Es finden Arbeiten am Forum statt ...
 
folge uns auf twitter 
folge uns auf facebook 

Wieder einmal: Ölwechsel!

Es rappelt und klappert? Irgendetwas funktioniert nicht so, wie Ihr Euch das vorstellt? Hier ist auch Platz für technische Informationen.
Antworten

0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 0

quint

Beitrag von quint »

Und weil die Werkstatt vom Ölwechselservice lebt. Technisch hat das keine Gründe.


Blue dream
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 1541
Registriert: Sonntag 2. Januar 2005, 15:54
Modell: Cite
Motorisierung: 1,6 l 16 V 88 P
Kurzbeschreibung: Velofix, Sitzheizung, spektralblau-metallic
Wohnort: Burgrieden

Beitrag von Blue dream »

Dann bin ich aber froh, wenn ich das hier so lese, dass ich einen der ersten Modi habe, der erst nach zwei Jahren zum Oelwechsel muß. Habe meine WS auch schon darauf angesprochen, aber der erste Oelwechsel nach zwei Jahren sei absolut ausreichend.

Blue dream


Hannes

...so besser ?

Beitrag von Hannes »

Na klar, Rocky, ich wollte den Freunden ja nicht raten, den vorgeschriebenen ÖLwechsel zu vernachlässigen, sondern nur darauf hinweisen, daß derselbe nicht auf den Tag-, bzw.KM-genau, erfolgen muß, denn wer möchte den Garantieanspruch schon verlieren :?:

Nach dem Garantieanspruch aber, kann jeder das handhaben, wie er will,
würde ich mal sagen :wink:

So besser verständlich?
fragt: Hannes


Mausmaus

Beitrag von Mausmaus »

heute hatte ich in der früh die anzeige: ölwechsel bald fällig

meiner wurde im juni gebaut (hab ihn mir extra bestellt und das im system beobachtet) und ende juni zugelassen.

ich hab jetzt erst knapp über 8.000 km drauf.

also mir gehts wie euch - 3 monate vorher der erste hinweis - der schraubenschlüssel leuchtet aber noch nicht.

lg
mausmaus


Rocky.Road
Forums-Vielfahrer
Forums-Vielfahrer
Beiträge: 437
Registriert: Donnerstag 19. August 2004, 17:29
Wohnort: Köln

Beitrag von Rocky.Road »

Hallo Hannes,

war mir schon klar. Ich wollte damit ein bisschen ankreiden, dass das Öl im Modus-Motor wie von dir gesagt deutlich länger halten könnte, Renault aber dessen mögliche Nutzungsdauer durch den Zeitintervall klar abschneidet. Auch ich wäre für ein eher belastungsorientiertes Wartungsintervall.


Gerald
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3940
Registriert: Mittwoch 16. November 2005, 20:14
Modell: VW Golf
Motorisierung: GTI Cabrio
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Beitrag von Gerald »

Hallo,

Rocky Road Verfasst am: 28.03.2006, 01:18 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Hallo Hannes,

war mir schon klar. Ich wollte damit ein bisschen ankreiden, dass das Öl im Modus-Motor wie von dir gesagt deutlich länger halten könnte, Renault aber dessen mögliche Nutzungsdauer durch den Zeitintervall klar abschneidet. Auch ich wäre für ein eher belastungsorientiertes Wartungsintervall.

Und wer denkt an mich, wollt ihr dass ich arbeitslos werde?

Gruß GuC


Rocky.Road
Forums-Vielfahrer
Forums-Vielfahrer
Beiträge: 437
Registriert: Donnerstag 19. August 2004, 17:29
Wohnort: Köln

Beitrag von Rocky.Road »

Hallo Gerald,

natürlich nicht. Solange wir es uns leisten können, werden unsere Autos werkstattgepflegt. Unsere letzten Twingos z. B. wurden bis zum Verkauf mit 125.000 bzw. 107.000 Kilometern beim Renault-Händler gewartet und repariert.

Nur möchte ich dieser Thematik in bezug auf den Kosten/Nutzen-Aufwand nicht ganz kritiklos gegenüberstehen. Öl neuerer Spezifikation hält länger als 8000 Kilometer und es bleibt dann ja nicht beim einfachen Wechsel für das Scheckheft, sondern es hängt eine ganze Inspektion daran.


Gerald
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3940
Registriert: Mittwoch 16. November 2005, 20:14
Modell: VW Golf
Motorisierung: GTI Cabrio
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Beitrag von Gerald »

Hallo Micha,

es war auch nicht böse gemeint. :D
Ich kann ja eure Meinungen verstehen, wer hat denn heutzutage noch immer das Geld für einen KD locker.
Aber eines ist klar, je öfter ein Auto gewartet wird um so mehr erhöht sich die Zahl derer, die länger laufen, denn viele Sachen werden beim KD mitgemacht ohne dass der Kunde was mitbekommt.
Mann hat halt seine Erfahrungen und weiß auf was man(Mann) achten soll.
Das ist nicht nur bei uns so, wir kennen unsere Pappenheimer(Autotypen) und ihre Kinderkrankheiten, auch wenn sie schon älter sind....

sagt der Gerald der seine KD`s selber macht. :P

Gruß Guc


Rocky.Road
Forums-Vielfahrer
Forums-Vielfahrer
Beiträge: 437
Registriert: Donnerstag 19. August 2004, 17:29
Wohnort: Köln

Beitrag von Rocky.Road »

Hallo Gerald,

genau aus diesem Grund gehen unsere Autos in die Markenwerkstatt. Gut, nobody is perfect, aber fundierte Kenntnisse kann ich da erwarten.

Eine Bekannte hingegen hatte "unter der Hand" einen Sportauspuff anbringen lassen. Eine Schelle war verdreht montiert worden und scheuerte durch das Hitzeschutzblech in den Tank. Geiz ist nicht immer geil!


dCi-Martin
Usercontroling
Usercontroling
Beiträge: 513
Registriert: Dienstag 30. August 2005, 20:48
Modell: Modus Phase 1
Motorisierung: 1.5 dCi, 86 PS
Kurzbeschreibung: SQ-Modus
Wohnort: Ettlingen bei Karlsruhe
Kontaktdaten:

Beitrag von dCi-Martin »

Hallo,

heute morgen, 29.03.2006 meldete der BC von MyMody "Ölwechsel bald fällig".
Abholung von MyMody war am 29.06.2005 => genau 9 Monate vorher, womit das Thema Timer wieder da ist (Km-Stand: 14.650).

Bei MyMody wurde allerdings bei Km-Stand 1.600 bereits ein Ölwechsel durchgeführt, der mir empfohlen wurde, und mich nur das Öl gekostet hat.

Aus momentaner Sicht wird der nächste Ölwechsel bei ca. 20.000 Km zum ersten Geburtstag erfolgen.

Viele Grüße

dCi-Martin


Hannes

Beitrag von Hannes »

Ahoi dCi-Martin, nun fragt man sich, wer hat den "empfohlenen" Ölwechsel durchgeführt ? Ist auf die richtige Ölsorte (Spezifikation) geachtet worden, :oops: :?:
ist der Ölfilter auch gewechsellt worden, hat ihn eine Renault-Werkstatt gemacht ? Das alles war nicht ganz klar, für mich jedenfalls. Aber wer deine "My Mody-Bilderserie" studiert hat (alles an seinem Platz) lässt die Vermutung gar nicht aufkommen, nicht in einer Fachwerkstatt gewesen zu sein. ....dein BC ist sicherlich ab dem Fertigungsmonat "scharfgemacht" worden. :roll:

...gute Fahrt & LG :arrow: HANNES


michi

Wartungsintervall

Beitrag von michi »

Hallo alle zusammen,

ich habe meinen Modus nun doch schon eine ganze Zeit lang und habe keinerlei Probleme mit der Ölwechselanzeige und dem Schraubenschlüsselsymbol. Dies erschien in der Vorgegebenen Zeit. Den Ölwechseltermin habe ich dann doch um 1500 km überzogen, weil Weihnachten und Neujahr dazwischen lagen und die Werkstatt keine Zeit hatte (Urlaubsabwicklung der Mechaniker). Ich wohne halt doch etwas ländlich.
Mehr erstaunt hatte mich da, dass Renault die Wartungsintervalle beim Diesel so einfach von 30 Tkm auf 20 Tkm runtergesetzt hat. Dies erklärte mir der Verkäufer damit, dass das bei Euro 4-Norm so sein muss. Bei der Nachfrage, was sich zur Euro 3-Norm verändert hat, konnte er mir keine Auskunft geben.
In Österreich sind ja noch 3er-Norm verkauft worden, die haben einen 30 Tkm Intervall. Bei uns wurde meines Wissens der Modus nur mit 4er-Norm verkauft. Wo ist hier der Unterschied? Warum dann dieser Intervallunterschied? Dies sieht sehr nach Geldmacherei aus, um durch die Werksattkosten den günstigen Verkaufspreis geradezubiegen. Vielleicht hat dazu jemand eine passende Antwort.

Gruß Michi


quint

Beitrag von quint »

Ich hatte unseren Modus letzte Woche in der Werkstatt (Spur nachstellen, zog nach links) und während der Zeit einen Werkstattwagen, ebenfalls Modus 75PS, aber vier Monate nach unserem zugelassen. Km - Stand 10500, der Schraubenschlüssel blinkte wegen Ölservice.
Ich habe den Werkstattmeister darauf angesprochen, dass meiner ja 30000 km / 2 Jahre Serviceintervall habe, ob ich denn jetzt auch jährlich kommen müsse.
Er bestätigte die Vermutung, dass das in keiner Weise nötig sei.
Auch meiner Meinung nach ist diese Intervallverkürzung ein Zückerchen fürs Händlernetz wegen sinkender Margen beim Verkauf. Eine Frechheit, wenn es so ist.

Quint


Jonni

Beitrag von Jonni »

Ganz sinnlos ist der jährliche Ölwechsel nicht.

Schraubt mal den Ölverschluss ab. Wenn euer Modus - wie unser - viel Kurzstrecke gefahren hat, werdet ihr unter dem Ölverschluss eine schleimartige hellbraune Masse finden. Dies ist eine Verbindung von Motoröl und Wasser, was sich an der kühlsten Stelle des Motors festsetzt. Und wie sagte schon Jürgen Prochnow im Film "Das Boot": Das Wasser muss raus!

CU
Jonni


Antworten