Ob das Handschuhfach wohl auch noch kaputt geht ?

Euer erster Eindruck, Probefahrten und Langzeiterfahrungen
Antworten
Val

Ob das Handschuhfach wohl auch noch kaputt geht ?

Beitrag von Val » Mittwoch 15. Dezember 2010, 13:37

Vorweg einige Worte: Ja ich wollte den Modus haben, er gefällt mir vom Design und von seinen praktischen Features her. Was das fahren an sich anbetrifft muss ich sagen das ich mich in dem Wagen sofort wohl gefühlt habe, das Auto stets den aktuellen Fahrzustand an den "Allerwertesten" vermittelt und ich so immer das Gefühl habe in ein Paar massgeschneiderte Schuhe zu schlüpfen, in denen nichts drückt und kneift. Dazu stehe ich auch immer noch. Der Modus war mein erster Neuwagen und ich habe ihn mir vor vier Jahren gekauft weil ich annahm das ich dann erstmal 5 -6 Jahre keine Reparaturkosten hätte (von Verschleissteilen abgesehen). Leider war dies ein kompletter Trugschluss. Im folgenden meine Schadenshistorie:

Nehmerzylinder der Kupplung defekt ca. 5000 km - auf Kulanz getauscht
Fenstergummis hinten lösen sich von der Tür ca. 6000 km - auf Kulanz repariert

Erste Duchsicht bei 30000 km - Danach - Motor brummt lauter als sonst, Werkstatt sagt ich bilde mir das ein. Ein Freund schaut nach während ich immer wieder Gas gebe. Es stellt sich heraus das die Werkstatt vergessen hat den Öldeckel oben auf dem Zylinderkopfdeckel zu schliessen (Unter dem grossen Plastikeinsatz). Ganzer Motorraum voller Öl. Seitdem hört sich der Motor auch lauter an, irgendein Klackern ist zu hören, als wenn ein Kolbenbolzen zuviel Spiel hätte. (Wenn der Deckel nicht auf dem Motor ist kann sich kein Ölnebel im Motor bilden, das sollte man eigentlich vermeiden !)

Fensterheber li vo stellt mit Knall seinen Dienst ein ca. 37000 km - Reparatur auf Kulanz

TÜV konnte nicht erteilt werden weil Bordcomputer sagt Glühkerze oder Glühgerät defekt
Alle Glühkerzen und Glühgerät getauscht ca. 44000 km - Reparatur selbst bezahlt da Elektroteile von Garantie ausgenommen 260 €

Februar 2009 ca. 68000 km, 2 x Motor aus und Meldung "Einspritzanlage defekt", Werkst. sagt das war nur eingefroren = weiterfahren. Kurz darauf geht nix mehr. Auto in Werkst. aber die melden sich eine Woche lang nicht. Auf Nachfrage wird mir erklärt das Metallspäne im Dieselsystem seien und alles gatauscht werden müsse. Kosten über 4000,- € :shock: Zum Glück übernimmt die von mir abgeschlossene Zusatzgarantie 80% der Kosten. Also bin ich mit 800 € dabei. Tank wird nicht gewechselt da die Versicherung sich sträubt den auch noch zu bezahlen, also wird er "nur" gesäubert und wieder eingebaut.

Seither nagelt der Motor vernehmlich bei Aussentemperaturen unter 20 °C. Den schön leisen Modi wie er am ersten Tag war habe ich seitdem nur noch bei hochsommerlichen Temperaturen. (von den oben beschriebenen Klackergeräuschen abgesehen) Dies würde daher kommen das die neuen Einspritzdüsen von der Firma "Sagem" stammen.

Tankanzeige geht nicht mehr ca. 76000 km - ein Reparaturversuch durch Werkstatt hat nicht lange gehalten, immer noch defekt
Frontscheibe gewechselt - Teilkasko beansprucht (kann Renault nix dafür)
Bremsscheiben und Beläge vorne gewechselt ca. 113000 km - Teile bei Ebay gekauft und selbst gewechselt (normaler Verschleiss)
Radlager hi re gewechselt ca. 115000 km - selbst gemacht da Garantie abgelaufen (Ob das nach der Laufleistung schon sein muss?)

Seit gestern geht der Heizungslüfter nicht mehr ca. 118000 km - Wechseln der Sicherung brachte keinen Erfolg. Ist wohl wieder ein Werkstattbesuch fällig.

Allgemeine Mängel:
Nach Regen Wasser in den Türen
3 oder 4 mal Abblendlicht Birne getauscht (die alten H4 Birnen hielten definitiv länger als die neuen H7)
Aussage eines Technikers der Werkstatt das ich schön zufrieden sein könne, er hätte aus der ersten Charge Modis schon etliche kapitale Motorschäden erlebt - :wink: was bin ich froh, dann stehts mir wohl noch bevor ? :shock:

Bei einem Gebrauchwagen hätte ich zu alldem sicher nur sagen können "Shit happens" aber bei einem Neuwagen ???

Sollte man nach alldem weiteres Geld und Vertrauen in die Firma Renault investieren ? Ich fürchte das Renault wohl keine Argumente hat mich davon zu überzeugen dort wieder ein Auto zu kaufen. Leider muss ich meines noch 12 Monate lang abzahlen, sonst wäre es sicher schon längst weg.

Gruß aus Thüringen



Makko B.!
Usercontroling
Usercontroling
Beiträge: 675
Registriert: Samstag 16. August 2008, 22:14
Modell: Initiale
Motorisierung: 1,6 16V ESP
Kurzbeschreibung: KW-Gewinde V2,Navi,Brock B 7,5x17 205/40,10mm Platten,MAL,Hertz+MB Quart 16cm LS,Infinity 255a,weisse Blinker,Klarglas rundum,Modus Schriftzug hinten "gecleant","Playstation"-Alupedale,farblich abgestimmte Fussmatten,K+N Lufi,Haubenbra
Wohnort: Dortmund
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Ob das Handschuhfach wohl auch noch kaputt geht ?

Beitrag von Makko B.! » Mittwoch 15. Dezember 2010, 15:19

Hallo Val!
Ich kanns nachvollziehen.Und ich wunder mich immer wie Mercedes eine Coop mit Renault eingeht :shock: .Auch wenns "nur die Motore sein sollen".Das kann doch nicht gut gehen.Tut mir leid für dich.Aber ich kenns ja auch.
Aber zurück zu deiner Frage nach dem Handschuhfach.:-)) -Ja es kann passieren,Mir ist beim aufmachen der Klappe eine Raste/Lasche links abgebrochen.Ich war geschockt,auf einmal hing die Klappe da.Hatte schon ein neues Fach kommen sehen,aber ich habs einfach wieder reingesteckt und siehe da es hält auch nur mit einer Halterung :roll:.Seitdem mach ichs nur im Notfall offen.Ich hoffe die Mühle machts noch 4 Jahre.Dann ist das Renault Kapitel wohl auch für mich beendet.
Halt die Ohren steif...



silmaril
Forums-Vielfahrer
Forums-Vielfahrer
Beiträge: 219
Registriert: Samstag 29. August 2009, 15:07
Modell: Initiale
Motorisierung: Automatik
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: Ob das Handschuhfach wohl auch noch kaputt geht ?

Beitrag von silmaril » Mittwoch 15. Dezember 2010, 17:33

Du redest mir total aus der Seele. Das Gefühl hinter Deinen Erzählungen ist bei mir nicht erst dieser Tage Dauergast, und verbreitet in der ganzen Familie nur noch Frust und Ärger.
Ich habe mir meinen Wagen zwar nicht neu gekauft, aber auch 10 Jahre drauf gespart, eine richtige Stressfahrt dafür in Kauf genommen, trotzdem noch vor Ort bei einer DEKRA-Prüfstelle durchchecken lassen, und seit ich ihn habe, habe ich nur Probleme.
Ich liebe den Modus, genau aus den Gründen, die Du nennst, aber ich hasse Renault mittlerweile dermaßen, wie die ein Auto mit so vielen Mängeln und dermaßen hohen Reparaturkosten auf den Markt bringen konnten.
Wenn nicht noch ein Wunder geschieht, dann ist Renault spätestens irgendwann ab nächstem Jahr für mich Geschichte (und weil sich das alles in mein Gefühl so "eingebrannt" hat, wird es das sicher auch bleiben).



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder