Es finden Arbeiten am Forum statt ...
 
folge uns auf twitter 
folge uns auf facebook 

Triptic Rückbank ausbauen: Eine Anleitung

Euer erster Eindruck, Probefahrten und Langzeiterfahrungen
Antworten
Rocky.Road
Forums-Vielfahrer
Forums-Vielfahrer
Beiträge: 437
Registriert: Donnerstag 19. August 2004, 17:29
Wohnort: Köln

Triptic Rückbank ausbauen: Eine Anleitung

Beitrag von Rocky.Road »

Was braucht man?

- 2 kräftige Personen
- idealerweise 2 Möbelträgergurte und ein Schutzpolster für den Lack
- 16er Ratsche
- Abstellplatz nicht zu weit vom Auto weg.

Als erstes schiebt ihr die Sitzbank ganz nach vorne und wickelt sie.

http://www.modus-forum.de/dateien/bild/ ... bank02.jpg

Die Gurtbefestigung liegt hinter einer Abdeckkappe. Diese ist mit einigen Plastikzungen eingehakt. Eine der Plastikzungen lässt sich mit schlanken Fingern von hinten eindrücken, so dass man die Kappe dann abheben kann. Das kann man zwar bestimmt nicht 100 mal machen, denn irgendwann sind die Laschen kaputt. Wir lassen die Kappe dann direkt weg, da man sie sowieso nur bei gewickelter Bank sehen kann.

http://www.modus-forum.de/dateien/bild/ ... bank01.jpg

Die Gurte sind nun mit einer 16er Schraube befestigt. Beim späteren Wiedereinbau kommt die Gurtlasche so herum wieder rein, dass die leicht kreisförmig verschrammte Seite nach aussen zeigt.

http://www.modus-forum.de/dateien/bild/ ... bank03.jpg

Nun noch die beiden Schrauben im Boden lösen (auch 16er).

http://www.modus-forum.de/dateien/bild/ ... bank04.jpg

Wenn ihr zwei Möbelträgergurte habt, empfehlen wir Euch dringend die Verwendung dieser beim rausheben der Bank, denn sie ist schwer!!
Der/die Gelenkiger(e) sollte dabei durch das Austo krabbeln. Solltet Ihr eine Schutzmatte haben, deckt damit den Einstieg ab, es wird eng.

http://www.modus-forum.de/dateien/bild/ ... bank05.jpg

Die Bank bringt stolze 47 kg auf die Waage, dh. Eure Zuladung erhöht sich auch nicht unerheblich.

http://www.modus-forum.de/dateien/bild/ ... bank06.jpg

Bei unserer gewohnten Sitzstellung (ziemlich weit hinten) ergibt sich dann ein Laderaum von 1,30m Länge und 1m Durchladebreite.

http://www.modus-forum.de/dateien/bild/ ... bank07.jpg

Bei der Demontage der Bank ist uns noch eine Klappe an der Rückseite in der Mitte aufgefallen. Darunter befindet sich ein Mini-Spanngurt, mit dem man die gewickelte Bank vorne sichern kann.

http://www.modus-forum.de/dateien/bild/ ... bank08.jpghttp://www.modus-forum.de/dateien/bild/ ... bank09.jpg

Zum Entfernen der Kopfstützen an den Vordersitzen muss man den einen Hebel drehen, wie auch beim Höhenverstellen. An der anderen Hülse gibt es einen kleinen Knopf, den man mit einem Schraubenzieherr reindrücken muss. Dann benötigt man eine 3. Hand um die Kopfstütze herauszuziehen.

http://www.modus-forum.de/dateien/bild/ ... bank10.jpg


quint

Beitrag von quint »

Na, das ist doch mal ein Beitrag mit Substanz, Respekt, Rocky!

Quint
der seit gestern auch einen Modus hat.


Stövies

Beitrag von Stövies »

"Scheiß die Wand an ... " um mit Herbert Knebel zu sprechen.

Also, wenn man einen solchen Aufwand betreiben muß, dann bleibt die Rückbank wo sie ist! Leider ist das "Wickeln" der Rückbank, welches ja nur möglich ist, wenn die Vordersitze auch recht weit vorne sind, auch nur für "kleinere" Personen möglich ... also muß meine kleine Tochter wohl den Führerschein mit 3 Jahren machen .. :D

Naja, es wäre schon ein Vorteil gewesen, wenn die Rückbank in Einzelsitze unterteilt wäre, die man einzeln herausnehmen kann. Vorbildlich ist hier auch noch der Opel Meriva zu erwähnen.


homer

Beitrag von homer »

Danke für die ausführliche Anleitung und die wertvollen Tipps - da hat man schonmal einen Eindruck, was einem bevorsteht?
Hast du zufällig auch mal die verfügbare Länge mit eingeklappter Rückbank gemessen? Wieviel gewinnt man durch den Ausbau?


Annette
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3036
Registriert: Donnerstag 22. Juli 2004, 01:40
Wohnort: Moitzfeld bei Köln -
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Annette »

Gewickelte Rückbank erledigt sich bei uns von selber, da dann die Vordersitze zu weit nach vorne müssen und wir mit unseren >1,80 m dann keinen Platz mehr hinter dem Lenkrad haben.... also entweder nur Lehnen klappen oder raus.... Ich schätze mal, dass die Bank > 30 cm dick ist. Aber der Laderaum verkürzt sich dadurch nicht auf 1 m, da sie viel weiter vorne angeschlagen ist.
Wenn Du die Vordersitze so weit vorziehst, hast Du OHNE Bank auch locker 1,45m Ladefläche.

Oft werden wir die Bank sicherlich auch nicht ausbauen... Es könnte aber sein dass wir den ganzen Sommer über als 2-Sitzer rumfahren um unser gesamtes Treffen-Equipment zu laden und evtl. auch im Auto gelegentlich zu übernachten (mit einem Zwischenboden hinten und Luftmatratzen drauf)


Rocky.Road
Forums-Vielfahrer
Forums-Vielfahrer
Beiträge: 437
Registriert: Donnerstag 19. August 2004, 17:29
Wohnort: Köln

Beitrag von Rocky.Road »

Ich war leicht geschockt, um ehrlich zu sein, aber Sicherheit hat ihr Gewicht. So wie im Meriva muss es nicht sein, aber ich hätte zur Not auch einen Aufpreis gezahlt, wenn man die Bank als 2-Sitzer und 1-Sitzer zum ausbauen und damit variieren von Personen und Ladung gehabt hätte. Hier sehe ich noch Hoffnung auf die Modellpflege so in 3 Jahren.....


ssvfan

Beitrag von ssvfan »

Tolle Anleitung.
Wieso sind die Schrauben bei euch in Normalausführung.
Bei mir sind die 2 Schrauben für die Sitzbank in Torxausführung.
Diese Grösse habe ich leider nicht,


Annette
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3036
Registriert: Donnerstag 22. Juli 2004, 01:40
Wohnort: Moitzfeld bei Köln -
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Annette »

Uuh...böse...der Torx wird nicht billig sein.... jetzt weiss unser Mody endgültig, dass er etwas Besonderes ist. Hol Dir auf jeden Fall den Einsatz für eine Ratsche, da das Anzugsmoment nicht von Pappe ist...


Dusmodus

Beitrag von Dusmodus »

na gut, daß wir noch nen Sharan haben


Suse88

Phu...

Beitrag von Suse88 »

... da habe ich mich doch gerade im Forum angemeldet, weil ich doch genau diese Frage stellen wollte, da sehe ich, daß bereits andere den Bedarf hatten, die Bank auszubauen.

Ist das echt zu zweit zu schaffen? Wir haben ja schon bei unserem Händler anklingeln lassen, daß wir demnächst zwecks Ausbau vorbeischauen :P Die sollen sich ruhig ein bissel in Zeugs legen. Ist ja wirklich keine Meisterleistung gelungen mit der Rückbank. Beim Clio war das sooooooo schön einfach.

Wieviel Zeit ist ungefähr einzuplanen? Nur damit wir wissen, ob ein Pulle Wein reicht...

Ansonsten besten Dank für die Anleitung.

Beste Grüße

Suse


Annette
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3036
Registriert: Donnerstag 22. Juli 2004, 01:40
Wohnort: Moitzfeld bei Köln -
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Annette »

Zu zweit klappt es schon... nur einer davon sollte gelenkig sein und beide nicht zu schwach.... idealerweise hat man noch zwei möbelträgergurte oder zumindestens Spanngurte zur verfügung, damit man die Last der Bank über die Schultern tragen kann und die Hände zum manövrieren frei hat.

So etwa 20 min solltest Du für den Ausbau veranschlagen. Lieber etwas mehr Zeit verwenden, denn wenn eine Kante der Bank im Lack hängt, ist die Schramme da....


Klaus

Beitrag von Klaus »

Da ich grösstenteils alleine fahre, habe ich die Rücksitzbank gleich vom Händler ausbauen lassen und eine kleine Kiste gebastelt, die mit Winkeln an den Bankbefestigungsschrauben fixiert ist.
Da sind jetzt Pannendreieck, Apotheke usw. drinnen und ich habe eine schöne grosse Ladefläche.


http://www.modus-forum.de/dateien/bild/ ... laus19.jpg

Klaus


Pino

Beitrag von Pino »

Kleine Frage:
Die Bank durch die Tür oder Heckklappe rausnehmen?


Annette
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3036
Registriert: Donnerstag 22. Juli 2004, 01:40
Wohnort: Moitzfeld bei Köln -
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Annette »

Pino hat geschrieben:Kleine Frage:
Die Bank durch die Tür oder Heckklappe rausnehmen?
Wir haben sie durch die Türe rausgenommen.... aber man sollte den Einstieg schon mit irgendwas abdecken, damit man keine Kratzer reinmacht.


Antworten