Es finden Arbeiten am Forum statt ...
 
folge uns auf twitter 
folge uns auf facebook 

Welche Reifengröße möglich u. welche Felgengröße bei Modus?

Reifen, Felgen, Federung, Aufhängung, ...

0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 0

simoneundsven

Beitrag von simoneundsven »

Andy&Modus hat geschrieben:Hallole zusammen

Ich beabsichtige mir 7,5x16 mit 205/50/16 anzuschaffen. Im Teilegutachten steht aber :x : Für Fahrzeuge, die serienmäßig nicht wahlweise mit der Reifengrösse 175/65SR15, 185/60R15 oder 185/55R16 ausgerüstet sind. Ist der Nachweis zu erbringen, daß die Anzeige des Geschwindigkeitsmessers und des Wegstreckenzählers innerhalb der gesetzlichen...blablabla... So nun sind bei mir nur 185/60 15 eingetragen. Besteht die möglichkeit die og.Grössen nachzutragen, oder hat einer einen Nachweiss über die Tachoabweichung bei den 205/50 16er Bereifung.

Besten Dank schon mal
Grüssle Andy

Also ich habe 6,5jx16 mit 205/45/16.
Gab keinerlei Probleme beim Eintragen und das sogar mit H&R Federn 40/15mm. Von Tachoabweichung keine Spur.Für Bilder etc. musst Du mal in mein Profil sehen , oder mir ne PM schicken.


Andy&Modus

Beitrag von Andy&Modus »

Ja, die 205/45 16 sind vom Umfang her etwas kleiner wie die 205/50 16 und entsprechen dem Umfang der Serienbereifung. Lt.Felgen Gutachten gibt es bei 205/45 16 keine Auflagen. Da ich aber die 205/50 fahren möchte, lt. Gutachten auch möglich, geht es mir um folgendes: wer hat in seinen Fahrzeugschein diese Reifengrössen 175/65SR15, 185/60R15, 185/55R16 eingetragen. Wenn ja, bitte eine Kopie als PN an mich. Oder ein Gutachten, dass bei 205/50er Bereifung die Tacho abweichung sich im gesetzlichen Rahmen bewegt.
(Hatte ich bei meinem 1.Twingo mit 175/50 13 auf 7x13 8) Sportstahlfelgen auch so gemacht )

Grüssle Andy


simoneundsven

Beitrag von simoneundsven »

Bei mir stehen 185/60 R15 84H im Schein


Gerald
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3939
Registriert: Mittwoch 16. November 2005, 20:14
Modell: VW Golf
Motorisierung: GTI Cabrio
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Beitrag von Gerald »

Hallo Andy,

das ist doch ganz einfach.
Der Abrollumfang des Serienreifens hat eine Zahl, die neue Reifengröße darf max. 4% abweichen, dann kann es problemlos eingetragen werden.


simoneundsven

Beitrag von simoneundsven »

Das wusste ich auch noch nicht......und wieder was dazu gelernt.


Andy&Modus

Beitrag von Andy&Modus »

Hallo Gerald

Ist schon klar! Aber wenn im Gutachten steht: Für Fahrzeuge, die serienmäßig nicht wahlweise mit der Reifengrösse 175/65SR15, 185/60R15 oder 185/55R16 ausgerüstet sind. Ist der Nachweis zu erbringen, daß die Anzeige des Geschwindigkeitsmessers und des Wegstreckenzählers innerhalb der gesetzlichen...blablabla..
Da dieses Gutachten für den Modus besteht, dachte ich mir, wenn ich einen Fahrzeugschein(alt) mit dieser kombination vorweisen kann, dann bin ich aus dem "Schneider ".
Bei meiner Bereifung sind das......185/60-15205/50-16 entsprechen1,4% lt.Reifenrechner.
Da wäre ich ja von den 4% noch weit weg :D Warum dann diesen Zusatz im Gutachten :?:
Na Ja, mein Felgenspezi wirds schon richten.

Grüssle Andy


Gerald
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3939
Registriert: Mittwoch 16. November 2005, 20:14
Modell: VW Golf
Motorisierung: GTI Cabrio
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Beitrag von Gerald »

Hallo Andy,

mach es wie ich, denk nicht viel darüber nach was in manchen Gutachten steht.
Wenn ich etwas ändern will kläre ich das beim TÜV ab und fertig.
In deinem Fall sollte da allerdings überhaupt keine Schwierigkeit auftreten.


Stövies

Beitrag von Stövies »

Hallo Andy,

mach es wie Gerald. denk nicht viel darüber nach was in manchen Gutachten steht.
Wenn Gerald etwas ändern will klärt er das beim TÜV ab und fertig.
In deinem Fall sollte da allerdings überhaupt keine Schwierigkeit auftreten


popolus

TÜV-Erfolg!

Beitrag von popolus »

Habe über meinem Jüngsten 2 komplette Megane-Rädersätze
für`n Appel und Ei bekommen.
185/60 R15 auf Stahlfelge (Dunlop) 6Jx15 ET 43 4x100/60 (Winter)
185/60 R15 auf Alu (Renault) 6Jx15 ET 43 4x100/60 (Sommer)
Diese wurden mir heute vom TÜV ohne Schwierigkeiten eingetragen,
bzw.Untersuchungsbericht und Gutachten.
Ich hatte 1 Rad Alu mit dabei, hat der Ing. sich noch nicht einmal angesehen! Im ersten Versuch durch meinem Sohn wurde dies wegen fehlender KBA der Stahlfelgen abgelehnt, ich sollte eine Traglast-Bescheinigung beibringen. Trotz diverser Bemühungen (Renault,Reifenhändler,Internet) ist mir dies aber nicht gelungen. Der jetzige Erfolg sagt mir: Man muss es halt öfter versuchen, sehen das ein anderer Ing. da ist (wie bei uns auf dem Lande) oder anderen TÜV.
Von Tacho-Angleichung wurde kein Wort gesprochen.

Popolus

Ps.: Ich fahre einen 1,2 / 55Kw (leider konnte ich die Daten bei mir im Profie nicht angeben (fehlen Spalten), oder ich bin doof!


Annette
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3036
Registriert: Donnerstag 22. Juli 2004, 01:40
Wohnort: Moitzfeld bei Köln -
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: TÜV-Erfolg!

Beitrag von Annette »

popolus hat geschrieben:Ps.: Ich fahre einen 1,2 / 55Kw (leider konnte ich die Daten bei mir im Profil nicht angeben (fehlen Spalten), oder ich bin doof!

Du bist nicht doof.... im Moment können User das selber leider nicht. Ich trage es dir aber über den Admin-Bereich gerne ein.

ersten Versuch durch meinem Sohn wurde dies wegen fehlender KBA der Stahlfelgen abgelehnt, ich sollte eine Traglast-Bescheinigung beibringen. Trotz diverser Bemühungen (Renault,Reifenhändler,Internet) ist mir dies aber nicht gelungen. Der jetzige Erfolg sagt mir: Man muss es halt öfter versuchen, sehen das ein anderer Ing. da ist (wie bei uns auf dem Lande) oder anderen TÜV.
Von Tacho-Angleichung wurde kein Wort gesprochen.

Vielleicht liegt es auch daran, dass der TÜV-Prüfer bei jüngeren (ich nehme an, dein Sohn ist jünger :D) etwas kritischer guckt als bei älteren??


Andy&Modus

Re: TÜV-Erfolg!

Beitrag von Andy&Modus »

popolus hat geschrieben:Habe über meinem Jüngsten 2 komplette Megane-Rädersätze
für`n Appel und Ei bekommen.
185/60 R15 auf Stahlfelge (Dunlop) 6Jx15 ET 43 4x100/60 (Winter)
185/60 R15 auf Alu (Renault) 6Jx15 ET 43 4x100/60 (Sommer)

Ist das nicht ne Serien Grösse ?? Ob ET 50 oder 43 macht ja nicht so viel aus :oops: :oops:

Schau mer mal wenn meine Schlappen 205/50 auf 7,5 X 16 da sind, was die Jungs in Grau dazu sagen :D
Momentan bin ich mit den Winterreifen auf jeden fall besser Beraten. :lol: :lol:

Grüssle Andy


Modus dci

Beitrag von Modus dci »

Schau mer mal wenn meine Schlappen 205/50 auf 7,5 X 16 da sind, was die Jungs in Grau dazu sagen

Da gibt es keine Probleme, ich fahre im Sommer 205-50-15 auf 7x15 ET 38 und bei denen hat es auch keine Probleme gegeben...es passen auch noch Distanzen drauf!

By the way:
Ich wusste gar nicht, dass es im Modus soooo leise sein kann...meine WR haben die Originalgrösse 185-60-15 und keinen Höhenschlag...gaaaanz leise sind die...

Meine SR haben mittlerweile fast 60000 km gelaufen und "bubbern" wie verrückt.
So ist das aber mit den breiteren Reifen, haben die erst einen Schlag dann wird´s laut.. :cry:


popolus

Re: TÜV-Erfolg!

Beitrag von popolus »

[quote="Andy&Modus"]
Ist das nicht ne Serien Grösse ?? Ob ET 50 oder 43 macht ja nicht so viel aus

Laut Aussage des örtlichen Renaulthändlers (habe nicht bei Ihm gekauft)
sind beim 1,2 16V 55Kw nur die 165/65 R15 auf 5 1/2Jx15 erlaubt.:ka:

Popolus


Hoshy

Re: TÜV-Erfolg!

Beitrag von Hoshy »

popolus hat geschrieben: Laut Aussage des örtlichen Renaulthändlers (habe nicht bei Ihm gekauft)
sind beim 1,2 16V 55Kw nur die 165/65 R15 auf 5 1/2Jx15 erlaubt.:ka:
Popolus
Das gilt aber nicht für "Sonderräder", also im Zubehör gekaufte Alufelgen. Da ist dann entscheidend, was in der ABE bzw. im Gutachten steht.

Ich bin gerade selbst auf der Suche nach geeigneten Felgen. Es gibt sehr viele, mit denen man 185/60R15 fahren kann (auch auf dem 1,2 55kW), ich möchte aber speziell welche haben, mit denen ich auch zusätzlich noch die 165/65R15 fahren darf, denn meine jetzigen Sommerreifen haben noch fast volles Profil. Wäre zu schade, sie weg zu geben...

Wahrscheinlich werde ich mir die MAM W2 in 6,5x15 kaufen. Gibt noch einige andere, mit denen man beide Reifengrößen fahren kann, z. B. Ronal R42 oder Rondell 0026, 0029, 0030. ATU hat auch gerade welche im Angebot für knapp unter 60 Steine das Stück.


Antworten