Es finden Arbeiten am Forum statt ...
 
folge uns auf twitter 
folge uns auf facebook 

Verbrauch Modus 1,6 16V 112PS

Euer erster Eindruck, Probefahrten und Langzeiterfahrungen

0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 0

Modus16V

Verbrauch Modus 1,6 16V 112PS

Beitrag von Modus16V »

Hi all,

als stolzer Besitzer eines 16V mit 112 PS habe ich auch mal eine Frage an gleichgesinnte.
Am Wochenende habe ich mal eine längere Autobahnfahrt hinter mir, wobei ich jedoch ein guter Freund des Tankwartes wurde :(
Auf der Hinfahrt war (der vorher volle Tank) nach 350 km leer, auf der Rückfahrt bereits nach 320... Ergro einen Verbrauch von 12,1 l/100km hin bzw. 14,2 l/100km zurück :cry:
Das gute daran, der Bordcomuter geht sehr genau und hat dies auch bestätigt :x
Bei normaler Fahrweise Stadtverkehr/Überlandfahrt komme ich aber auch nicht unter 9 l/100km. Richtige Kaltstarts mache ich auch nicht, da er in einer Tiefgarage parkt und die Klimaautomatik habe ich bei diesen Temperaturen auch ausgeschaltet.
Mein Modus hat jetzt 2300 km runter.
Ist so ein Verbrauch noch als normal zu bezeichen, oder sollte ich lieber mal meinen Händler auf diesen "Mangel" ansetzen?. Angegeben ist er schliesslich mit 9,0/5,6/6,8 l/100km.
Aufgefallen ist mir auch, dass der fünfte Gang alles andere als schonend ausgelegt ist, immerhin dreht er schon bei 120 km/h knappe 4000 U/min und bei Vollgas rot...

Wäre dankbar wenn jemand mal seinen Senf dazugeben könnte...

P.S.: Am Fahrstil kanns nicht liegen, hatte meinen alten 60PS Twingo nie über 8l/100km bekommen, auch nicht im Sommer mit eingeschalteter Klimaanlage! Normal waren da schlappe 6l/100km!


speedy gonzales

Beitrag von speedy gonzales »

meinr ist zwar noch nicht so alt

aber ich würde mal sagen nim den bleifuß vom gas

verbrauche bei recht schneller fahrweise um die 10 liter klar wenn man mal voll pin gibt schlägt der schnell auf 20 aber geht genau so schnel auf ca 10 wieder runter

selbst mein alter wagen hat bei 94 ps kaum merh als 10 liter beraucht udn der ist 16 jahre alt


mfg
speedy

und überdenk mal deine fahrweise


Rocky.Road
Forums-Vielfahrer
Forums-Vielfahrer
Beiträge: 437
Registriert: Donnerstag 19. August 2004, 17:29
Wohnort: Köln

Beitrag von Rocky.Road »

Hi, wir haben den 1,6 16V mit 88 PS und fahren nie ein Dauertempo über 160 km/h. Der Wagen nimmt dann 9 Liter, die Drehzahl steht bei 5.000. Was dem Wagen fehlt, ist ein 6. Gang!

Auch wir hatten Twingos mit 60 PS, die immer um 6 Liter lagen, auch bei "Dauerfeuer" auf der BAB. Der Gund: ein extrem lang übersetzer 5. Gang mit den bekannten Schwächen beim Durchzug.

Vom Kangoo 1,6 16V mit 95 PS sind ähnliche BAB-Volllast-Verbräuche um 13 Liter bekannt bei einem NORM-Verbrauch von etwas mehr als der Hälfte. Deshalb fahren den wohl auch so viele als Diesel...


Blue dream
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 1541
Registriert: Sonntag 2. Januar 2005, 15:54
Modell: Cite
Motorisierung: 1,6 l 16 V 88 P
Kurzbeschreibung: Velofix, Sitzheizung, spektralblau-metallic
Wohnort: Burgrieden

Beitrag von Blue dream »

Beruhigend zu wissen, dass es bei den anderen 88 PS-Modis genauso ist. Wenn ich hin und wieder auf der Autobahn richtig Gas gebe, geht der Durchschnittsverbrauch gleich nach oben. Hingegen bei Kurzstrecken - die ich hauptsächlich fahre - komme ich auf einen Verbrauch von momentan 7,9 l/100 km.

Blue dream :car:


Annette
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3036
Registriert: Donnerstag 22. Juli 2004, 01:40
Wohnort: Moitzfeld bei Köln -
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Annette »

Zu den 88PS-Modis gibt es übrigends einen eigenen Thread... nur das wir hier nicht zu sehr abschweifen....


lfx

Beitrag von lfx »

Ja liebe Leute, das ist ja schockierend, was ich da über eure Verbräuche lese. Da werde ich meinen Megane wohl nie hergeben oder noch Mal einen zweiten von der gleichen Sorte dazukaufen auf Reserve. Ich brauche jetzt im Winter trotz vorwiegend kurzer Strecke zur Arbeit nie mehr als etwa 8,5 Liter, im Sommer um die 7,3 L. Auf der Autobahn bei etwa 140 km/h etwa 7 Liter. Mir hat aber einer schon gesagt (und es bestätigt sich hier auch wohl) , daß ich meine Verbräuche bei dem Modus vergessen könne. Da muß ich mir wohl einiges noch Mal gut überlegen angesichts der schon angekündigten horrend steigenden Ölpreisen.


ssvfan

Beitrag von ssvfan »

Was bin ich froh,das ich mir einen Diesel gekauft habe,
bei den Verbräuchen hätte ich ja dann auch meinen Voyager behalten können. :!: :?:
Möchte mit euch nicht tauschen.


Rocky.Road
Forums-Vielfahrer
Forums-Vielfahrer
Beiträge: 437
Registriert: Donnerstag 19. August 2004, 17:29
Wohnort: Köln

Beitrag von Rocky.Road »

Also die Liebe zum Modus und die geringen Innengeräusche des Benziners lassen uns das im Moment locker sehen, aber: Wenn die Diesel endlich den Partikelfilter haben und ich einen probegefahren bin, muss ich rechnen.

Bei 2 Liter weniger Verbrauch des Diesels und 30.000 km Fahrleistung im Jahr spart man wahrscheinlich mehr, als die höhere Steuer und die kürzeren Wartungsintervalle des Diesels verursachen.

Angeblich soll der Twingo-Nachfolger Anfang 2007 mit Benzin-Direkteinspritzern kommen, Renault hatte diese Technik schon mal beim Megane Coach IDE und hat sie wieder begraben. Aber das wird wiederkommen, allein schon wegen dem Druck der ebenfalls forschenden Konkurrenz. Es gibt also Hoffnung für die Benzin-Fraktion...


alf

Beitrag von alf »

Hallo Rocky,

bei 30000 km lohnt sich der Diesel immer!
Bei adac.de gibt's eine Übersicht ab wann sich ein Diesel lohnt, für sehr viele Modelle.
Manche Diesel-Modelle sind bereits ab 10000 km günstiger.
Ab 20000 km wirst du Schwierigkeiten haben überhaupt noch einen Benziner auf der Siegerseite zu sehen.

edit by Forum-Moderator: Vergleich verschoben nach "Verbrauch 1.6 88PS", da es sich um einen Diesel/Benziner-Vergleich der 86/88 PS handelt.


speedy gonzales

Beitrag von speedy gonzales »

wenn euch der verbrauch zu hoch las doch umbauen auf erdgas verbrauchste ca das selbe kostet nur 60cent


die überlegung hate arbeits kolege von mir für die 3000 euro mehr für seinen diesel häte er auch auf erdgas umbauen können

die zahlen die der adac angibt hält aber glaube ich eh keiner ein


alf

Beitrag von alf »

Welche Zahlen vom ADAC hälst du denn für uneinhaltbar?

Gruss Alf


ssvfan

Beitrag von ssvfan »

da bin ich ja froh,mir einen Diesel gekauft zu haben :idea:


Rocky.Road
Forums-Vielfahrer
Forums-Vielfahrer
Beiträge: 437
Registriert: Donnerstag 19. August 2004, 17:29
Wohnort: Köln

Beitrag von Rocky.Road »

Um ganz ehrlich zu sein bin ich noch ein einer aus der Fraktion "je weniger Technik zum Vortrieb nötig ist, um so besser". Der Diesel im Modus hat 3 (teure) Sachen mehr drin als der Benziner, nämlich Common-Rail-Hochdruckeinspritzung, Turbolader und Ladeluftkühler. Ich hoffe einfach mal, dass diese Sachen auch langzeitstabil sind, mir liegen vom 1,5 dci noch keine Erfahrungswerte vor. Hingegen weiss ich, dass der 1,6-Liter Motor unseres "Saufnäschens" recht robust sein soll.


MichiMody

112 PS Modus!!

Beitrag von MichiMody »

Hallo bin mit dem Verbrauch meines Wagens zufriede,Durchnitt nach 2300 km laut computer zwischen 7,9 und 8,3 Liter,fahre täglich Autobahn also auch mal schneller,Mit einem sechsten Gang wäre ich auch einverstanden,man kann ja aber das Radio so einstellen,dass es automatisch lauter wird.Renault hat eben mitgedacht,ansonsten iss alles klar,der 112 PS ist zu empfehlen,gute Durchzugskraft. :D :D :D :D :D :D


Antworten