Manuelles Entriegeln der Tankklappe

Bastelanleitungen, Bedienungsanleitungen, Gutachten usw.
Antworten

0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 0

Rocky.Road
Forums-Vielfahrer
Forums-Vielfahrer
Beiträge: 437
Registriert: Donnerstag 19. August 2004, 17:29
Wohnort: Köln

Manuelles Entriegeln der Tankklappe

Beitrag von Rocky.Road »

Spinnt die Zentralverriegelung oder ist der Stellmotor der Tankklappe defekt, gibt es eine manuelle Möglichkeit, die Verriegelung zu öffnen.


Die Funktionsweise des Tankverschlusses

http://www.modus-forum.de/dateien/infos ... ckel01.jpg
http://www.modus-forum.de/dateien/infos ... ckel02.jpg

Hier wird zum Verschliessen mittels Elektromotor ein ca 5 mm dicker Stift von oben durch die Nase des Tankdeckels geführt.
Seine Verlängerung führt im Auto von unten in den Stellmotor hinter der rechten hinteren Radkastenverkleidung.
Dort liegt der Stifft auf dem Weg zum Motor ein Stück frei und kann mit den Fingern betätigt werden.

Die manuelle Entriegelung

http://www.modus-forum.de/dateien/infos ... ckel03.jpg

Nur zu Anschauungszwecken (Wir mussten diesen Stift selbst erst finden) haben wir die komplette Seitenverkleidung teilweise demontiert.
Dies ist zum Betätigen nicht nötig!

http://www.modus-forum.de/dateien/infos ... ckel04.jpg

Es genügt völlig diese Klappe zu entfernen.

http://www.modus-forum.de/dateien/infos ... ckel05.jpg

Rechts oben ist die Gurtrolle, links kann man nach oben durchgreifen.

http://www.modus-forum.de/dateien/infos ... ckel06.jpg

Nach ca. 5 cm ist nach aussen hin ein Kabelstrang und dahinter eine Blechkante zu fühlen.
Ca. 2-3 cm weiter aussen kann man hinter dieser Kante dann den senkrecht verlaufenen Betätigungsstift fühlen und zwischen 2 Fingern leicht nach oben ziehen, der Tankdeckel ist frei.
Mody2006

Re: Manuelles Entriegeln der Tankklappe

Beitrag von Mody2006 »

Hallo und vielen Dank für die tolle Anleitung! :D

Ich war schon ganz verzweifelt. Jetzt ist der Tankdeckel offen!!!

Lieben Gruss,
Mody2006

NACHTRAG:
Ca. 1 - 2 Monate war die Tankdeckel Entriegelung defekt und ich mußte sie manuell öffnen. Dann plötzlich war alles wieder in Ordnung (ohne Reparatur!) und so ist es auch geblieben. Manche Probleme lösen sich eben auch von alleine wieder :D
silmaril
Forums-Vielfahrer
Forums-Vielfahrer
Beiträge: 219
Registriert: Samstag 29. August 2009, 15:07
Modell: Initiale
Motorisierung: Automatik
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: Manuelles Entriegeln der Tankklappe

Beitrag von silmaril »

Mensch, Danke für die Anleitung! Habe es heute (leider) auch gebraucht, nachdem der nächste Defekt da war - Tankdeckel lässt sich nicht mehr öffnen :(
Jetzt lasse ich es erst mal so offen, sollte sich eine günstige Reparaturmöglichkeit ergeben, werde ich es richten lassen. Stört mich ansonsten nicht.
Roverfan

Re: Manuelles Entriegeln der Tankklappe

Beitrag von Roverfan »

Hallo Leute,

ich weiß zwar nicht ob ich zu dumm bin aber ich kann die Bilder Anleitung leider nicht sehn, könnt ihr mir helfen?

Gruß
kiel1990

Re: Manuelles Entriegeln der Tankklappe

Beitrag von kiel1990 »

ich kann die auch nicht sehen
ulim
Administrator
Administrator
Beiträge: 551
Registriert: Freitag 15. Mai 2009, 19:24
Modell: Phase 2
Motorisierung: D4F 784 (TCE)
Kurzbeschreibung: Easy Drive Paket, LED-TFL, FSE, Koni FSD, Megapulse, Kenwood DAB+
verkauft: 02/2014
Wohnort: Ruhrgebiet
Weiteres Fahrzeug: Captur Initiale 1.2 EDC

Re: Manuelles Entriegeln der Tankklappe

Beitrag von ulim »

...habe das Problem erkannt - wir arbeiten daran. Melde mich, sobald ich Näheres weiß...
(Ursache ist die Migration des Forums auf einen anderen Server vor ein paar Wochen)

Gruß
Uli
Roverfan

Re: Manuelles Entriegeln der Tankklappe

Beitrag von Roverfan »

Ok danke, hab nämlich leider ebenfalls das Problem das der tankdeckel nicht mehr auf geht. :cry:
Antworten