich meinen Twingo Privilege mit Faltdach und Klima in Polargrau Metallic.

Und jetzt bin ich in einem Forum für ein Auto, daß es noch gar nicht gibt... :arrow: aber bald!


Annette
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3036
Registriert: Donnerstag 22. Juli 2004, 01:40
Wohnort: Moitzfeld bei Köln -
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Annette »

Du bist also auch ein Umsteiger von Bus auf Twingo :)

Als ich Micha kennenlernte, hatte er einen alten Audi 80 in (vorwiegend) hellgrün.

Den haben wir dann 1991 verkauft und uns einen weissen VW-Bus (T2), BJ 78 mit gelbem Dach und 70 PS gekauft. Ein richtiges Bastlerauto.... danach haben wir uns einen 8 Jahre alten Passat Kombi zugelegt, der optisch 1a war, technisch solala.

Danach sollte es dann doch ein Neuwagen sein, denn auf technische Probleme hatten wir keinen Bock mehr. Also kauften wir uns einen Nissan Vanette Diesel. Der war geräumig, sah recht schick aus, war sparsam, aber der Motor unter den Sitzen nagelte sich einen ab....und lahm war er auch noch.

Also waren wir 1994 wieder auf der Suche nach einem neuen Auto. So interessehalber haben wir uns mal bei Renault den Espace angesehen: zu teuer.... also ein Kombi....aber in der Ecke stand so ein kleines Autochen und darüber ein Banner: "Sind sie reif für den twingo?"

Ich dachte erst: Micha spinnt, so eine kleine Kiste, aber als ich drinsaß und das Raumgefühl erlebte.....naja, das war dann Nr.1, inzwischen fahren wir Nr. 5


Pino

Beitrag von Pino »

Annette hat geschrieben:Der war geräumig, sah recht schick aus, war sparsam, aber der Motor unter den Sitzen nagelte sich einen ab....und lahm war er auch noch.



Das ist das Problem der Japan Busse gewesen, dafür aber auch 15000 Mark billiger als ein ähnlich ausgestatteter VW Bus.

Auf den Van gekommen bin ich weil ich gesehen habe, daß es Autos gibt, die bei gleicher Außenlänge fast doppelt so vie Platz bieten.

Das hat mich immer fasziniert und das zeichnet sich ja auch darin ab, daß die meisten meiner Wagen ins Kombi und ´später Van Segment gehören.


Annette
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3036
Registriert: Donnerstag 22. Juli 2004, 01:40
Wohnort: Moitzfeld bei Köln -
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Annette »

Klar, von einem gebrauchten VW hatten wir die Nase voll und ein neuer war beim besten Willen nicht im Budget. Ich bin auch einer, der immer viel Platz braucht und viel mitschleift. Den Twingo bezeichne ich auch gerne als "kleinsten Van der Welt", denn er hat auch so viel Innenplatz auf Außengröße


Pino

Beitrag von Pino »

Das ist wahrscheilich das Geheimnis seines Erfolges.
Als ich bei Renault war und Richtung Kangoo und Scenic schielte, meine Frau auf einen Clio zeigte, :?: da sahen mich aus dem hinteren Bereich der Verkaufshalle so 20 kleine Kulleraugen an, denen ich nicht widerstehen konnte. :idea:
Ich ging hin, setzte mich in einen dieser niedlichen Twingo´s und war völlig überrascht, wieviel Platz da drin war.

Zwei Tage später war alles klar... :!:


Pino

Beitrag von Pino »

Habe mal ein paar aktuelle Bilder vom meinem Kleinen gemacht, die man in meinem Profil betrachten kann.


Pino

Beitrag von Pino »

Hier noch einmal eine bildliche Gesamtübersicht.
Lediglich das Kadett B ("F") Coupé fehlt weil ich da kein Foto habe.
http://de.geocities.com/pinomodus/alleautos-12.jpg


Annette
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3036
Registriert: Donnerstag 22. Juli 2004, 01:40
Wohnort: Moitzfeld bei Köln -
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Annette »

Und hier unsere Autos der letzten 16 Jahre.... von denen davor gibt's keine Fotos :(

http://www.modus-forum.de/dateien/bild/ ... eautos.jpg


Pino

Beitrag von Pino »

@ Annette,

abgesehen von den vielen kleinen Renaults gefällt mir der Bulli mit dem Bugrad am besten.
Ich hatte den 1,8 Liter Motor mit zwei PS weniger.
Und ehrlich gesagt, hatte der eine bessere Strassenlage als meine 20 Jahre später entwickelten Mitsubishi Busse.
Und wenn auch keine Fotos, was hattet ihr denn vorher?


Annette
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3036
Registriert: Donnerstag 22. Juli 2004, 01:40
Wohnort: Moitzfeld bei Köln -
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Annette »

Da muss ich meinen Männe mal fragen, denn da kannte ich ihn noch nicht. Ich glaube, es fing an mit Escort, dann VW-Bus rund in Hippie-bunt, dann folgten wohl 2 Granadas, diverse Audi 100, ein Rover V8 Vitesse, noch mal ein VW-Bus in Asphalt-Grau bis dann mit dem grünen Audi 80 meine Zeitrechnung begann. Auf die Reihenfolge will ich mich aber nicht festlegen. Es kann auch sein, dass ich die eine oder andere Bastelstudie vergessen habe.

Ich hatte eigentlich nie vorher ein "eigenes Auto", da ich in Bonn alles mit dem Fahrrad und öffentlichen Verkehrsmitteln recht gut erreichen konnte.


Pino

Beitrag von Pino »

Ich finde, wenn man diese ganzen Autos, die man so hatte zusammen auf ein Gesamtbild packt, dann ist das schon recht lustig anzusehen.
Vor allen Dingen wie unterschiedlich die Wagen doch waren.
---Und ich dachte, das wäre nur bei mir so :roll:


Rocky.Road
Forums-Vielfahrer
Forums-Vielfahrer
Beiträge: 437
Registriert: Donnerstag 19. August 2004, 17:29
Wohnort: Köln

Beitrag von Rocky.Road »

Die auf den ersten Blick zum Teil extremen Wechsel sind auch darauf zurückzuführen, dass ein bestimmter Wagen zwar schnell, aber dauernd kaputt und teuer (Rover) war, dann schön geräumig, aber ohne Hoffnung rostig (VW Bullis), und halt als Neuwagen unerschwinglich (Renault Espace).

Der kleinste gemeinsame Nenner aus Tempo, Platz, Marke und Anschaffungspreis entwickelt sich erst mit der Zeit und den Erfahrungen mit den o. g. Freizeitbastelbuden: kleinere Renaults, für jeden Fall ausreichend und bei aller Nützlichkeit emotional ansprechend, bei denen man es sich leisten kann, sie bei Bedarf in die Fachwerkstatt zu bringen :lol:


Pino

Beitrag von Pino »

Also, um das alles auf einen Nenner zu bringen.
Man nehme eine riesige Küchenmaschine, werfe alle diese Wagen hinein, mische alles gut durch und presse das Ergebnis heraus: Twingo. :lol:


Pino

Beitrag von Pino »

Der MODUS ist übrigens Auto Nr. 13.
Ob das Glück bringt?


Antworten