Es finden Arbeiten am Forum statt ...
 
folge uns auf twitter 
folge uns auf facebook 

Die Modus-Limousine

Gerüchte, Fragen und Ideen rund um den Modus
Antworten
Jürgen

Die Modus-Limousine

Beitrag von Jürgen »

...nennt sich Logan (inzwischen bekannt aus Funk und Fernsehen ;))

Der günstige Rumäne basiert nämlich auf dem Modus!!!
(Vorderachse vom Clio).
Als Motor dient der 1,6l mit 87 PS, der ihn auf 175 km/h bringt.
Und der Preis in Deutschland sollte sich auch herumgesprochen haben: 7500€


Pino

Beitrag von Pino »

der Dacia Logan von Renault sieht aber schon ganz anders aus...

http://img.lenta.ru/auto/2004/09/20/dacia/picture.jpg


krümel

Beitrag von krümel »

finds unsinnig den nach deutschland zu bringen und dann noch circa 2500 € teurer...

auch issa nich der schönste... aber wenn ich im Osten wohn würde- wenig geld hätte - wäre ich schon sehr froh wenn dieser Wagen auf den Markt kommt- günstig- einigermassen gut - da brauch man keinen Trabant *g*

aber für deutschland eindeutig zu teuer... dann lieber gleich nen Twingo für 10500 mit 16v :wink: bisschen mehr für viel mehr ausstatung


Jürgen

Beitrag von Jürgen »

es gibt auch im "reichen" Deutschland genügend Leute, die sich über einen Neuwagen für 7500.- freuen. Differenz zum erwähnten Twingo= 3000 € = 6000 DM = viel Holz
Bei den siebenfünf ist das E-Paket vom Twingo dafür auch schon mit drin...und eventuelle weitere "westliche" Musthaves....

Wobei ich die 50% Aufschlag doch deftig finde. Das ist pro Logan der Monatslohn für 16 Arbeiter im Werk... und 17.000 wurden nach der Einführung der Automatenstrasse für Modus/Clio/Micra/Logan entlassen.

Dann kann Renault leicht mit 10.000 neuen Arbeitsplätzen werben.................




Äh, ja, neee, is klar: Modus mit Limoublech ist das Thema ;)


bdarschi

Beitrag von bdarschi »

Hier der Test aus der aktuellen AMS:
Preis - Träger
Günstiger kann derzeit keiner. Der Dacia Logan kommt zum Kampfpreis von 7500 Euro. Fahrbericht.

Was gibt es denn heute noch für rund 7500 Euro? Volkswagen offeriert dafür beim Polo vier Türen, Leder, Klimaautomatik, Navigation und Schiebedach - das Auto kostet aber extra.
7500 Euro sind heutzutage im Automobilbereich eben kein Wert mehr. So war zumindest der Stand der Dinge. Doch jetzt kommt der Dacia. Drei Tage vor dem Pariser Autosalon gab Renault - Chef Louis Schweitzer bekannt, dass die rumänische Renault - Tochter ihren neuen Kleinwagen Logan auch nach Westeuropa exportieren wird.
Mitte 2005 kommt der in Pitesti produzierte Wagen mit der So-stellt-sich-jedes-Kind-ein-Auto-vor-Silhouette für 7500 Euro nach Deutschland. Wer Platz nimmt im geräumigen Preisbrecher - Auto, wird von einem Hauch der 90er Jahre umweht. Einfaches, aber sauber verarbeitetes Hartplastik und durchaus bequeme Sitze. Aus der Mitte des Instrumententrägers glimmt sogar eine orangene Digitalanzeige, ein Part der 30 Prozent Renault - Gleichteile.
UNd dann setzt sich das Ding aus einer anderen Autowelt auch noch recht zügig in Bewegung. Vorsorglich beisst der Fahrer angesichts der ersten Schlaglöcher schon mal die Zähne zusammen. Doch das vom Clio adaptierte Fahrwerk mit 18 Millimeter mehr Federweg schluckt diese Prüfung sehr passabel.
Gleiten wäre jedoch zuviel gesagt. Der 75 - PS - Vierzylinder (auch 1,6 - Liter mit 90 PS) müht sich vernehmlich aber redlich, um Dynamik zu vermitteln. Ums Eck geht es wankend, aber unkritisch. Das etwas schwammige Lenkverhalten war schon bei viel teureren Autos zu bemäkeln.
Der Logan knarzt auch auf holprigen Straßen nicht wie die Holztür eines rumänischen Kuhstalls. Er bleibt erstaunlich ruhig. Dazu bietet er einen riesigen 510 - Liter - Kofferraum, dessen Klappe aber auskeilt, und in Westeuropa auch ABS sowie Fahrer - Airbag. Die weitere Ausstattung steht noch nich fest.
Für alle, die einfach ein sehr günstiges Fortbewegungsmittel suchen, ist der Logan eine ernst zu nehmende Antwort, die die Konkurrenten zurzeit nicht geben können.


Annette
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3036
Registriert: Donnerstag 22. Juli 2004, 01:40
Wohnort: Moitzfeld bei Köln -
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Annette »

Da hatte AMS wohl eine extrem Renault-Freundliche Woche ;) Erste ein guter Modus-Test, dann eine ausführliche Vorschau auf die neuen und geplanten Modelle von Renault und dann noch den Dacia Logan loben :?:

Haben die einen neuen Chefredakteur?? :lol:


bdarschi

Beitrag von bdarschi »

die AMS hatte doch immer sehr sachliche Berichte im Gegensatz zur großen Konkurenz (Auto Bild). Zwar schnitt Renault in den Tests bei AMS immer mittelmäßig ab, aber das mit der "Renault - freundlichen" Woche stimmt im wahrsten Sinne des Wortes.
Hatte mich auch zu erst verdutzt als ich die beiden Tests las, aber im nach hinein denk ich, dass sich endlich auch die großen Automobilzeitschriften so langsam von VW und ihren Töchtern verabschiedet ...
aber mal abwarten bis die Autobild den ersten Polo - Modus - Vergleich bringt... da wird man sehen ob auch diese Zeitschrift gelernt hat ;)

es ist auch sehr erstaunlich wie der Modus die Presseleute auf Trap hält. also es gibt ja kaum ne Zeitschrift/ Zeitung (auch hier die Regionale Zeitung) die nicht über den Modus berichtet. Da hat die Werbung wohl Spuren hinterlassen 8)


Pino

Beitrag von Pino »

bdarschi hat geschrieben:aber mal abwarten bis die Autobild den ersten Polo - Modus - Vergleich bringt... da wird man sehen ob auch diese Zeitschrift gelernt hat ;)
Entschuldige, wenn ich dir da widerspreche.
Wenn die So einen Test bringen wäre das wieder Äpfel mit Eiern vergleichen!
Die richtige Kathegorie wäre da Polo gegen Clio.

Einen Vergleichstest mit VW kann man nicht bringen weil die meiner Meinung nach gar nichts haben was sie dem Modus entgegensetzen können. :)


Antworten