Es finden Arbeiten am Forum statt ...
 
folge uns auf twitter 
folge uns auf facebook 

Kundendienst bzw. Garantiefälle

Positive und negative Erfahrungen mit Euren Händlern und Werkstätten, Haftpflicht, Teil-/ Vollkasko, Schutzbrief, RPG/RKS, ...
manu_gs

Alles soweit bestens!

Beitrag von manu_gs »

Hi leute kann euch unseren hermann in goslar auch nur empfehlen....!!war letzens da weil sich das komplette dichtungsgummi der hinteren beifahrertür ständig gelöst hat...und es reingeregnet hat....wurde sofort ein neues bestellt und einen tag später in ca. 20 minuten bei einer tasse kaffee behoben..!!
muss sagen: TOP!!


Cappuccina68

Beitrag von Cappuccina68 »

DSK_Phil hat geschrieben:Möchte mal eine Empfehlung für die Renault Niederlassung Köln (Weißhauptstraße) aussprechen. Hatte heute mit einem Herrn Hillermann (oder so ähnlich) zu tun. Nett, kompetent, schnell (wenn auch die Reperatur ung. 30 min länger als gesagt gedauert hat - war aber auf viel Betrieb zurückzuführen) und dabei immmer gelassen.

Das ist wohl das erste Mal, dass mich eine Renault-Werkstatt wirklich überzeugt hat. Großes Lob!
Ich kenne den Service im Renaultbetrieb nur so. Bin seit 8 Jahren Renaultfan und war seit dem immer in der gleichen Werkstatt. Nett, kompetent und (wie ich finde) wollen sie dort weder mehr verkaufen noch mehr reparieren als nötig ist. Ich bin sehr zufrieden beim Autohaus Hermanski in Geisenheim :)


Gerald
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3939
Registriert: Mittwoch 16. November 2005, 20:14
Modell: VW Golf
Motorisierung: GTI Cabrio
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Beitrag von Gerald »

Hallo,

ich möchte auch noch einen guten Renault Händler empfehlen:
Das Autohaus Vogel in 73066 Uhíngen, Tel. 07161-3899990.
Die kenne ich alle schon lange seit den Zeiten unserer Twingo`s meiner Frau.
Sehr kompetent, sehr höflich, sehr zuvorkommend.
Wenn jemand aus der Nähe ist kann ich ihn nur wärmstens ans Herz legen.
Zu erwähnen ist der Verkäufer, Hr.Boehrs, und der Werkstattmeister Hr.Esthner, alle Topleute auf ihrem Gebiet,alle anderen Mitarbeiter natürlich auch, wenn ich sie auch persönlich nicht so gut kenne.
Deswegen habe ich auch dort unser drittes Auto bestellt.

Gruß Gerald


modus tech run

Garantie/Kulanz meine Anmerkung

Beitrag von modus tech run »

Bei uns im Autohaus Jaisfeld ist das ähnlich, wie die beschriebenen Fälle. Sehr oft sogar werden spontan von jetzt auf gleich Autos dazwischengeschoben und reingenommen. Sollte allerdings die Reparatur/Kulanz/Garantiearbeit nicht auf die Minute exat fertig sein, so bekommt der Kunde von uns in unserer Besucherecke einen Kaffee angeboten.

Vielen unserer Kunden genießen den Service, sollte z.B. es doch hin und wieder einmal vorkommen, dass kein Werkstattersatzwagen zur Hand ist, so Haben wir auch einen Hol und Bringservice.

IST DAS NIX? (OK HALT SERVICE)


libero

Re: Kundendienst bzw. Garantiefälle

Beitrag von libero »

:( Vom ersten Tag an hatte ich Winterprobleme mit der Heckklappe.

Sobald wir 1Grad unter 0 haben bleibt die Heckklappe in jeder Stellung stehen.

Ich muss sie also von unten bis oben von Hand hochdrücken.

Aber nichts mit Garantie, :x Der Kundendienst Renault sagt.

Das ist im Winter bei allen Modus-City so und könnte man nicht ändern.

Habe schon alles versucht,kein Erfolg :cry:

Hat jemand Erfahrung??.

Gruß libero.


ulim
Administrator
Administrator
Beiträge: 551
Registriert: Freitag 15. Mai 2009, 19:24
Modell: Phase 2
Motorisierung: D4F 784 (TCE)
Kurzbeschreibung: Easy Drive Paket, LED-TFL, FSE, Koni FSD, Megapulse, Kenwood DAB+
verkauft: 02/2014
Wohnort: Ruhrgebiet
Weiteres Fahrzeug: Captur Initiale 1.2 EDC
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Kundendienst bzw. Garantiefälle

Beitrag von ulim »

Hallo libero,

Dein Auftragnehmer (das ist nach meinem Verständnis der, der von Dir normalerweise Dein Geld für das von ihm angebote Produkt bzw. die von ihm zu erbringende Dienstleistung bekommt) meint also, dass beim Modus-City im Winter immer die Heckklappe ab -1 Grad in jeder Stellung stehen bleibt. Das steht im Verkaufsprospekt nicht drin und jetzt musst Du möglicherweise noch Deinen Händler davon abhalten, dass Du für dieses tolle, bisher gar nicht angerechnete Feature auch noch nachträglich eine Gebühr zu entrichten hast?

Ich weiß leider nicht, in welchem Pflegezustand Dein Modus ist - meiner ist ein gepflegter Garagenwagen, der regelmäßig die Waschanlage sieht und auch ab und zu einmal prüfenden Blicken unterworfen ist. Von Heckklappen-Problemen hatte ich schon hier im Forum gelesen und daher gleich zu Beginn etwas Silikonspray an verschiedenen Stellen aufgesprüht (z. B. am Schloss). Meine Heckklappe geht auch bei Minus 10 Grad problemlos hoch und runter (es ist kein City-Modus, sondern ein GrandLuxe - ich weiß leider nicht, ob es da konstruktionsbedingte Unterschiede gibt).

Mein Rat: Ich stelle Service-Anfragen maximal 2x - ein erstes und manchmal gleichzeitig auch ein letztes Mal! Wenn Dein Händler dermaßen unfreundlich ist, würde ich sehr bestimmt und fordernd: Die Aussage "das ist bei allen so" ließe ich mir an Deiner Stelle schriftlich geben (ohne diese würde ich die Räumlichkeiten nicht verlassen). Dabei werde ich niemals unfreundlich, nur nachdrücklich, z. B. mit Bemerkungen wie "das geben Sie mir bitte schriftlich, damit mein Anwalt/AutoBild/Renault Deutschland/mein bereits darauf wartender Gutachter (das richtige bitte auswählen) über diese qualitätssichernden Maßnahmen Ihres Hauses auch richtig von mir informiert werden kann" - und dies alles verbunden mit einem freundlichen, wissenden Lächeln. Man könnte auch zum Mobiltelefon greifen und sagen "Moment, ich ruf' nur eben den Sachverständigen .... an, damit er Ihre Aussagen bezeugen kann". Gut wirkt sowieso, gleich mit einem Zeugen aufzutauchen, der notfalls diese Aussagen auch nachträglich bestätigen kann. Da Du ja schon mehrmals bei diesem Händler warst, könntest Du ja auch etwas frech mit einer Gruppe auftauchen und sagen "keiner von meinen Arbeitskollegen möchte glauben, wie Sie mit Ihren Kunden umgehen - ich habe sie daher mitgebracht, weil die das einmal live erleben möchten." Wirkt meistens Wunder... man muss nur ein wenig Fingerspitzengefühl dabei entwickeln :)

Servicegeschäft ist ein stetes Geben und Nehmen - manchmal muss man dem Händler nur eine Brücke bauen, damit er wieder auf der richtigen Seite (der Service-Orientierung) ankommt...
Hast Du übrigens schon das hier viewtopic.php?f=22&t=3437 gelesen?

Gruß
Uli


fitzpatrick

Re: Kundendienst bzw. Garantiefälle

Beitrag von fitzpatrick »

Hi,

auch ich habe eine gute Adresse, die ich empfehlen kann:

"AUTOHAUS HÄRTEL" in Wolfenbüttel.

Immer hilfsbereit, höflich und nicht kleinlich bei der Problemlösung :idea: .

Auch werde ich als Kunde mit meinen Problemen nicht abgewimmelt.

Wenn das so bleibt, kann ich mich nur freuen :D !!!
:thanks:
Grüße aus WF

MICHAEL :sailor:


sintra

Re: Kundendienst bzw. Garantiefälle

Beitrag von sintra »

hallo
mein modus bj 2005 laufleistung 48000 km.
1,2 l 16 v
folgende defekte
gebrochener kipphebel (keine kulanz)
ventile fressen sich in den zylinderkopf, also instandsetzung und neuer Zylinderkopf
diese ist von renault deutschland übernommen worden, obwohl ich kein nachweiß liefern konnte über die gemachten inspektionen.
dabei wurde ein weiterer gebrochener kipphebel festgestellt.
auch wurden ünnötigerweise zündkerzen und zündspule getauscht.
gruß jörg


drsilver
Forums Gelegenheitsfahrer
Forums Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 40
Registriert: Montag 12. April 2010, 14:47
Modell: Cite
Motorisierung: 1.2 16V

Re: Kundendienst bzw. Garantiefälle

Beitrag von drsilver »

Hallo!

Bin seit nun 6 Tagen stolzer Modus-Besitzer und immer noch hoch erfreut über dieses Auto. Hatte heute meinen ersten Werkstatt-Termin beim Autohaus AHaGe Preckel in Mönchengladbach, wo ich den Wagen auch gebraucht gekauft habe. Soweit bin ich mit denen eigentlich ganz zufrieden. Es sollte heute irgend ein Kunststoffteil an dem Kupplungspedal getauscht werden (auf Garantie natürlich). Den Termin habe ich am Freitag gemacht - heute morgen um 8.30 Uhr sollte ich dort sein. Für mich eine Fahrstrecke von 20km, die ich für guten Service gerne zurücklege. Allerdings war das Teil noch nicht da und ich konnte ohne Reparatur bzw. Ersatzwagen wieder nach Hause fahren. DANKE liebes Renault-Team!!! Ok - kann natürlich mal passieren und ist auch nicht weiter schlimm. Ich warte nun gespannt auf einen Rückruf bezüglich eines neuen Termins, da ich am Freitag für ein Wochenendtrip an die holländische See wollte. Meine Raparatur (Dauer ca. 2 Std.) wollen die bis Freitag mal mit in ihren Plan mogeln, sobald das Teil da ist. Ich lass mich mal überraschen ... ?!


Hat dann doch bis nach dem Urlaub gedauert ...! Ergebnis: einen Tag Werkstattaufenthalt, kostenloser Ersatzwagen (Clio III), Wagen gewaschen und ausgesaugt wiederbekommen!!!


Antworten