Es finden Arbeiten am Forum statt ...
 
folge uns auf twitter 
folge uns auf facebook 

Wasser in den Türen

Es rappelt und klappert? Irgendetwas funktioniert nicht so, wie Ihr Euch das vorstellt? Hier ist auch Platz für technische Informationen.

0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 0

slowi

Beitrag von slowi »

Ich hab mal ein "kleines" Video von diesem Problem gemacht. Ich finde nach wie vor, dass das Wasser auch bei geschlossenen Türen ablaufen sollte und nicht erst wenn man sie öffnet.


http://www.modus-forum.de/dateien/bild/ ... n_tuer.avi" onclick="window.open(this.href);return false;


Thiechen

Beitrag von Thiechen »

Wasser in der Tür? Ist mir noch nicht aufgefallen. Bei mir läuft da kein Wasser beim öffnen aus.

Mir stellt sich eine Frage, wenn da Wasser in der Tür steht, rostst der Modus da nicht von innen?

Gruß Thiechen

@slowi: Super Film


Blue dream
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 1541
Registriert: Sonntag 2. Januar 2005, 15:54
Modell: Cite
Motorisierung: 1,6 l 16 V 88 P
Kurzbeschreibung: Velofix, Sitzheizung, spektralblau-metallic
Wohnort: Burgrieden

Beitrag von Blue dream »

Da kommt aber ganz ordentlich Wasser raus! Ist mir noch nie aufgefallen, dass zu dieser Öffnung Wasser austritt, nicht mal nach dem Besuch in der Waschstraße. Meine Türen haben unten Löcher, zu denen es schon mal "rausregnet", dann aber nicht dermaßen heftig :shock:

Blue dream :?


Flammenmodi

Beitrag von Flammenmodi »

Das nach langer Regenzeit sich Wasser in den Türen sammelt und dann, wie im Video zu sehen ist, austritt, ist nach Auffassung meiner Werkstatt so in Ordnung. Begründung: Die Fensterdichtungen an den Türen sind nicht wasserdicht (übrigends kaum eine Türfensterdichtung), so dass sich das Wasser unten in den Türen sammelt und austritt, und zwar aus den Löchern an der Unterseite der Türen, als auch wie im Video zu sehen war. Das hängt mit der Türen-Innenkonstruktion zusammen. So jedenfalls mein Werkstattmeister. Das der Wasseraustritt aber erst nach öffnen der Tür geschieht, ist mir ehrlich gesagt auch nicht ganz geheuer.

Gruß
Flammenmodi :roll:


twingo56

Beitrag von twingo56 »

Dass es dann aber nur aus der hinteren Öffnung herausläuft, verstehe ich nicht so recht.

Da gibt es ja 3 Abläufe ... ist das vielleicht nur bei neueren Modellen so, oder sind die 2 andern bei Slowi verstopft ?


Blue dream
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 1541
Registriert: Sonntag 2. Januar 2005, 15:54
Modell: Cite
Motorisierung: 1,6 l 16 V 88 P
Kurzbeschreibung: Velofix, Sitzheizung, spektralblau-metallic
Wohnort: Burgrieden

Beitrag von Blue dream »

Hatte vor längerem deswegen auch schon mal meine WS gefragt, da meine Lautsprecherbox auf der Beifahrerseite Aussetzer hatte und ich auch dachte, ob es vielleicht an der Feuchtigkeit liegen könnte. Lt. WS müßte das Wasser auch bei geschlossener Tür austreten können, und zwar zu den Löchern, die sich unten befinden.

Blue dream


Modusträumer

Beitrag von Modusträumer »

Wären die Ablauflöcher so konzipiert, dass Wasser auch während der Fahrt aus der Tür laufen kann würden sich die Löcher ganz schnell mit Dreck zusetzten. So sind die Löcher durch die Dichtung geschützt und das Wasser läuft halt erst wenn man die Tür öffnet. :idea: Wasser das in die Tür läuft muss halt auch wieder raus. Schlecht wird es erst wenn es drin bleiben würde.

Gruß
Johannes


Jonni

Beitrag von Jonni »

Kann doch wohl nicht wahr sein. Was ist mit den Fahrzeugen, bei denen die Türen selten oder gar nicht geöffnet werden. Blüht dann dort der Rost? Bis jetzt hatten allen meine Fahrzeuge offene Ablauflöcher in den Türen und verstopft waren die noch nie. Man muss den Querschnitt einer solchen Öffnung nur gross genug konstruieren.

CU
Jonni


Modusträumer

Beitrag von Modusträumer »

Ich weiß nicht wie es bei anderen Fahrzeugen konstruiert ist. Auf jeden Fall muss Wasser, was in die Tür gelaufen ist möglichst schnell bzw. einfach raus. Also wurden am unteren Ende der Tür Löcher eingelassen aus denen das Wasser ablaufen kann. Jetzt entsteht folgendes Problem. Durch aufgewirbelten Matsch/Staub/Sand der sich zwischen Tür und Rahmen setzt kann ein solches Loch verstopft werden, bzw. wandert der Dreck in die Tür. Ein Loch mit größerem Durchmesser würde das Eindringen von Schmutz ebenfalls fördern. :lol: Um das zu verhindern sind die Löcher während der Fahrt durch die Dichtung verschlossen und erst beim Öffnen der Tür werden sie wieder geöffnet und das Wasser läuft ab. Natürlich muss für ausreichend Rostschutz in der Tür gesorgt sein. Renault gibt doch nicht umsonst Garantie auf Durchrostung für 12 (??) Jahre.

Gruß Johannes


fienchen

Beitrag von fienchen »

Das das Wasser durch die Fensterdichtung eindringt ist einleuchtend und das es unten heraus kommen muß geht auch klar.
Bei mir sieht es nur auf der Fahrertür aus wie bei Slowi. Aus der Beifahrertür jedoch läuft bei mir kein Wasser heraus. Von daher glaube ich nicht, das die Auslauflöcher durch Dichtungen bei geschlossener Tür verschlossen werden. Denn dann würde das Wasser genauso aus der Beifahrertür und den hinteren Türen herauslaufen -was jedoch nicht der Fall ist. Jetzt wäre nioch interessant, ob es bei slowi auch aus der Beifahrertür so heraus läuft. Wenn nicht, dann würde ich eher darauf tippen, das die anderen beiden Löcher verstopft sind. Ich selbst habe bei mir noch nicht nachgeschaut, ob die anderen beiden Löcher verstopft sind.


fienchen

Beitrag von fienchen »

So, habe mal bei mir nachgesehen - Löcher sind frei und nicht verstopft.


handmade

Beitrag von handmade »

An alle Wassergeschädigten:

Bin heute mit dem Modus in einen Wolkenbruch geraten. Das Wasser stand z. T. bis zur Oberkante der Bordsteige auf der Straße. Konnte aber später in keiner Tür irgendwelches Wasser feststellen!?

So long
handmade


Modusträumer

Beitrag von Modusträumer »

Hallo!

War bei mir auch! Ich konnte aber nicht feststellen ob Wasser aus der Tür kam, da es selbst noch in der Garage von überall kam :shock:

Gruß Johannes


slowi

Beitrag von slowi »

Gleiches Video habe ich auch von der Beifahrertür. Dort tritt selbiges Problem auf. Habe nur die Fahrerseite übermittelt weil der "Wasserfall" dort besser zu sehen war. Löcher sind alle frei - habe ich erst dieses WE wieder kontrolliert. Vielleicht kann das Wasser gar nicht komplett ablaufen. Erst beim Öffnen der Türen ist dies möglich. Diese "Hängen" ja dann etwas nach unten.

Ich kann nur sagen: Da "blüht" mir/uns was.

Was mir auch aufgefallen ist: Während der Fahrt oder auch in der Waschstraße trittt diese Problem nicht auf - zumindest nicht in diesem Ausmass. Wasser sammelt sich nur bei stehendem Fahrzeug in den Türen.


Antworten