Es finden Arbeiten am Forum statt ...
 
folge uns auf twitter 
folge uns auf facebook 

Einbau einer festen Anhängerkupplung

Die Unterschiede zwischen den einzelnen Ausstattungslinien, welche Optionen sind sinnvoll und was gibt es an Zubehör
Habli001

Beitrag von Habli001 »

das ist wahr, das geld für einen 2 dose kannst du dir sicher sparen wenn du denn eine 13 pol nicht 16 pol :) dose montierst!
wie ich aber weis geht es nicht das man beides dran halt also ahängekupplung und velofix denn beide hänge genau an der gleich stelle am rahmen! günstiger wie der velofix ist doch sicher ein träger der auf den kugelkopf drauf gemacht wird zudem darf der dann auch mehr wie die 30 kg nehmen die der velofix nur tragen darf!
hoffe ich konnte dir helfen

gruß habli


tommie

Beitrag von tommie »

Hallo Habli001,

soweit ich weiß, hat jottbe57 beides montiert, Velofix und Anhängerkupplung. Nicht die von Renault sondern von MVG. Ich habe mir die Anleitung von MVG heruntergeladen und da ist definitiv beschrieben, wie man die Anhängekupplung bei vorhandenem Velofix montiert.

Also warum zweifelst Du immer noch?

Bruno bietet einen gebrauchten Velofix für EUR 95,- plus Versand an, da würde sich das auch preislich rentieren.

Gruß,
Thomas


Habli001

Beitrag von Habli001 »

na dann passt das ja super!
für mich kommt der velofix eben nicht mehr in frage weil ich schon seit oktober meinen modi habe und den hacken daran und zu dem zeitpunkt gab es die variante noch nicht!
habe mir nen trägwer für den kugelkopf gekauft!


Pino

Beitrag von Pino »

Als ich meinen Modus kaufte gab es den Velofix kostenlos dazu.
Fand ich auch ganz praktisch.
Aus heutiger Sicht könnte ich eine AHK besser gebrauchen und denke über Nachrüstung nach.
Weiß jemand was der Einbau so einer AHK von MGV kosten würde?


daddy57

Beitrag von daddy57 »

@pino

Ich denk mal, wenn Du halbwegs vernünftig einen Schraubenschlüssel halten kannst und mit der Einbauanleitung klar kommst, sollte die ganze Aktion auch in Heimarbeit zu erledigen sein. Eintragung in die Papiere braucht man ja dank ABE nicht.
Auch die Sache mit dem E- Satz ist nicht schwierig, man braucht eben zum Basteln aber einen guten Platz und möglichst auch eine rampe oder Bühne, weil mit auf den Boden liegen wird´s mit der zeit etwas ungemütlich und unbequem, zumindest kenn ich das so von den anderen Renaults, an die ich grundsätzlich selber eine zugelassene AHK angebaut habe.


Habli001

Beitrag von Habli001 »

da sitmme ich so weit zu meine von bosal hat mich 190€ mit e-satz gekostet das anbauen geht auch nur sollte man zu 2 sein und ich sag mal das aller beste ich man hat ne hebebühne denn man tut sich sehr viel leichter wenn die hinterräder runter gemacht sind denn die plastikradläufe müssen raus das man an den rahmen hinten hin kommt wird biem modus alles von unten gemacht.

dagegen war mein neuer megane ne wohltat kofferraumwanne leer machen 4 schrauben rauben rein in den rahmen und fertig :-)


tommie

Beitrag von tommie »

@pino, Hallo!

Ich habe meine AHK anbauen lassen, eben weil ich keine Hebebühne habe und irgendwie war ich dann auch zu faul. So bin ich zu einer Karosseriewerkstatt in unserem Ort gegangen. Kosten: EUR 132,24 (2h). Allerdings ohne Elektrosatz - den habe ich selber montiert. Die AHK ist von MVG, hier habe ich mir aber die abnehmbare gegönnt. Die ist günstiger als die Original-Renault und läßt sich mit Velofix kombinieren (was ich dann allerdings nicht gemacht habe).
Die MVG-AHK macht einen guten Eindruck und ist einfach zu handhaben. Einziges Manko: Für die Montage der Steckdose hat ein Blech gefehlt, dass seltsamerweise auch nicht in der Stückliste der Anleitung aufgeführt ist. Das habe ich aber anstandslos nachgesendet bekommen. Weiterhin ist bei der Montage der Steckdose zu beachten, dass es scheinbar verschiedene Auspüffe (?) gibt, und je nachdem wo die hinblasen, soll die Steckdose rechts oder links vom Haken montiert werden.
Die Anleitungen von MVG kann man ja auch vorab herunterladen.

Gruß,
Thomas


Kawasakus

Beitrag von Kawasakus »

Kurze Frage eines "Neuen". Bei der Bestellung unseres neuen Modus wollte ich auch den Velofix ordern. Die Freundliche bei Röno meinte aber, wenn man 28er Räder hat passen da keine 2 Stück drauf. Deshalb habe ich darauf verzichtet und wollte lieber versuchen eine gebrauchte Anhängerkupplung für meinen Heckträger zu bekommen, die Original-AHK, abnehmbar, ist mir mit über 400,- Euro zu teuer gewesen.
Nun hatte ich bei 1-2-meins Glück. Ich will das gute Stück beim Freundlichen abgeben, er soll sie gleich montieren wenn der Wagen Mitte November kommt (wahrscheinlich bin ich der Erste, der erst die AHK und dann das passende Auto gekauft hat :lol: :lol: ).
Kann mir jemand erzählen, was der Anbau einer abnehmbaren AHK (Originalteil von Renault) beim Freundlichen so kostet ? :ka:


Modus dci

Beitrag von Modus dci »

Hallo!
Ich kann das nicht genau sagen, mit 50,00€-75,00€ solltest du aber doch hinkommen...


sparmodus

Beitrag von sparmodus »

Modus dci hat geschrieben:Hallo!
Ich kann das nicht genau sagen, mit 50,00€-75,00€ solltest du aber doch hinkommen...
Hallo,
das ist sehr tief geschätzt. Habe für meine feste Kupplung an Einbaukosten 136,00€ bezahlt mit E-Satz inkl. Märchen steuer. :wink:


Modus dci

Beitrag von Modus dci »

mit E-Satz


Andy&Modus

Beitrag von Andy&Modus »

Hallole

Habe gestern meine abnehmbare AHK montiert, war alles easy, bis auf das gefummle mit der Steckdose 13pol. ans Kabel :evil: :evil: Zeitaufwand für geübte Schrauber :oops: alleine ca. 3,5-4 Std.

Grüssle Andy


Modus dci

Beitrag von Modus dci »

Bewundernswert...ich hätte das nicht hinbekommen!

Darf ich fragen, wie teuer die AHK gewesen ist?


Andy&Modus

Beitrag von Andy&Modus »

Hallole

Von Westfalia mit 13 pol.Kabelsatz 340.-

Grüssle Andy


Antworten