Es finden Arbeiten am Forum statt ...
 
folge uns auf twitter 
folge uns auf facebook 

Fahrbericht: Modus 1,5 dCi Cité 68 PS

Euer erster Eindruck, Probefahrten und Langzeiterfahrungen
Antworten

0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 0

Dusmodus

Fahrbericht: Modus 1,5 dCi Cité 68 PS

Beitrag von Dusmodus »

hallo und guten Tag,

ich werde ab sofort in hoffentlich regelmäßigen Abständen von meinen Erfahrungen mit unserem Modus berichten.

Wir haben den Wagen am vergangenen Donnerstag übernommen.
Allerdings sind wir noch nicht viele KM gefahren. (ca. 100)

Vom ersten Eindruck sind wir begeistert. Vor allem das unglaubliche Raumgefühl für ein FZG dieser Größe ist beeindruckend. Kopf und Beinfreiheit sind einwandfrei.
Das Raumgefühl wird natürlich durch die großen Fensterflächen und bei uns durch das große Panoramaglasdach verstärkt. Es ist unheimlich hell im Auto. Sehr schön.

Besonders angenehm finde ich die Lenkung, die sehr direkt mit der elektronisch unterstützten Servolenkung anspricht.
Bemerkenswert finde ich die Laufruhe. Das Dieselaggregat schnurrt zumindest jetzt noch wie eine Katze. Sehr vibrationsarm. Vor allem bei mäßigem Autobahntempo von ca. 120km finde ich es sehr leise im FZG.
Man merkt, daß Renault hier besonders in der Entwicklung darauf geachtet hat.

Die Leistung des Motors kann ich noch nicht beurteilen, da ich sehr niedertourig unterwegs bin wegen der Einfahrtszeit. Zugegebenermaßen kommt das meinem Fahrstiel aber entgegen, da ich mit meinem VW Sharan TDI (den jetzt meine Frau fahren wird) auch immer sehr spritsparend gefahren bin.
Aber auch in unteren Drehzahlbereichen zieht der 68 PS Motor gut durch. Für Rennen reicht das nicht, aber für meine Zwecke allemal.
Der Bordcomputer zeigt mir einen durchschnittlichen Verbrauch von bisher 6,2l an, was ich schon für einen sehr guten Wert innerhalb der ersten 100km halte.
Aufgefallen ist mir, daß der BC mir keine Reichweite mehr anzeigt, wenn der Tankinhalt auf Reserve steht. Bei meinem Saab war das anders, da zählte der BC bis zum letzten KM runter.
Vielleicht ändert sich das aber beim Modus noch, wer weiß. Es hat jedenfalls bis zum Erreichen der Reserve wunderbar funktioniert.
Heute werde ich einmal volltanken und das ganze dann noch einmal beobachten. Werde aber auch noch einmal die Betriebsanleitung diesbzgl. studieren.

Das Handling des FZG´s ist ansonsten wie bei meiner Probefahrt (1 ganzer Tag) unproblematisch.

Die zusätzlich bestellte und eingebaute Mittelarmlehne ist für meinen Geschmack zwar angenehm und hilfreich. Allerdings finde ich sie insgesamt zu wenig flexibel. Aus anderen Autos bin ich gewohnt, die Lehne auch in der Höhe verstellen zu können. Das geht bei diesem Modell leider nicht. Es gibt nur hoch oder runter.
Darüberhinaus ist sie nicht mit dem Sitz (wie z.B. beim Sharan) verbunden, so daß man sich bei nach "oben gepumpten" Sitz schon ein bißchen nach rechts beugen müßte.
Aber grundsätzlich komme ich damit klar, zumal es in der Mittelarmlehne ein weiteres per Magnet zu schließendes Ablagefach für alles Mögliche gibt.

Überhaupt spielt hier Renault mal wieder eine weitere Stärke gegenüber der deutschen Konkurrenz (vor allem VW) aus. Renault weiß den Platz in seinen FZGen wirklich zu nutzen. Alles findet seinen Platz. Sehr gelungen.

Bisher macht der Modus uns viel Spaß und ich werde gerne weiter berichten.

beste Grüße
Martin


Antworten