Es finden Arbeiten am Forum statt ...
 
folge uns auf twitter 
folge uns auf facebook 

Unser Modus für Autobahn nicht geeignet

Euer erster Eindruck, Probefahrten und Langzeiterfahrungen
Piere

Beitrag von Piere »

Hallo,

ich hab den 88PS Modus bei meiner entscheidungsfindung für einige Zeit zur Verfügung gehabt. Das Durchzugsvermögen des Fahrzeugs empfand ich als befriedigend. Mit viel weniger würde ich mich eher nicht zufrieden geben. Besonders nicht, wenn in der Umgebung der eine oder andere Berg bzw. die eine oder andere Steigung zu finf´den ist.

Ich weiß, der Preis ist auch wichtig aber ich würde mir einen Diesel kaufen. Sowohl der 86PS Diesel wie auch der 106PS Diesel sind - nach meiner Meinung - angenehmer zu fahren.


Jonni

Beitrag von Jonni »

Wie bitte? Jetzt noch einen Diesel kaufen? In einem halben Jahr haben alle Diesel von Renault ein DPF drin. Versuch mal in Zukunft einen filterlosen Diesel als Gebrauchtwagen an den Mann bzw. die Frau zu bringen. Kannst dann nur hoffen, einen Käufer zu finden, dessen Heimat östlich des Urals liegt.

CU
Jonni


Piere

Beitrag von Piere »

Hallo,

hmmmm.....

Ural !? hat das was mit Uran zu tun? Ist das nicht wertvoll? Na da krieg ich bestimt viel für meinen kleinen :D

Ne mal im erns: Ixh gehöre zu der Gattung Mensch, die sich ein Auto kaufen und dann fahren, bis die Reparatutkosten so hoch sind, dess es sich nicht mehr lohnt. Dann geht der wagen an einen Studenten der sich freut oder in den Osten, Süden, Westen oder Norden .... mal sehn wies in einigen Jahren aussieht.

Und zum Partikelfilte muss ich sagen: Na da rüst ich doch einfach nach...
und irgendwann muss ich mich ja entscheiden und da sind mir 106 russige PS doch lieber als 75PS laaaaaaaangeweile in den Bergen des schwarzen Waldes :D

Ich weiß aber auch
- das sich der Diesel nur lohnt wenn man erstens viel fährt ... na und
- das man im Flachland mit 75PS einen Modus ordentlich bewegen kann ... da wohn ich aber nicht mehr ...
- ich mir den Fahrspaß gönne ... irgendwo im Forum steht: Genießt jeden Tag Eures Lebens als wäre es Euer letzter! (kurt3328)! Und das kann ich in meinem kleinen und damit basta :!:


Piere

Beitrag von Piere »

Ups! Da hab ich wohl die Linksschreibung eingestellt gehabt!
Tschuldigung


Gerry

Modus für Autobahn nicht geeignet

Beitrag von Gerry »

Hallo tommyboy,
habe auch einen Modus 1,2 16V, 75 PS und im Prinzip die gleichen
Probleme wie du: Dröhnland lässt grüßen, Auto untermotorisiert.
Die schwache Leistung resultiert einfach aus dem zu kleinen Hub-
raum(nicht unbedingt die PS-Zahl!) im Verhältnis zum Wagengewicht
und der riesigen Stirnfläche.
Die Fahrleistung mit einer Person finde ich noch O.K., darüber hinaus
eigentlich nicht zumutbar.
Tipp: Gehe wegen der Motorleistung zu einem Bosch-Dienst und lasse
diese auf einem Leistungsprüfstand testen. Dann weißt du ob
dein Modi wirklich 75 PS bringt?! - Kostet ca. 30,- Euro .

Viele Grüße
Gerry :roll:


Cappuccina68

Beitrag von Cappuccina68 »

Pino hat geschrieben:Hallo Hannes,
wenn Dein Durchchnitt ein wirklicher Schnitt ist, dann hast Du schon einige längere Streckenabschnitte mit Vollgas gefahren.
Das erklärt auch den hohen Verbrauchswert.
Bei einer konstanten Geschwindigkeit von 100 bis 120 geht der Verbrauch nicht höher als 6,4 Liter.
Bei mir lag er bei konstanter Geschwindigkeit von 100 - 120 beim Modus bei 6,9l.
Aber mein Motor war nicht so dröhnend laut das es in den Ohren weh tut, klar ist er lauter als wenn du langsamer fährst aber es war nicht unangenehm. Ich hatte auch nur 75PS und die reichten völlig aus, hat sehr gut gezogen.


tommyboy

Aha

Beitrag von tommyboy »

Also ich werde in dieser Woche bei meinem Händler vorbeischauen und ihm um eine Fahrt bei Tempo 100 bitten. Mal sehen, was er dazu meint.
Am Wochenende war ich wieder auf der Autobahn. Eigentlich alles top. Nur 5,8 Liter auf 100 km (gut, ich hab versucht, sparsam zu fahren), auch das Fahrgefühl super. Man müsse einfach nur Ohrenklappen benutzen, dann ideal - aber...
LG,
tommyboy


zeronas

Beitrag von zeronas »

hiho

kleiner bericht von der ersten längeren fahrt mit meinem kleinen

1,2 L 65 PS

1200 KM Laufleistung

fahrt von berlin nach bad sooden allendorf (zwischen kassen und göttingen)

von haustür zu haustür 371 KM pro strecke.

durschnitt laut anzeige 101,5 KM/h
verbrauch 8,7 L / 100 KM
beladung 3 personen 2 koffer

ich habe es auf der hintour etwas ruhiger angehen lassen und bin immer
zwischen 120 - 130 gefahren.
anfangs hatte ich ungutes gefühl ob der modus mit der geringen PS zahl
sich auf der autobahn ohne streß und krampf im gasfuß bewegen läßt.

aber das ungute gefühl löste sich bald in wohlgefallen auf. man kam sehr gut vorran. wie gesagt immer (wenn möglich) zwischen 120 und 130 km/h

ich bin mit der auktuellen verbrauchsanzeige gefahren und habe festgestellt,
dass wenn man bei 4100 RPM das gas minimal weg nimmt und bei 4000 landet,
der verbrauch von 9,5 L auf 7,5 - 8 L runter geht. ohne geschwindigkeits
verlust.

von der lautstärke konnte ich mich micht beschweren, es war ein
angenehmes rauschen. von einem dröhnen um 110 KHM konnte ich nichts
wahrnehmen.

OK wenn man mal beschleunigen will/muss, darf man von 65 PS keine
wunder erwarten. aber wenn es sein muss zieht er bis 150 sauber durch.
um dann die max speed zu erreichen, dauert es ein wenig aber er kommt :)

2 mal habe ich max versucht und der verbrauch lag laut anzeige bei
13,6 L, war mir ein bissel viel, also wieder runter :)


RÜCKWEG:

durschnitt laut anzeige 117,5 KM/h
verbrauch 9,2 L / 100 KM
beladung 2 personen

auf dem rückweg habe ich bissel mehr gas gegeben und lag immer zwischen 130 - 150
KMH. es lies sich locker und ohne anstrengung fahren.

bin ich voll zufrieden mit der autobahntauglichkeit. wenn man bedenkt,
dass mann nur 1,2 L und 65 PS unter der haube hat.

grüsse aus berlin
carsten


bkuba

Beitrag von bkuba »

Hallo !

Hannes hat ja irgendwie recht: D-Zug = Zuschlag!
Ich war auch erst am Nachdenken, ob nicht 88 PS ausreichend seinen, aber ich kannte den 112 PS-Motor aus meinen beiden vorherigen Renaults (CLIO und Megane) und wie sagt man doch: aller guten Dinge sind drei ...
Diese Entscheidung habe trotz der Verbrauchsproblematik nicht bisher nicht bereut!
Nach der Einfahrphase habe ich daher auch meinen persönlichen Endgeschwindigkeitstest durchgeführt: Die Tachoanzeige stand bei 192 (ebene Strecke) und ich hatte kein unsicheres Gefühl, so dass ich auch nicht gleich wieder vom Gas gegangen bin.

Derzeit liegt mein Winterverbrauch zwischen 7,6 und 7,8 L.

ciao
bkuba


Rocky.Road
Forums-Vielfahrer
Forums-Vielfahrer
Beiträge: 437
Registriert: Donnerstag 19. August 2004, 17:29
Wohnort: Köln

Beitrag von Rocky.Road »

Hm, also verbraucht der 88 PS-Motor wie im Prospekt angedeutet etwa genausoviel wie der 112 PS.

Letzteren gibts für den Cite aber leider nicht, unser 88 PS ist leise und wir fühlen uns vollwertig motorisiert. Vor allem der Durchzug (in den unteren Drehzahlen sogar besser als beim 112er) überzeugt, das macht enspannt.

Der größte Vorteil des für den Modus überarbeiteten 75 PS-Motors dürfte da der Verbrauch sein, in der aktuellen Situation sicher ein starkes Argument.


Roude Leiw

1.5 Diesel 68PS

Beitrag von Roude Leiw »

Hallo,

Nachdem ich meinen Modus 1.5 mit 68PS jetzt einen Monat fahren konnte, kann ich einigen Leuten hier nur zustimmen, dass der Modus in einigen Motorisierungen definitiv untermotorisiert ist. Mit dem 68 PS Diesel habe ich echte Probleme, auf der Autobahn meine 130 zu halten. Bei einer geringen Steigung geht die Geschwindigkeit (bei Gasfuß am Boden) konstant zurück. Auch runterschalten hilft nichts: der 4. Gang ist so lang übersetzt, dass man sich bis gut 110 km/h fallen lassen muss, um im 4. überhaupt eine merkliche Beschleunigung zu haben. Was das bei den anderen Verkehrsteilnehmer auslöst (Audi-Sparte) kann man sich denken. Hin und wieder fühle ich mich echt als Verkehrshindernis, besonders wenn bei 70 km/h auf einmal die Beschleunigungsspur zu Ende ist :evil: :) Die Worte meines Fahrlehrers "zügig zu überholen" klingen mir noch in meinem Ohr, aber davon kann ich momentan nur träumen.

Auch auf Landstrassen hält sich die Freude am Fahren in Grenzen, und von denen gibts hier genug. Der einzige Lichtblick hier ist, dass der Modus zwar Steigungen noch immer nicht mag, aber stoisch (wenn auch langsam) erklimmt. Für mich bleibt die 68PS Motorisierung Stadtwagen vorbehalten, und ich habe diese Version für meine Bedürfnisse (viel Autobahn und Ausserorts) als Fehlkauf abgestempelt. Eine Tuningmassnahme half da auch nichts, weil das Steuergerät nicht programmierbar war.

Fazit: Der Frustfaktor ist bei mir momentan riesig, und ich habe vorerst alle Pläne zur Modyfizierung auf Eis gelegt, weil ich nicht weiss, ob ich den Wagen lange behalten will. Irgendwie tuts mir schon leid um den Kleinen, aber ich kann mit der Leistung nichts anfangen :( Im Uebrigen röhrt es doch ganz schön um die 100 rum, aber erfreulicherweise sinkt der Geräuschpegel wieder ab 115.

Grüsse und Frohe Ostern

Sven


P.S.: Auf gerader Strecke kriege ich maximal 145-150 drauf. 160 gabs bisher nur einmal: im Gefälle von Trier nach Luxemburg


Gerald
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3940
Registriert: Mittwoch 16. November 2005, 20:14
Modell: VW Golf
Motorisierung: GTI Cabrio
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Beitrag von Gerald »

Hallo Sven,

da hilft nur eines: Chip rein und fertig.

Gruß GuC


Guido

Beitrag von Guido »

in luxemburg gibts den privilege mit der kleinen dieselmaschine? gibts bei euch auch den 75 ps-Motor im privilege?


maverick21

Beitrag von maverick21 »

Also die Beschreibung für den 68PS dci klingt mir aber doch ein bisschen zu extrem um normal zu sein. Die 160 Tacho (die ja sicherlich dann nicht realen 160 entsprechen) sollten auch ohne Gefälle zu erreichen sein. Hat hier nicht noch irgendwer diese Motorvariante und kann entsprechend berichten (vielleicht in einem anderen Thread, weil es ein wenig OT wird).


Antworten