Es finden Arbeiten am Forum statt ...
 
folge uns auf twitter 
folge uns auf facebook 

Fahrbericht: Modus 1,6 16 V Privilège 88 PS

Euer erster Eindruck, Probefahrten und Langzeiterfahrungen
Antworten

0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 0

Pino

Fahrbericht: Modus 1,6 16 V Privilège 88 PS

Beitrag von Pino »

Bin durch ganz Dortmund geflitzt und bis auf einen Händler habe ich nur Termine für Freitag bekommen.

Eine Renaultvertretung hat mir heute einen Modus für 1/2 Stunde zur Verfügung gestellt, so daß ich erste, wenn auch kurze Eindrücke sammeln konnte.

Der Test steht immer im Vergleich zu meinem jetzigen Fahrzeug, einem Twingo 1,2 16 V Privilège mit Klima und Stoffdach.

Fahrbericht:

Testfahrzeug : Modus 1,6 16 V 88 PS,Km Stand : 684
Ausstattung Privilege
+Paket Luxe,Cityklappe,Fahrradständer (nicht getestet).

Meine erste Modus - Fahrt begann beim Renaulthändler und ging gleich in den morgentlichen Berufsverkehr.
Innengeräusche sehr gering aber vorbeifahrende LKW hört man schon noch.
Der Motor spricht gut an ist mir persönlich mit seinen 88 PS aber etwas zu langsam im Anzug.
Auf der Beschleunigungsspur an der Autobahn ging´s dann besser ab. Im höheren Drehzahlbereich ist er scheinbar etwas zügiger was beim Überholen von LKW sehr hilfreich ist.Auch das halten der Geschwindigkeit an Steigungen meistert er gut, was sicher auf den großen 1,6 Liter Motor zurückzuführen ist.
Strassenlage ist super jedoch wirkt das Ganze wegen der hohen, übersichtlichen Sitzposition nicht sehr sportlich.
Cart-Feeling wie beim Twingo sucht man hier vergebens.

Bremse und Lenkung sind perfekt! Völlig präzise und leichgängig.

Innenraum:
Die beigefarbene Innenausstattung ist für mich nichts!--Da werde ich auf jeden Fall auf den Dynamique zurückgreifen.
Das beige ist nicht so schön wie im Prospekt und hat miich nach kurzer Zeit genervt.
Das ist aber reine Geschmackssache, ich möchte hier nichts abwerten!!!

Geräumig ist der Kleine.
In meiner Sitzposition, nämlich ganz hinten hat der hinter mir aber bei vorgeschobener Rückbank nichts zu lachen!
Der Fußraum wird sehr eng.(Wie das bei herkömmlichen Autos aber immer ist!!!)
Schiebt man die Bank dann zurück in die Zweiersitzposition erreicht man einen Komfort auf den Rücksitzen wo kein anderer Wagen in dieser Klasse mithalten kann.

Die vorderen Sitze haben für mich ausreichend große Sitzflächen und mehr Seitenhalt als meine Twingositze.Sie sind jedoch auch deutlich härter.

Der Kofferraum ist groß genug und sehr variabel!

Das Glasdach hat im geöffnetem Zustand ein kleines Windschott, was direkten Zug in die Augen verhindert.
Das wird auch für hinten sitzende viel angenehmer sein.
Im geschlossenen Zustand war es deutlich leiser als das Kunststoffdach meines Twingo.

Die Klimaanlage hatte nur wenig Einfluss auf die Motorleistung und kühlt auch das Handschuhfach.

Negativ:
Bei meinem Testfahrzeug gab es ab Tempo 80 Windgeräusche im Innenraum auf der Beifahrerseite.
Ich hatte den Eindruck, daß das durch die Lüftungsschlitze kommt aber es gab beim Verstellen oder Schließen keine Änderung.
Ich werde das bei der nächsten Testfahrt mit einem anderen Modus überprüfen!
Bitte achtet alle bei eurer Probefahrt darauf ! Es würde mich interessieren, ob das bei allen Modellen so ist.

Ansonsten, Fazit: Kaufen!!!

Ich möchte noch nachtragen, daß das Auto ein extrem gutes Lenkrad hat, das sich perfekt halten lässt und in der Höhe verstellbar ist.


Rocky.Road
Forums-Vielfahrer
Forums-Vielfahrer
Beiträge: 437
Registriert: Donnerstag 19. August 2004, 17:29
Wohnort: Köln

Beitrag von Rocky.Road »

Er steht bei uns vor der Haustür! :!: Aber leider nur bis morgen früh.... :(

Ja, an das bessere gewöhnt man sich bekanntlich schnell, die Strassenlage und Lenkung ist perfekt, der 88 PS-Benziner ein echter Leisetreter. Auch bergauf mit eingeschalteter Klima kein Problem, die Fahrleistungen eines Twingo mit 75 PS ohne Klima zu halten.

Und der Komfort, kein Rappeln oder Stöße auf Unebenheiten, leichter Einstieg und ein Gefühl von Solidität. Fahrgefühl bei 160 wie in einem größeren Van und ohne Anstrengung für die Insassen, die Arme liegen lässig auf breiten Türkanten, und im Sommer gibts Getränke direkt aus dem gekühlten Handschuhfach.

Gut, vom Twingo und dessen noch heute genialen Raumkonzept kann er sich nicht allzu weit absetzen was Ladung betrifft, aber 5 Sitze, 4 Türen, ein Kühlwasserthermometer und Drehzahlmesser standen für mich beim Twingo ebenso auf der Wunschliste wie 2 Rückfahrscheinwerfer und Scheibenwischer mit mehreren Intervallstufen sowie ein beleuchtetes Handschuhfach.

Der Modus hat dies und diverse sinnvolle Details, dies macht ihn wirklich preiswürdig! Wir kaufen ihn auf jeden Fall, warten allerdings noch auf ein Sondermodell zum Frühjahr und weitere Probefahrten mit den anderen wichtigen Motorisierungen.

http://www.modus-forum.de/dateien/bild/ ... esen01.jpg


Maik

Beitrag von Maik »

Erstmal allen ein Hallo!

Bin neu hier im Forum und stolzer Besitzer eines Modus Privilege Luxe 1.6 88PS Beige.
Habe ca 500km hinter mir, mit einer längeren Strecke und bin richtig zufrieden.
Er ist für einen Kleinwagen super leise. Bei der Probefahrt mit der Basisausstattung und 1.2 75 PS war der Motor wesentlich stärker zu hören. Demnach denke ich mal, daß die höheren Versionen mehr Dämmmaterial bekommen. Anders kann ich mir diesen Unterschied nicht erklären.
Der Modus allgemein und vor allem die Türen, machen einen stabilen und wertigen Eindruck.

Kurvenlicht, Regen- und Lichtsensor sind echt praktische und nützliche Dinge.
Aber den Vogel schießt der Tempopilot ab. Bin echt froh, daß ich den mitbestellt habe. Auf der Autobahn z.B. ein super Gefühl und angenehm wie der Modus das Tempo hält.
Wenn man die Geschwindigkeit abspeichert und bremsen muß, danach einfach Knöpfchen drücken und der Modus zieht von ganz allein ,wie von Geisterhand, zum vorherigen Tempo zurück und hält es.
Hört sich vielleicht nicht so spektakulär an, aber in der Praxis überzeugt das jeden, glaube ich. Und das gerade mal für 170 euro.
Habe mich schon dabei erwischt, daß ich auf der Autobahn oft nur mit den Knöpfchen des Tempopiloten im Lenkrad Gas gebe.
Und vor allem sitzt man dann auch bei längere Fahrt entspannter hinter dem Lenkrad. Man kann die Beine so stellen, wie es am angenehmsten ist, weil man ja kein Gas geben muß.
Aber immer vorrauschauend fahren und bremsbereit sein. Das versteht sich von selbst, der Sicherheit wegen.

Das Radio, auch wenn 4+15Watt und 6 Boxen, ist Durchschnitt, nicht mehr und nicht weniger. Fand das Serienradio in meinem Clio etwas druckvoller. Vielleicht liegt es auch daran, daß der Innenraum jetzt größer ist. Wie gesagt, wenn man nicht super laut hört, ist es nicht schlecht. Aber große Lautstärken scheitern an den kleinen Membranen für den Bass. Dann lieber den Aufpreis für das 4*40 Watt Radio zahlen mit besseren Boxen.

Die Innenraumfarbe und Sitze sind hell. Wäre alles nicht so schlimm, wenn Renault wenigstens den Teppichboden dunkel gehalten hätte. Habe zwar alles gut mit schwarzen Matten abgedeckt, aber trotzdem gibt es Stellen die, wenn man nicht mit dreckigen Schuhen aufpasst, ruckzuck schmutzig werden. Naja, mal sehen wie das in der Praxis wird. Bin ja diesbezüglich etwas pingelig und werd beim einsteigen doppelt aufpassen. :)

Nachtrag 03.01.05: Habe ab jetzt ein Medion Navi "MDPNA 150"
Zu Weihnachten habe ich ein Gutschein bekommen, so das ich nur noch die Hälfte draufzahlen mußte. :wink:
Demnächst schreibe ich mal erste Erfahrungen über das Navi.

Leider habe ich keine Digicam und einen alten PC. Sonst hätte ich schon Bilder von meinem Modus gezeigt. :cry: Hoffe, daß sich das irgendwann ändert.


Fazit:
+ schön leise
+ Tempopilot absolut empfehlenswert (170 euro)!!!
+ 1.6 88PS gut motorisiert
+ Kurvenlicht, Regensensor, Lichtsensor
+ Metallic Beige, in Natura eine sehr schöne Farbe
+ viele Ablagemöglichkeiten
+ allgemein stabiler Eindruck des Modus, vor allem die Türen

- heller Teppichboden
- Radio durchschnitt, Boxen nicht sehr pegelfest, da kleine Membranen (Bass 13cm?)

So mehr fällt mir jetzt gerade nicht ein, vielleicht später.
Bis dann und allen gute Fahrt!

Grüße
Maik


Antworten