Es finden Arbeiten am Forum statt ...
 
folge uns auf twitter 
folge uns auf facebook 

Ausflug Köln - Paris - Köln mit 1.6 16V Dynamique

Euer erster Eindruck, Probefahrten und Langzeiterfahrungen
Antworten
DSK_Phil

Ausflug Köln - Paris - Köln mit 1.6 16V Dynamique

Beitrag von DSK_Phil »

Hatte mit meiner Freundin einen tollen Ausflug mit Modus nach Paris. Schönes Fahren. Der Motor meist ruhig, das Fahrwerk sänftenartig nur manchmal etwas brummig.

Etwas problematisch ist die Windanfälligkeit (bei Seitenwind in Böen). Hier muss man stark gegenlenken.

Außerdem hatten wir auf dem Paris-Trip einen verdammt hohen Spritverbrauch. Bei 2 Personen mit 2x Gepäck für 2 Tage haben wir auf der Hinfahrt (nur Autobahn und konstant 125 km/h) 8,9 L/100 im Schnitt gebraucht. Auf der Rückfahrt warens dann immernoch satte 8,7 L/100.

PS: Haben dann als wir wieder in Deutschland waren auch mal die Top-Speed getestet (als der KM Zähler auf die 2.000 km gesprungen ist ). Und hier nochmal was positives - der Tacho zeigte auf gerader Strecke kurz 184 km/h an. Dann haben wir´s wieder gemächlich angehen lassen.

PSPS: Wenn ihr jemals nach Paris fahrt - nicht am Freitag um 17:30 Uhr in den Feierabend und Touristenverkehr fahren!!! Es war die Hölle - aber (klopf klopf klopf) ohne Kratzer und Beulen überstanden.
[/i]


Annette
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3036
Registriert: Donnerstag 22. Juli 2004, 01:40
Wohnort: Moitzfeld bei Köln -
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Annette »

Ach du Schande..... Mody verbraucht bei 100-125 auf der Autobahn so um 7,6-7,8 l, je nachdem ob's viel bergauf geht.... wenn Micha fährt auch 0,1l mehr, denn ich fahre gemütlicher (er sagt "dödeliger").

Paris am Freitag nachmittag ist wirklich die Hölle. Meine Eltern haben 3 Jahre in Versailles gewohnt und wir hatten uns angewöhnt immer so zu fahren, dass wir die Peripherique (Pariser Autobahnring) nach 10 Uhr morgens und vor 16 Uhr nachmittags befahren, denn da geht der Verkehr einigermaßen. Nur überängstlich sollte man nicht sein, wenn man nach Paris fährt, denn da gilt: Immer gucken, losfahren und hoffen, dass alle anderen auch gucken. Wer wartet, dass man ihm Platz macht, der wartet ewig.....


Stövies

Re: Ausflug Köln - Paris - Köln mit 1.6 16V Dynamique

Beitrag von Stövies »

DSK_Phil hat geschrieben:Außerdem hatten wir auf dem Paris-Trip einen verdammt hohen Spritverbrauch. Bei 2 Personen mit 2x Gepäck für 2 Tage haben wir auf der Hinfahrt (nur Autobahn und konstant 125 km/h) 8,9 L/100 im Schnitt gebraucht. Auf der Rückfahrt warens dann immernoch satte 8,7 L/100.
[/i]
Toi, toi toi.... bei mir liegt der Verbrauch .... und .... da ich jetzt nicht mehr so pingelig sein wollte und auf jeden kleinen Verbrauchsanstieg achten will ... und ich demzufolge auch etwas flotter unterwegs bin ... auf 6,4 l gesunken ... :1:
Ich scheine einen guten Motor erwischt zu haben ... :+:
Und ich fahre dann auch so 120 ... auf der Autobahn, wo ich ja am häufigsten unterwegs bin.


DSK_Phil

Beitrag von DSK_Phil »

Woran kann der hohe Verbrauch liegen? Hat da jemand eine Vorstellung? Ich kann´s mir nur mit extremem Wind, schlechtem Teer und evtl. vielen Steigungen (aber darauf folgen ja auch immer abschüssige Stücke) erklären.


homer

Beitrag von homer »

DSK_Phil hat geschrieben:Ich kann´s mir nur mit extremem Wind, schlechtem Teer und evtl. vielen Steigungen (aber darauf folgen ja auch immer abschüssige Stücke) erklären.
Die starke Windabhängigkeit des Spritverbrauchs hab ich auch schon beobachtet - macht bei mir bis zu einem Liter / 100km aus.


ssvfan

Beitrag von ssvfan »

Ich denke diese hohen Verbrauchswerte sind bei den neuen Autos normal,leider auch traurig.
Hatte einen Opel Astra BJ. 2002,1.6 16V ,der hat locker 10 Liter gesoffen.
Dieser Verbrauch war für mich völlig unakzeptabel.
Wiederum mein alter Passat,BJ.90,1,8 Liter mit90 PS hat sich mit 7 Litern normal begnügt.
Ist die Motorentechnik irgendwie schlechter geworden.
Man sollte doch meinen,aufgrund der neuen Technik(Einspritzung,elektronischer Vergaser usw.)sollten die Verbrauchswerte doch runter gehen.
Habe aber leider das Gegenteil feststellen müssen.


Stövies

Beitrag von Stövies »

ssvfan hat geschrieben:Ich denke diese hohen Verbrauchswerte sind bei den neuen Autos normal,leider auch traurig.
Hatte einen Opel Astra BJ. 2002,1.6 16V ,der hat locker 10 Liter gesoffen.
Dieser Verbrauch war für mich völlig unakzeptabel.
Wiederum mein alter Passat,BJ.90,1,8 Liter mit90 PS hat sich mit 7 Litern normal begnügt.
Ist die Motorentechnik irgendwie schlechter geworden.
Man sollte doch meinen,aufgrund der neuen Technik(Einspritzung,elektronischer Vergaser usw.)sollten die Verbrauchswerte doch runter gehen.
Habe aber leider das Gegenteil feststellen müssen.
--- Passat damals ... tja gute deutsche Qualität ... :-)
Mal im Ernst: Die Autos sind schwerer geworden; es hängen immer mehr Stromverbraucher an der Lichtmaschiene .... und man verlangt den Autos mittlerweile auch mehr Leistung ab ... Beschleunigen... Staus ... etc.
Übrigens lag mein günstigster Verbrauch mit Passat Variant 1,6 bei 5,9 Litern ... BJ 2001...


Antworten