Es finden Arbeiten am Forum statt ...
 
folge uns auf twitter 
folge uns auf facebook 

Navigationssystem Carminat ab Werk oder Becker nachgerüstet?

Alles um den schönen Sound im Modus ...

0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 0

Annette
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3036
Registriert: Donnerstag 22. Juli 2004, 01:40
Wohnort: Moitzfeld bei Köln -
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Annette »

Beim Carminat werden die programmierten Ziele alphabetisch abgelegt, beim Becker in der Reihenfolge des Anlegens. Beim Becker stehen also die zuerst gespeicherten Ziele immer ganz unten und das zuletzt gespeicherte Ziel oben.


Regenbogen_2

Beitrag von Regenbogen_2 »

Noch eine Carminat/Trafficpro-Frage: Läuft die TrafficPro-CD auf dem Carminat?

Würde mch wundern, aber man weiß ja nie...

r.


Annette
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3036
Registriert: Donnerstag 22. Juli 2004, 01:40
Wohnort: Moitzfeld bei Köln -
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Annette »

Nein.... Traffic Pro und Carminat sind total unetrschiedliche Systeme.

Und noch einen Nachteil des Carminat haben wir festgestellt: Wenn eine Strasse gesperrt ist, ohne dass es im TMC genannt wird, kann man beim Carminat die Strecke nicht von Hand sperren. Beim Becker geht das in Schritten von 100 m bis zu 10 km. Dies führt beim Carminat dazu, wenn man wegen einem plötzlichen noch nicht gemeldetenm Stau von der Autobahn abfährt, versucht er einen immer wieder zur gleichen Auffahrt zurückzubringen, während das Becker die manuell gesperrte Strecke nicht in die neue Routenführung einrechnet.

Ich habe heute direkt eine Anfrage an Renault gerichtet, ob diese Funktion evtl. mit dem Software-Update in diesem Frühjahr eingeführt wird.


Regenbogen_2

Beitrag von Regenbogen_2 »

Das ist ja schade. Da spricht dann doch einiges dafür, den Schrauber, der mir immer die Papplautsprecher durch richtige ersetzt, auch ein Becker einbauen zu lassen. Wenn da nicht das Problem mit der Bedienung am Lenkrad wäre....

r.


Mausmaus

Beitrag von Mausmaus »

hallo :)
ich finde die bedienung des carminat navigationsradios kinderleicht - man braucht nur den einen drehknopf (drehen für auswahl und drücken zum bestätigen).
alle meine kunden haben es auf anhieb verstanden und konnten dann gleich allein ihre wohnadresse abspeichern.
ein großer vorteil des fix eingebauten navis ist auch, dass es wesentlich diebstahlsicherer ist als eines im radioschacht.

lg
mausmaus


ssvfan

Beitrag von ssvfan »

bin gestern unseren nagelneuen Dienstwagen(Passat ) gefahren,der hat auch Navi verbaut.
Leider weiß ich nicht welches system dies ist.
Aber ich muß sagen,hat mich voll begeistert.
Wen ich nicht die empfohlene Route gefahren bin,kam in Bruchteilen von Sekunden,auf meinen Weg entsprechende Route.
Auf die Hausnummer genaue Leitung,
Sprache absolut toll zu verstehen,trotz lauter Radio-Musik..
Wenn das System im Modus nur halb so gut,bereue ich sehr,Navi nicht bestellt zu haben.
Hat aber natürlich auch einen stolzen Preis.
Bin am überlegen mir einen TomTom Go anzuschaffen,das ich dieses Teil beruflich auch gut nützen kann.
Der grosse Anschaffungspreis hält mich im Moment aber noch davon ab.
Würde unsere Haushaltskasse doch arg strapazieren. :cry:


Annette
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3036
Registriert: Donnerstag 22. Juli 2004, 01:40
Wohnort: Moitzfeld bei Köln -
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Annette »

Die Geschwindigkeit der Routenberechnung im Modus ist im vergleich zum Becker Indianapolis, welches mein Vater nachgerüstet im Alfa fährt und dem Mercedes APS 50 von meinem Schwiegervater eher langsam... aber die Bedienung ist wirklich kinderleicht und intuitiv, wie auch beim Becker.
Jedes Navi ist ein Vorteil gegenüber keinem Navi, selbst eine Handynavigation hilft ungemein wenn man sich nicht auskennt.

Was Mausmaus bzgl. der Diebstahlsicherheit sagt, ist natürlich auch ein Argument... ich werde es direkt oben in die Liste der Vor-/Nachteile eintragen.

@SSV-Fan: Kannst Du das TomTom nicht als "Arbeitsmittel" bei der Steuererklärung geltend machen???


ssvfan

Beitrag von ssvfan »

Dies wäre eine idee,wieviel kann man da absetzen.
Die Frage ist bloß,erkennt das Finanzamt das an.
Bin ja normaler Arbeitnehmer.


Annette
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3036
Registriert: Donnerstag 22. Juli 2004, 01:40
Wohnort: Moitzfeld bei Köln -
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Annette »

Beitrag per Mail:

Hi, ich hab grade die Infos zum Renault / Becker Navi durchgelesen, leider kann man als Gast net posten, also hier meine Info:

Beim Traffic Pro (alle Versionen, auch Indy) lässt sich durch 2 x drücken auf den linken Drehregler die Sprachausgabe nur des Navis komplett ausschalten, steht aber auch irgendwo in der Anleitung. Ansonsten schau mal unter http://www.navi-forum.net" onclick="window.open(this.href);return false; rein - das m.E. beste Forum für mobile Navigation.

Übrigens bin ich auch echt verwundert, was das für eine Basis sein mag , die da im Modus steckt, denn Philips / VDO hatte m.E. nie ein System mit mehreren Ländern auf einer CD bzw. Europa auf 2 CDs - das spricht schon für ein Becker, die APS bei MB sind ja auch von Becker, aber Softwareseitig nicht kompatibel, vielleicht wurde hier nur ein Teil eingekauft...

Gruß

Steffen


stinger

Beitrag von stinger »

Zwei Fragen zum Navi Carminat:

1. Wie kann man die Sprachausgabe stumm schalten?
2. Wie kann man die Lautstärke der Sprachausgabe verändern?

Danke an die Technikkundigen!


Roberto

Beitrag von Roberto »

stinger hat geschrieben:Zwei Fragen zum Navi Carminat:

1. Wie kann man die Sprachausgabe stumm schalten?

Solange auf den linken Drehregler drücken, bis ein lauter Piepser
kommt. Zum Wiedereinschalten einmal auf den Drehregler drücken.

2. Wie kann man die Lautstärke der Sprachausgabe verändern?

Während der Sprachausgabe die Lautstärke wie gewohnt regeln.
Sprachausgabe kann durch Sprachausgabe auf den linken
Drehregler jederzeit aktiviert werden. Verhältnis Stimme/Radio
kann via Menü umgestellt werden.


Regenbogen_2

Beitrag von Regenbogen_2 »

So, die Entscheidung ist gefallen: Ich habe den Modus bestellt - Liefertermin Ende April - und zwar ohne Navi. Ich lass das Becker 7945 nachrüsten. Hat jemand damit Erfahrungen?

r.


Annette
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3036
Registriert: Donnerstag 22. Juli 2004, 01:40
Wohnort: Moitzfeld bei Köln -
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Annette »

Wir haben ein Traffic Pro im Twingo. Obwohl es sich bei dem von Dir gewählten Gerät schon wieder um eine neue Generation zu handeln scheint, denn 64 MB Arbeitsspeicher und 166 mHz hat unseres sicherlich nicht.

Hier für alle Interessierten mal ein Link zu dem Gerät auf der Becker-Seite: http://www.becker.de/beckerCC21/www_roo ... =001&n=702" onclick="window.open(this.href);return false;

Ich glaube, das würde ich heute bei einem Neuwagenkauf auch einbauen lassen. Notfalls mit separatem Bildschirm oben auf dem Armaturenbrett. Vor allem der Radioempfang ist beim Becker um Klassen besser. Das Carminat verliert den Sender schon 5 m in der Tiefgarage bei uns in der Firma und das Becker hat bis in die hinterste Ecke keine Probleme.

Was kostet Dich das Gerät inkl. Einbau?? Gibt es jetzt eine Möglichkeit die Lenkradfernbedienung zu nutzen?


Regenbogen_2

Beitrag von Regenbogen_2 »

Was kostet Dich das Gerät inkl. Einbau?? Gibt es jetzt eine Möglichkeit die Lenkradfernbedienung zu nutzen?

Mein Schrauber hat sich gestern erst mal die genauen Daten des verbauten Radios abgeschrieben und kümmert sich nun um das Interface. Für alles zusammen (Becker 7945, 4 Lautsprecher vorn, 2 hinten, zusätzlicher Einbau der Nokia-Freisprechanlage aus dem Twingo, Mobilfunkantenne, Interface für Lenkradfernbedienung) wird er mir ein Angebot machen. Mal sehen.

Die Bilder des Autos sind in der Galerie. Erfahrungen und Eindrücke folgen bald.

r.


Antworten